Zum Inhalt springen
Datenschutz

YOUNGDATA neues Portal zum Datenschutz

Youngdata ist das Jugendportal der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder.
Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz und zur Informationsfreiheit, Tipps für ein kluges Verhalten im Internet und Berichte über die digitale Zukunft unserer Gesellschaft. Hier geht's zum Portal!

Recht auf den Schutz personenbezogener Daten

Jeder Bürger hat das verfassungsmäßige Recht, über die Preisgabe und Verwendung seiner persönlichen Daten selbst zu bestimmen. Die Ausgestaltung dieses Rechtes werden durch die Datenschutzgesetze der Länder und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in der jeweils gültigen Fassung geregelt.

Die Landesbeauftragten für den Datenschutz  für Berlin und Brandenburg

Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit kontrolliert die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften sowohl der öffentlichen Stellen des Landes Berlin als auch die nicht-öffentlichen Stellen mit Sitz in Berlin.

In Brandenburg obliegt dem Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht (LDA) nur der Datenschutz bei öffentlichen Stellen (z.B. Behörden, Kommunen, Schulen etc.) Für den Datenschutz im nicht-öffentlichen Bereich (z.B. private Unternehmen) ist in Brandenburg das Ministerium des Innern als Aufsichtsbehörde zuständig.

 

Auf den Internetseiten des Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit (LDA Berlin) und des Landesbeauftragten für Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg (LDA Brandenburg) sind neben Informationen zur Organisationsstruktur des Datenschutzes, Pressemitteilungen und Tätigkeitsberichte der Länder zu finden. Interessant auch die Entschließungen der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder (seit 1992) sowie weitere datenschutzrelevante Dokumente.

Datenschutz für Kinder

Was darf ich im Netz preisgeben und was sollte ich nicht verraten? Welche Konsequenzen kann ein allzu freizügiges Posten in sozialen Netzwerken haben? Was muss ich bei der Anmeldung bestimmter Dienste oder Onlineangebote beachten? Mit einem gemeinsamen Themenspecial zeigen der Internet-ABC e.V. und die Stiftung Datenschutz Kindern, wie und warum sie ihre Daten im Netz schützen können bzw. sollten.

Der Themenschwerpunkt Datenschutz ist ab sofort unter www.internet-abc.de/kinder/datenschutz.php abrufbar. Die Materialien eignen sich besonders für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.

Projekt „Datenschutz geht zur Schule“

Seit 2010 sind engagierte Datenschutzexperten aus dem Berufsverband, mit einem speziellen Unterrichtskonzept "Datenschutz geht zur Schule" bundesweit ehrenamtlich an Schulen aktiv, um Schülern ab der fünften Klasse klare und einfache Verhaltensregeln für den sensiblen Umgang mit ihren persönlichen Daten im Netz näher zu bringen.

Weitere Informationen, wie sie diese Angebot nutzen können, finden Sie hier.  

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. hat seinen Sitz in Berlin. Seine ca. 670 Mitglieder sind als interne oder externe Datenschutzbeauftragte in mehr als 2500 Unternehmen und Behörden bestellt.

 

Datenschutz für Schüler und Lehrer

Der LDA Brandenburg hat in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium des Landes Brandenburg Materialien zum Datenschutz erarbeitet, die sich direkt an Lehrer und Schüler wenden.

Die als Unterrichtsbausteine entwickelten Materialien befassen sich mit Internetnutzung, Mobilfunk, Datenschutz bei Gewinnspielen und Kundenkarten, mit der Arbeitsweise der Schufa und von Auskunfteien, mit Datenschutz bei Bewerbungsgesprächen, bei Strafverfolgung oder beim Arzt und nicht zuletzt dem wichtigen Thema der Datensicherheit. Die Unterrichtsbausteine stellen in sich abgeschlossene Unterrichtseinheiten dar und können einzeln im Unterricht eingesetzt werden.

Die aus 20 Modulen bestehenden Materialien in den Formaten Word und PowerPoint, stehen hier und auf den Seiten des LDA Brandenburg in einer komprimierten Datei zum Download zur Verfügung.

 
Datenschutz für Lehrer und Schüler

(zip - 11,8 MB)

Ich schütze mein Privatleben - auch im Netz

Bei der neuen Kampagne der EU-Initiative klicksafe sollen insbesondere Jugendliche sensibilisiert werden, behutsam mit ihren persönlichen Daten im Internet umzugehen. Zahlreiche Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens gehen mit gutem Beispiel voran.

Folgende, von klicksafe zum Safer Internet Day 2010 veröffentlichte Pressemitteilungen geben Ihnen praktische Tipps und Hintergrundinformationen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten im Web.

 

So schützen Sie Ihre Privatsphäre im Netz

(pdf - 77,5 kB),

Hintergründe zum Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web

(pdf - 92,5 kB)