Zum Inhalt springen
Schwimmen

10% der Berliner Schülerinnen und Schüler können nach dem Besuch der Grundschule immer noch nicht schwimmen. Obwohl schon die alten Griechen erkannten, dass das Erlernen des Schwimmens ein wichtiger Aspekt der Bildung und Entwicklung eines jungen Menschen sein muss.

Es ist bedeutsam, dass Kinder sich nicht nur über Wasser halten können, sondern auch in der Lage sind, sich selbstständig, angstfrei und sicher im Wasser zu bewegen.

Maßnahme

Weiterbildungslehrgang Schwimmunterricht in der Klassenstufe 3

Adressaten- und Zielgruppe

Lehrkräfte der Berliner Schule, 

  • die sich in einem Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Berlin befinden, sofern es sich nicht um Lehrkräfte handelt, die als Vertretungslehrkraft im Rahmen der Personalkostenbudgetierung (PKB) eingestellt worden sind,
  • die an Grundschulen, in der Primarstufe der Gemeinschaftsschulen oder an Schulen mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt tätig sind,
  • Schwimmunterricht im Rahmen des Fachbereichs Sport ohne fachbezogenen Studienabschluss erteilen und
  • die verschiedenen Schwimmarten (Brust-, Rücken- und Kraulschwimmen) in Theorie und Praxis beherrschen. 

Lehrkräfte, die nicht im Rahmen der PKB beschäftigt werden, aber dennoch ein befristetes Beschäftigungsverhältnis mit dem Land Berlin nachweisen, können sich bewerben, wenn das Beschäftigungsverhältnis solange andauert, bis die Weiterbildungsmaßnahme abgeschlossen ist.

Ziel der Maßnahme

Befähigung zur Erteilung von Schwimmunterricht in der Berliner Schule

Angebot

Ausschreibung Weiterbildungslehrgang Schwimmen