Zum Inhalt springen
Tage der Schulverpflegung

Brandenburgische Tage der Schulverpflegung

  • Brandenburgische Tage der Schulverpflegung 2016: 26. bis 30 September [weiterlesen]
  • Dokumentation zu Aktionstagen 2015 in Brandenburg [weiterlesen]
  • Dokumentation zu Aktionstagen 2014 in Brandenburg [weiterlesen]
  • Dokumentation zum Aktionstag 2013 in Brandenburg [weiterlesen]
  • Dokumentation zum Aktionstag 2012 in Brandenburg [weiterlesen]
  • Dokumentation zum Aktionstag 2011 in Brandenburg [weiterlesen

 

 

Allgemeines zu den Tagen der Schulverpflegung

Mit den bundesweiten Tagen der Schulverpflegung wollen die Vernetzungsstellen dazu beitragen, die Akteure der Schulverpflegung zu informieren und zu vernetzen bzw. die Öffentlichkeit für eine gesunde Schulverpflegung zu sensibilisieren. Details zu den Aktionen in den einzelnen Bundesländern sind auf www.vernetzungsstellen-schulverpflegung.de nachzulesen.

Aktuell ab 28. September 2016: CHECKDASMAHL, der Online-Schülerwettbewerb zum Thema Schulessen des Bundesernährungsministeriums, ist gestartet. Mit an Bord sind die Youtube-Stars Barbieloveslipsticks, MrWissen2Go und die Grischistudios. Die Gewinnerschule gewinnt ein Schul-Event mit den beteiligten Youtubern. Mehr Infos finden Sie auf www.checkdasmahl.de.

 

 

Tage der Schulverpflegung in Brandenburg 2016: 26.-30.September

Die bundesweiten Tage der Schulverpflegung finden in diese Jahr unter dem Motto „Dampf machen für gutes Schulessen“ statt. Initiator ist „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.  Die Aktionstage werden auch 2016 im Land Brandenburg durch die Vernetzungsstelle Schulverpflegung begleitet. Das Qualitätsbewusstsein für das Schulessen bei allen Beteiligten weiter zu stärken, ist dabei ein wichtiges Anliegen.

 

Informationen für Brandenburgische Schulen:

Informationen für Brandenburgische Schulcaterer:

 

 

 

Copyright: DGE; Schule+Essen=Note 1
Copyright: DGE; Schule+Essen=Note 1
Copyright: DGE; Schule+Essen=Note 1

Rezeptauswahl zu den Tagen der Schulverpflegung 2016

für leckere, saisonale Gerichte aus der Rezeptdatenbank von "Schule + Essen = Note 1" (mit Links zu den Rezepten): 

 

Suppen und Vorspeisen:

Bunter Salatteller mit Äpfeln

Linseneintopf mit Backpflaumen

 

Vegetarische Hauptgerichte:

Hirseauflauf mit Äpfeln und Vanillesauce

Kürbisgratin mit Kartoffeln

 

Fischgerichte:

Fruchtiges Fischcurry

Seelachs, Vollkornnudeln, Kürbis-Kartoffelgemüse

 

Fleischgerichte:

Paprikagemüse, Putenbrustfilet und Tomatenreis

Vollkorn-Spiralnudeln mit Gemüserindfleischragout

 

Snacks an weiterführenden Schulen:

Maiskolben mit Kräuterbutter

Ofenkartoffel mit Sour-Cream

 

Desserts:

Herbstlicher Obstsalat

Joghurt mit Pflaumenkompott

 

 

Dokumentation bisheriger Aktionstage in Brandenburg:

******************************************************************************

Brandenburgische Tage der Schulverpflegung 2015

In der Woche vom 16. bis 20. November schloss Brandenburg den bundesweiten Reigen der Tage der Schulverpflegung 2015 mit einer Aktionswoche. Unter dem Motto "Mensa macht Schule" beteiligten sich 38 Schulen aus dem ganzen Land Brandenburg mit individuellen Aktionen, Projekten und Unterrichtseinheiten.

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung stellte mögliche Unterrichtsmaterialien, Lernmodule und Vorschläge für Exkursionsorte auf ihren Internetseiten als Tipps und Anregungen zusammen. Aus den Ernährungsbildungsangeboten der Netzwerkpartner konnten sich die Schulen  die für sie passenden Bausteine auswählen und sich aktiv begleiten lassen:

·         Die AOK Nordost unterstützte alle Schulen mit Frühstücksprojekten durch ein kostenfreies Materialienpaket.  

·        Die Verbraucherzentrale Brandenburg war mit ihren Ernährungsprojekten an 5 Schulen aktiv. In der Willy Gabbert Schule in Templin beispielsweise, konnten die Schülerinnen und Schüler an einem Projekttag im Rahmen der „Ess-Kult-Tour“ Umweltfolgen bilanzieren, Zutaten checken, Rollen spielen und Chefkoch sein.

·        In den Genuss des “5-am Tag-Projektes“ der Brandenburgischen Krebsgesellschaft kamen Schülerinnen und Schüler verschiedener Grundschulen.

·        Erstmals dabei war die Stiftung Ernährung, Bildung und Gesundheit Yumme mit verschiedenen Praxis-Workshops, die an 4 Schulen angeboten wurden. So in der Waldschule in Oranienburg. In der dortigen Übungsküche konnten sich Fünftklässler an der Zubereitung von gesundem Fastfood ausprobieren. Grüne Smoothies als flüssige Obst-Gemüse-Portion, Wraps  mit Gemüse, wahlweise Schafskäse oder Hähnchenbruststreifen gefüllt und ein Quarkdessert mit frischen Granatapfelkernen standen am Ende der zwei-stündigen Küchenpraxis zur Verkostung bereit.

·       Die BUNDjugend Brandenburg wiederum hatte an zwei Terminen in Kooperation mit dem Botanischen Garten der Uni Potsdam zum Klimafrühstück eingeladen. Dort konnten sich Schulklassen  ganz konkret darüber informieren, welche Auswirkungen die Wahl der Lebensmittel auf unser Klima hat und wie man auch beim Essen schonend mit Ressourcen umgehen kann. Die Staatssekretärin im Verbraucherschutzministerium, Frau Quart, besuchte zum Abschluss der Aktionswoche einen Workshop zum Klimafrühstück und diskutierte mit Sechstklässlern wie gesunde Ernährung und Klimaschutz beim Frühstück zusammengehen.

 

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg selbst hat zwei Workshopangebote für Schulträger und Lehrkräfte zu den Tagen der Schulverpflegung angeboten sowie den Workshop der FÖL "Bio kann  jeder - auch vegetarisch" fachlich unterstützt.

 

 

Brandenburgische Tage der Schulverpflegung vom 10. bis 14.11.14

Zum vierten Mal fanden die bundesweiten "Tage der Schulverpflegung" statt -  im Land Brandenburg in der Woche vom 10. - 14. November. Ziel war es, das Thema Gesunde Schulverpflegung in den Focus der Schülerinnen und Schüler aber auch der verantwortlichen Akteure zu rücken. Dabei handelte es sich nicht nur um das warme Mittagessen in der Schule, sondern auch um ein abwechslungsreiches Schulfrühstück, ein ausreichendes Trinkangebot sowie die begleitende Wissensvermittlung für die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Lebensstils.

 Im Land Brandenburg hatte die Vernetzungsstelle wieder in den Schulen und bei den Essensanbietern dafür geworben, aktiv zu werden und unterstützende Angebote in Anspruch zu nehmen. Insgesamt hatten sich 45 Schulen und 9 Essensanbieter mit besonderen Aktionen an einzelnen Tagen oder für eine ganze Projektwoche angemeldet. Viele Schulen führten Frühstücksprojekte oder gemeinsam organisierte Büffets durch.  Detaillierte Übersichten über alle stattgefundenen Projekte/Aktionen in den verschiedenen Regionen Brandenburgs sind in den drei Tabellen in der rechte Spalte oben zu finden.

 Folgende Partner der Vernetzungsstelle unterstützten Schulen bei der Umsetzung vor Ort:

  • Verbraucherzentrale Brandenburg mit Projekten zu Themen wie Getränke, Getreide, Fett- und Zuckerfallen sowie Sinnes- und Hygieneschulungen
  • Brandenburgischen Krebsgesellschaft mit Unterrichtsprojekten zu "5x Obst & Gemüse am Tag"
  • AOK Nordost stellt Medienpakete für ein "Gesundes Schulfrühstück" zur Verfügung (inkl. Schülerheften, Hintergrundmaterialien für Lehrkräfte sowie Poster Ernährungspyramide)
  • IKK Brandenburg und Berlin mit Unterrichtsprojekten zum Thema Gesundes Schülerfrühstück und gesunde Lebensweise
  • BundJugend Brandenburg beleuchtet das Thema Lebensmittelkonsum & Klimawandel

Zudem führten wir am 11.11.2014 eine ganztägige Fortbildung für Lehrkräfte zum Thema "Lernen - Kochen - Essen. Impulse für eine praxisorientierte Ernährungsbildung" in Potsdam durch. [zum Link]

Dritter Brandenburgischer Tag der Schulverpflegung - 25.09.2013

"Gute Schulverpflegung für ein gutes Schulklima" war das Motto 2013. Es verweist darauf, dass Schulverpflegung mehr als die Inanspruchnahme einer Dienstleistung ist. Schulverpflegung sollte auch Teil einer gesunden Schulkultur sein, die den Kindern Bedeutung und Wert von ausgewogenen, gemeinsamen Mahlzeiten vermittelt. 35 Schulen und 16 Anbieter waren diesem Aufruf 2013 gefolgt und führten schulspezifische Projekte, Befragungen oder besondere Speisenangebote in den Pausen durch (s. Liste unten). 

Die besten Berichterstattungen zum Aktionstag wurden freundlicherweise wieder durch die AOK-Nordost belohnt: Unterrichtsmaterialen im Wert von je 100€ für die neun Gewinner! [weiterlesen]

Am Vorabend des Aktionstages - 24.09.2013 - lud die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg zusätzlich zu einer Podiumsdiskussion "Perspektiven für eine gute Schulverpflegung im Land Brandenburg" ein (Einladung, pdf - 402 KB, s. Foto oben). Vertreter von Schulen, Eltern, Caterern und Schulträgern diskutierten gemeinsam mit den für Schulverpflegung zuständigen Ministerien und den Vertretern der Landtagsfraktionen über die Herausforderungen bei der weiteren Qualitätsentwicklung im Land Brandenburg.

Unsere Presseinformation zum Aktionstag und zur Vorabenddiskussion (pdf - 296 KB)

Zweiter Brandenburgischer Tag der Schulverpflegung - 23.10.2012

Bildungsministerin Münch und Verbraucherschutzministerin Tack besuchen ein IOS-Projekt der Coubertin-Oberschule Potsdam: "Schüler kochen für Schüler"
Der Kochbus fuhr in der Lessing-Grundschule Falkensee vor.
Der Koch Herr Jaeute (VdK) mit Kindern in der Oberschule Velten
Schüler der Coubertinoberschule in Potsdam erarbeiteten Infos zu optimalen Durstlöschern
Schüler der Koch-AG präsentieren frisch gebackene Brötchen aus dem Lehmofen
 

Wie wichtig ein gesundes Schulessen mit Qualität für alle Schülerinnen und Schüler im Land Brandenburg ist, zeigte sich schon im Vorfeld zum Zweiten Brandenburgischen Tag der Schulverpflegung, der am 23. Oktober 2012 stattfand. Die durch den Verzehr von Schulessen ausgelöste Erkrankungswelle, die einige tausend Kinder im Land Brandenburg betraf, hatte in den Medien zu einer vielfältigen Diskussion über das Thema Schulessen geführt. 

Ingesamt 32 Schulen und 21 Essensanbieter hatten sich unabhängig von den aktuellen Geschehnissen frühzeitig bei der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg für den Aktionstag angemeldet. Mit vielfältigen Projekten und Aktionen im Unterricht und im Schulalltag engagierten sie sich an diesem Tag für Qualität beim Schulessen vor Ort. Die Essensanbieter stellten sich einem Mensacheck oder warben mit Probeessen für neue Teilnehmer. Ein Teil von ihnen kochte Rezepte mit regionalem Bezug aus dem Brandenburger Schulmenü.

Eine deutlich stärkere Beteiligung als im Vorjahr gab es im Bereich der weiterführenden Schulen (Oberschulen und Gymnasien, n=15). Hier zeigt sich auch für die Vernetzungsstelle, dass für ältere Kinder und Jugendliche das Essen in der Schule eine wachsende Bedeutung hat und eines speziellen Augenmerks bedarf.

Die Ministerinnen Frau Tack (MUGV) und Frau Münch (MBJS)  informierten sich an der Pierre de Coubertin Oberschule in Potsdam über das Projekt "Schüler kochen für Schüler".  In dem brandenburgweit einmaligen Praxisprojekt  der Initiative Oberschule (IOS) werden Schüler der 9. Klassen von zwei erfahrenen Berufsköchen über 11 Wochen in die Berufspraxis eingeführt und erproben ihre Fähigkeiten bei der Zubereitung von Mittagsmenüs für ihre Mitschüler.

Eine große Hilfe für die Schulen und unerlässlich für die Arbeit der Vernetzungsstelle ist die Mitwirkung der Unterstützer zum Tag der Schulverpflegung. Auch 2012 konnte die Vernetzungsstelle über ihre Partner Experten für Ernährungsbildungsthemen an interessierte Schulen vermitteln. Vielen Dank deshalb an:

- Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

- Fördergemeinschaft ökologischer Landbau e.V. (FÖL)-

- IKK Brandenburg und Berlin

- Brandenburgisches Ernährungsnetzwerk (BEN)

- Brandenburgische Krebsgesellschaft e.V.

- Verband der Köche Deutschlands (VdK) 

Bis Ende November konnten Schulen mit ihrer Dokumentation zum Aktionstag 2012 am von der Gesundheitskasse AOK Nordost ausgelobten Wettbewerb teilnehmen. Die besten zehn Berichte werden mit Medienpaketen im Wert von je 100€ belohnt  [weiterlesen]. Eine Auswahl der besten Berichte befindet sich hier in der rechten Spalte und soll anderen Schulen als Anregung für eigene Aktionen dienen!

Die "Reporterkids" der Grund- und Oberschule Schenkenland in Groß-Köris hatten sich mit ihrer Dokumentation zudem am bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb beteiligt und sich den Sonderpreis des AOK-Bundesverbandes gesichert. Wir gratulieren dazu auf diesem Wege! Weitere Informationen zum Sonderpreis im Schülerzeitungswettbewerb: [weiterlesen

Erster Brandenburgischer Tag der Schulverpflegung - 27.10.2011

Frau Bildungsministerin M. Münch und Frau Gesundheitsministerin A. Tack zu Besuch in einer Grundschule

  • Erlebnisberichte aus den Schulen [weiterlesen]

  • SchmExpertenordner für engagierte Schulen [weiterlesen]Allgemeines zum Aktionstag 2011

Im Land Brandenburg fand am 27.Oktober 2011 erstmalig der Tag der Schulverpflegung statt. Es beteiligten sich 15 Essensanbieter und ca. 125 Schulen, um unter dem Motto "Wie lecker is' das denn!" mehr Lust auf Schulmensa zu machen. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg stellte in der Vorbereitung dieses Tages den Essensanbietern nährstoffoptimierte Rezepturen zur Verfügung und gab im Austausch mit den Schulen zahlreiche Anregungen für die pädagogische Arbeit und Unterrichtsprojekte zu diesem Thema. Zudem wurden Partner vermittelt und Werbe- und Unterrichtsmedien zur Verfügung gestellt. 

„Wir unterstützen die Schulen bei ihren Bemühungen, ihren Schülern ein abwechslungsreiches und leckeres Essen in angenehmer und einladender Atmosphäre in den Mensen anzubieten. Die dafür verantwortlichen Akteure wollen wir deshalb beraten und miteinander vernetzen. Der Aktionstag bietet dabei eine gute Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen, neue Rezepturen zu testen und konkrete Wünsche zu benennen.  

Zusätzlich führten 27 Schulen an diesem Tag besondere Aktionen durch, wie Projekttage zum Thema "Gesunde Ernährung", Kochaktionen, Mensa-Befragungen, Runde-Tisch-Gespräche etc. Einige Aktionen in den Schulen wurden zusätzlich durch Netzwerkpartner der Vernetzungsstelle unterstützt.

Als Dankeschön für das besondere Engagement wurden unter den Schulen, die eine schriftliche Rückmeldung einreichten, zehn aid-SchmExpertenordner vergeben. Einige der Dokumentationen sind hier - auch als Anregungen für kommende Jahre - einsehbar.

..

Erlebnisberichte aus den Schulen - aus 2011

  • Verschiedene Unterrichtsprojekte in allen Klassen und frisch gekochte DGE-Menüs in Groß-Glienicke (pdf - 222 KB)
  • Gemeinsames Frühstück für alle und einladende Atmosphäre beim besonderen Mittagessen in Bad Wilsnack (pdf - 363 KB)
  • Mensacheck und gemeinsame Beschlüsse zur Verbesserung der Essatmosphäre in Glindow  (pdf - 210 KB)
  • Gemeinsames Frühstück und Lernplakate zur gesunden Ernährung in Gerswalde (pdf - 242 KB)
  • Handlungsorientierte Unterrichtsprojekte und Gespräche mit dem Essensanbieter in Cottbus (pdf - 465 KB)
  • Regional, saisonal und mit Bio-Zutaten in Großräschen (pdf - 211 KB)
  • Gemüsespieße und Vollkornsandwiches vom eingespielten Team der Schülerfirma in Templin (pdf - 229 KB)
  • Gesundes Frühstück, Benimmregeln, kostenloses Probeessen und vieles mehr in Plessa (pdf - 214 KB)
  • Unterrichtsprojekte zum Thema "Gesundes Essen" und besondere Speisenangebote der Schülerfirma und des Essensanbieters in Neustadt/Dosse (pdf - 220 KB)
  • Alles zum Thema Milch und DGE-Gerichte zur Mittagspause in Rathenow (pdf - 230 KB)
  • Mensaeröffnung und Gesprächsrunden zur Verbesserung der Raumgestaltung und der Speisenangebote in Bernau (pdf - 185 KB)
  • Einbindung zahlreicher regionaler Partner zum Thema Gesunde Lebensweise in Lübbenau (pdf - 213 KB)