Zum Inhalt springen
Veranstaltungen der Modularen Qualifizierung 2016/2017

Veranstaltungen im Schuljahr 2016/2017

 

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 haben sich die Angebotsstrukturen des LISUM für die Qualifizierung der Schulberaterinnen und Schulberater in den Ländern Berlin und Brandenburg geändert. 

Die Schulberaterinnen und -berater werden überwiegend schulformübergreifend so qualifiziert, dass sie in der Lage sind, Schulen und Schulgruppen auf ihrem Weg der Unterrichts- und Schulentwicklung fachlich, methodisch-didaktisch, strukturell und systemisch über einen längeren Zeitraum zu beraten, zu begleiten und fortzubilden.

Hier ist das gesamte Angebot der Modularen Qualifizierung am LISUM

Achtung: Die Inhalte der Veranstaltungen sind nicht für Lehrkräfte, sondern für die Schulberaterinnen und Schulberater konzipiert!

 

Wenn Sie den Titel einer Veranstaltung anklicken, sehen Sie Detailinformationen zur Veranstaltung. Wenn Sie "Anmeldung" anklicken, werden Sie gleich zur Fortbildungsdatenbank (TIS-Online) weitergeleitet.

Neuer Rahmenlehrplan 1-10 · Modulreihe 1: Die Implementierung des RLP 1-10 im Fach Mathematik

Kompetenzbereich:
kompetenzorientiertes Lernen
Modulart:
Erweiterungsmodul
TIS-Nr.:
16L431338
Leitung:
Kerstin Mierig, Ute Freibrodt
Verantwortlich:
Ute Freibrodt
Fach:
Mathematik
Schlagwort(e):
| Diagnose | Kompetenzentwicklung | Begleitung von Lernprozessen |
Beschreibung:
Der neue Rahmenplan zeigt die angestrebte Kompetenzentwicklung von der Grundschule bis zum Ende der Sekundarstufe I. Dabei beschreiben die in den Spalten untereinander stehenden Felder das kumulative Lernen von Niveaustufe A bis H. Am Beispiel der Leitidee 1 „Zahlen und Operationen“ soll diskutiert werden, welche Grundvorstellungen im Unterricht erworben werden müssen und wie die Entwicklung der Vorstellungen und Basiskompetenzen über die Niveaustufen hinweg erfolgen kann. Beispielhaft werden dazu auch aussagekräftige Diagnoseaufgaben, geeignete Veranschaulichungsmittel und passende Fördermaßnahmen thematisiert, die für einen differenzierten Mathematikunterricht von Bedeutung sind. Gemeinsam mit den Beraterinnen und Beratern wird diskutiert, wie die besprochenen Inhalte und Materialien in den fachbezogenen Festlegungen des SchiC Berücksichtigung finden können.
Verbindung
mit Modul:
---
Kompetenzen
im/in der:
   kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung (K4)
   diagnosegestützten Förderung (K3)
   Begleitung von Lernprozessen (K6)
Dauer:
10 Fortbildungsstunden
Termin(e):
07.12.2016, 09:00 Uhr - 17:30 Uhr
Ort:

LISUM

Struveweg 1

14947 Ludwigsfelde

Teilnehmeranzahl:
20 - 80
Hinweise:
---
Anmeldung:
zur Anmeldung
zurück zur Gesamtliste