Zum Inhalt springen
Fort- und Weiterbildung für Lehrkräfte in Brandenburg

Lehrkräftefortbildung

Die Lehrkräftefortbildung ist ein zentrales Instrument der Schulentwicklung und trägt zur Sicherung und Entwicklung der Qualität in Schule und Unterricht bei. Sie dient der Erhaltung, der Erweiterung und Festigung der in der Ausbildung und Berufspraxis erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten der Lehrkräfte und hat das Ziel, die Lehrkräfte und das sonstige pädagogische Personal bei der Anpassung ihrer beruflichen Qualifikationen, die auf Grund veränderter Rahmenbedingungen und Anforderungen erforderlich sind, zu unterstützen.

Die Lehrkräftefortbildung umfasst außerdem

  • die Begleitung der Berufseinsteigerinnen und -einsteiger (Berufseingangsphase),
  • die Qualifizierung von Lehrkräften, die sich auf die Übernahme einer Funktionsstelle oder einer besonderen schulfachlichen Aufgabe vorbereiten oder eine Aufgabe in einer Schulbehörde, im Beratungs- und Unterstützungssystem für Schule und Schulaufsicht (BUSS) oder in anderen Bereichen der Lehrerbildung wahrnehmen oder anstreben sowie
  • Maßnahmen zur Qualifizierung von Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern.

Lehrkräfteweiterbildung

Die Lehrkräfteweiterbildung ist berufsbegleitend organisiert und ermöglicht

  • den nachträglichen Erwerb der Lehrbefähigung für ein weiteres Fach oder weitere Fächer,
  • den nachträglichen Erwerb der Befähigung für ein weiteres Lehramt gemäß § 2 Absatz 1 des Brandenburgischen Lehrerbildungsgesetzes (BbgLeBiG),
  • den Erwerb der Befähigung für ein Lehreramt nach Maßgabe des Brandenburgischen Besoldungsgesetzes (BbgBesG) oderden Erwerb von Zusatzqualifikation in schulischen Handlungsfeldern.