Zum Inhalt springen
Schülerfirmen

„Unternehmen Wissenschaft“ – Kooperationen zwischen Schülerfirmen und Hochschulen

Eine Ende 2016 erschienene Handreichung „Unternehmen Wissenschaft.“ ist verfügbar.

In Brandenburg gibt es zurzeit etwa 130 Schülerfirmen. In ihnen haben Schülerinnen und Schüler eine einzigartige Gelegenheit, weitgehend selbstständig erste praktische Erfahrungen mit den Abläufen eines Wirtschaftsunternehmens zu sammeln und wichtige Schlüsselkompetenzen, wie Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit, zu erwerben. 

Das Projekt „Unternehmen Wissenschaft“ wollte über gemeinsame Forschungsvorhaben von Schülerfirmen und Hochschulen neue Entwicklungen anstoßen und Möglichkeiten der Ausgestaltung einer Kooperation von Schülerfirmen und Hochschulen ausloten. Es wurde vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gefördert.

Schülerfirmen aus Oberschulen und Gymnasien des Landes Brandenburg beteiligten sich. Es wurde die Kinderfilmuniversität dokumentiert, Projekte mit Arduino-Plattformen umgesetzt, geforscht, ob eine Ladesäule autark betrieben werden kann, Touren durchs Schlaubetal entwickelt und professionell Nachwuchs für die Schülerfirma gewonnen.

Diese und weitere Beispiele sind ausführlich in der Handreichung „Unternehmen Wissenschaft.“ dargestellt. Neben den Einblicken in die Praxis bietet sie Arbeitshilfen für die Planung und Umsetzung einer solchen Kooperation. Ergänzend enthält die Broschüre eine Übersicht mit Kontaktdaten von Brandenburger Hochschulen und deren Angebote für Schülergruppen sowie weiterführende Links. Die Druckversion wurde an alle weiterführenden Schulen Brandenburgs versandt, steht aber auch als Webversion zum Download zur Verfügung.

Solch eine Kooperation bietet beiden Kooperationspartnern Vorteile:

  • die Teilnehmenden entwickeln sich fachlich und methodisch weiter
  • wissenschaftliche Grundbegriffe und Arbeitsweise werden vermittelt bzw. kennengelernt
  • ein Forschungs- und Entwicklungsprozess wird in Gang gesetzt
  • es findet ein direkter Austausch auf Augenhöhe statt
  • die Bereitschaft für ein Studium kann bei den Schülerinnen und Schülern geweckt werden.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, können Sie sich auch direkt bei der Servicestelle-Schülerfirmen melden. Die Servicestelle ist ein Bereich der kobra.net GmbH und koordiniert im Auftrag des MBJS die Schülerfirmenarbeit im Land Brandenburg. Unterstützt wird sie dabei auch von der Deutschen Kinder-und Jugendstiftung. Die Servicestelle-Schülerfirmen verfügt über ein großes Netzwerk und kann Kontakte vermitteln.

Kontakt:

kobra.net GmbH / Servicestelle-Schülerfirmen
Ines Weinkauf
Benzstraße 8/9
14482 Potsdam

Tel.: 0331 / 704 35 52

Mail: weinkauf@servicestelle-schuelerfirmen.de

www.servicestelle-schuelerfirmen.de