Zum Inhalt springen
Nachhaltige Entwicklung/ Lernen in globalen Zusammenhängen

Was ist Bildung für nachhaltige Entwicklung?

Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist es, dass Schülerinnen und Schüler Kompetenzen für ein Leben in Verantwortung für zukünftige Generationen entwickeln. Um dies zu erreichen, beschäftigen sie sich mit den Wechselwirkungen zwischen Umwelt-, Wirtschafts- und sozialen Belangen. Sie lernen diese zu analysieren und zu bewerten. BNE steht somit in engem Zusammenhang mit dem Globalen Lernen.

In Brandenburg ist die Bildung für nachhaltige Entwicklung in den RLP verankert und erfordert fachübergreifendes und fächerverbindendes Arbeiten. Beraterinnen und Berater im BUSS unterstützen dazu die Schulen bei ihrer Entwicklung.

In Berlin ergibt sich die Aufgabe aus dem Schulgesetz. Multipikatoren und Multiplikatorinnen bieten dazu Fortbildungen an und unterstützen die Schulen.

Die BNE ermöglicht Schulen Schulprogramme unter dem Leitbild einer „Nachhaltigen Entwicklung“ zu konzipieren. Ein reichhaltiges Angebot an Materialien (Übersicht) steht hierfür zur Verfügung.

Konkrete Projekte