Zum Inhalt springen
Philosophie

Es gibt sehr viele verschiedene Auffassungen darüber, was Philosophie eigentlich ist. Über alle Unterschiede im Selbstverständnis von Philosophie hinweg lässt sich als Gemein­samkeit festhalten: Das Philosophieren beginnt, ausgehend von konkreten Problemen des individuellen und gesellschaftlichen Lebens, mit dem Infragestellen vermeintlicher Gewiss­heiten, dem Zweifel. Dabei geht es um grundsätzliche Fragen, die über konkrete gesell­schaftliche und einzelwissenschaftliche Fragen hinaus­gehen, die Begründung theoretischer Sätze und der unserem Handeln zugrunde­liegenden Werte und Normen sowie um die Konsensfindung im verständigungs­orientierten Dialog über damit zusammenhängende Probleme. Insofern ist Philoso­phie keine Lehre, sondern eine Tätigkeit, die durch Werke von Philosophen an­geregt wird. Sich mit diesen auseinander zu setzen, ist ein Teil des Philosophierens.


Kinostart des Dokumentarfilms "WAS BIN ICH WERT ?" ab 09.10. im Kino Moviemento

 

Zum Film:

Versicherungen, Organisationen, Unternehmen, Friseur/innen – für alle spielt der Wert des Menschen eine Rolle, es gibt sogar Formeln zu seiner Berechnung. Mit der Frage „Was ist ein Mensch wert?“ konfrontiert der Filmemacher, der selbst vor der Kamera agiert, das jeweilige Gegenüber.

Seine Reise führt ihn zu deutschen Wissenschaftler/innen, zu Moldawierinnen, die ihre Nieren verkauft haben, zu Entschädigungsspezialistinnen, die Unterschiede zwischen dem Menschenleben eines Feuerwehrmanns und dem eines Börsenmaklers machen.

 

Weitere Informationen und Trailer : http://www.bildersturm-film.de/wasbinichwert

 

Gruppen ab 5 Personen können nach Anmeldung einen ermäßigten Eintrittspreis erhalten und auch Sondervorstellungen buchen. Tel. 030-40 98 23 63 (Büro)