Zum Inhalt springen
Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2014/2015

Veranstaltungen im Schuljahr 2014/15

 

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 haben sich die Angebotsstrukturen des LISUM für die Qualifizierung der Schulberaterinnen und Schulberater in den Ländern Berlin und Brandenburg geändert. 

Die Schulberaterinnen und -berater werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.

Hier ist das aktuelle Angebot.

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert!

Wenn Sie den Titel einer Veranstaltung anklicken, sehen Sie Detailinformationen zur Veranstaltung. Wenn Sie "Anmeldung" anklicken, werden Sie gleich zur Fortbildungsdatenbank (TIS-Online) weitergeleitet.

Sprachlernkompetenz als Vorraussetzung für eigenverantwortliches Fremdsprachenlernen

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
14L431426
Leitung:
Elke Philipp, Kerstin Rauch, Susanna Lörken, Waltraud Löchel, Katharina Krähling, Margit Bombach
Verantwortlich:
Christine Junghanns
Fach:
Englisch
Schlagwort(e):
| individuelle Förderung | Kompetenzentwicklung | Fremdsprachen |
Beschreibung:
Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe "Fremdsprachen individualisiert unterrichten" und schließt an das Aufbaumodul "Verantwortung für das eigene Lernen übernehmen" am Vormittag an. Neuere Kompetenzmodelle rücken die Fähigkeit, das eigene Lernen zu reflektieren und zu planen, stärker in den Fokus (z.B.: Bildungsstandards der KMK für die Sek II, 2012). Diese Veranstaltung wird sich folgenden Fragen widmen: - Wie kann Sprachlernkompetenz angebahnt und für das Erlernen der 2. und 3. Fremdsprache genutzt werden? - Wie kann über den schulischen Kontext hinaus ein Fundament für lebenslanges Fremdsprachenlernen gelegt werden? - Wie viel Eigenverantwortlichkeit kann man von Lernern in der Sek I fordern? - Wie könnten geeignete Aufgaben zur Förderung von Sprachlernkompetenz aussehen?
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
   kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
   Individualisierung von Lernprozessen (K5)
   Veränderung der Lernkultur (K1)
Dauer:
5 Fortbildungsstunden
Termin(e):
10.06.2015, 13:15 Uhr - 17:15 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
10 - 30
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste