Zum Inhalt springen
Hands Across the Campus

Hands Across the Campus - Demokratie macht Schule

Im Mittelpunkt des Netzwerks steht das gemeinsame Berliner und Brandenburger Demokratieprojekt "Hands Across the Campus".
Das Projekt stammt aus den USA und ist Teil der "Civic Education". Es wird in Deutschland seit 2003 in Kooperation zwischen dem American Jewish Committee und dem LISUM umgesetzt.
Das Projekt besteht aus einem Curriculum und einem Youth Leader Programm. Das Curriculum besteht aus Lernbausteinen, die sich mit folgenden Themen beschäftigen:

 

  • Identität und Gesellschaft
  • Lebendige Demokratie
  • Demokratie in Deutschland und den USA
  • Menschenrechte  und Herausforderungen für die Demokratie

Das Youth Leader Programm baut auf diesen inhaltlichen Schwerpunkten auf.

Welche Ziele hat das Programm?

  • Förderung der Partizipation von Schülerinnen und Schülern 
  • Förderung des Demokratieverständnisses und Aktivierung der Schülerinnen und Schülern, sich für die Demokratie einzusetzen
  • Förderung von Pluralismus und Toleranz bei den Lernenden
  • Förderung des selbstständigen Lernprozesses der Schülerinnen und Schüler
  • Öffnung von Schule gegenüber dem außerschulischen Umfeld und der Gesellschaft

Was beinhaltet dieses Programm?

Das Programm setzt sich über den Zeitraum von drei Jahren aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Unterrichtsbausteine, die vorrangig im Deutsch- und Englischunterricht sowie im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld behandelt werden
  • Angebote zur Demokratisierung der Schule
  • Verknüpfung der Unterrichtsbausteine und Methoden mit Partnerschulen in den USA
  • Entwicklung von Service Learning in Projekten

Was bietet das Programm?

Das Programm bietet umfangreiche Möglichkeiten, den Unterricht inhaltlich und methodisch demokratisch auszugestalten. Es regt zudem die Weiterentwicklung einer demokratische Schulkultur an.

Lehrerinnen und Lehrer werden mittelfristig durch die Bereitstellung von Materialien in der Vorbereitung des Unterrichts entlastet und Schülerinnen und Schüler steigern ihre Lernleistungen durch die partizipative Einbindung in den schulischen Alltag. Das Programm zeigt auch Möglichkeiten auf, Eltern in die Projektarbeit einzubeziehen.

An wen richtet sich das Programm?

Das Programm wendet sich vor allem an Lehrkräfte in den Fächern

  • Deutsch
  • Englisch
  • Gesellschaftswissenschaften

sowie an alle Lehrerinnen und Lehrer, die die Schulkultur weiterentwickeln wollen.