Zum Inhalt springen
Auszug aus dem Rahmenlehrplan

Auszug aus dem Rahmenlehrplan für die gymnasiale Oberstufe (Kerncurriculum)

Informatik 1. und 2. Kurshalbjahr

Informatik als fortgeführtes Unterrichtsfach

Schülerinnen und Schüler, die ein den Eingangsvoraussetzungen entsprechendes Wissen und Können nachweisen, können die nachfolgenden Grundkurse belegen. Ein den Eingangsvoraussetzungen entsprechendes Wissen und Können wird in der Regel dann angenommen, wenn die Schülerinnen und Schüler an einem vorangegangenen Informatikunterricht im Umfang mindestens eines Schuljahres teilgenommen haben. Belegen diese Schülerinnen und Schüler im ersten und zweiten Kurshalbjahr keinen Kurs Informatik, so können sie die Kurse in-1 und in-2 auch im dritten und vierten Kurshalbjahr belegen.

1. Kurshalbjahr (in-1): Datenbanken und Softwareentwicklung I

Inhalte

  • Datenmodellierung
  • relationales Datenbankschema
  • praktische Umsetzung in ein Datenbank-Managementsystem
  • Abfragen (Projektion, Selektion, Join)
  • Datenschutz und Datensicherheit

Mögliche Schwerpunkte
  • Analyse, Modellierung und Implementation einer Datenbank auf der Grundlage eines realen Anwendungsfalles, z. B. Schlüssel-, Geräte und Raumverwaltung der Schule
  • Analyse, Wartung und Implementation einer bestehenden Datenbank
  • Umsetzung einer bisher mit einer Programmiersprache gelösten Dateiverwaltung mit einer Datenbank

Inhalte

  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • objektorientierte Modellierung (z. B. UML-Klassendiagramme)
  • objektorientierte Programmierung
  • Syntax und Semantik (Syntaxdiagramme)
Weitere Vorgaben
  • Strukturelle Aspekte bei der Konstruktion von Programmsystemen stehen im Vordergrund.
  • Analyse und Modellierung folgen dem objektorientierten Ansatz.
  • Projektorientierte Vorgehensweise mit einem oder mehreren Kurzprojekten
  • Dokumentation der Entwurfsschritte mit Hilfe des Rechners
  • Verwendung von Formatvorlagen für Textverarbeitung
  • beispielhafte Vektorgrafiken für Modulhierarchie, Funktionale Spezifikation bzw. Klassenbeschreibungen (z. B. mit Hilfe von UML), Anforderungsdefinition, Testumgebungen, Quelltexte
  • Der Einsatz eines einfachen CASE-Werkzeuges wird empfohlen.

2. Kurshalbjahr (in-2): Datenbanken und Softwareentwicklung II

  • Fortsetzung und Beendigung des Themenbereichs Softwareentwicklung aus dem 1. Kurshalbjahr
  • Je nach Art der Vorhaben ist ein Tausch mit dem Themenbereich Datenbanken möglich.


Vgl. Rahmenplan für die gymnasiale Oberstufe (Kerncurriculum) S. 25 und 26