Zum Inhalt springen
Bezirkliche Fachtagung Spandau 2014

Experten-Fachtag - Ein gemeinsames Bildungsverständnis für den Bezirk Spandau

Kurz vor Jahresende 2014 fand ein spandauweiter Fachtag zum gemeinsamen Bildungsver-
ständnis in der Zitadelle statt. Geladen waren Fachkräfte von Schule und Jugendhilfe bzw. kooperierender Partner. Der Bezirksstadtrat für Jugend, Bildung, Kultur und Sport Gerhard Hanke und die Referatsleiterin der Spandauer Schulen Ute Lehmann eröffneten den Fachtag, der mit dem  Ziel verbunden war,  sich über gelingende Bildungsbedingungen zu verständigen und Leitsätze eines gemeinsamen Spandauer Bildungsverständnis zu erarbeiten.

Aufbauend auf die Ausgangsfrage "Was macht aus Ihrer Sicht eine gute Bildung für alle Kinder und Jugendlichen in Spandau aus?" erarbeiteten die 90 Teilnehmenden in moderierten Runden der formalen, non-formalen und informellen Bildung Leitsätze, die in ein Leitbild zum gemein-
samen Bildungsverständnis einfließen, welches im Jahr 2015 erarbeitet wird.

Bild zum Experten-Fachtag in Spandau

Als Tagungsfazit kann festgehalten  werden, dass es den Experten wichtig ist, dass alle Kinder und Jugendlichen an den Bildungsangeboten in Spandau teilhaben können. Kinder, Jugendliche und Eltern werden partizipativ bei der Entwicklung ihrer Lebenskompetenz von den Experten unterstützt und begleitet. Sie erhalten die Möglichkeit selbst Bildungsorte und Bildungsangebote mitzugestalten. Dazu wird ein anregendes Umfeld für gute Bildung geboten. Schließlich sind sich alle einig, dass gute Bildung der Weg ist, der zur Gestaltung eines selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Lebens führt. Um gute Bildung zu erreichen, nutzen und gestalten die Bildungsexperten die vorhandenen finanziellen, räumlichen und personellen Rahmenbe-dingungen und setzen sich aktiv für die Verbesserung ein. Last but not least benötigt gute Bildung eine verlässliche Beziehung und eine kooperative Haltung, die von Chancengerechtig-keit, Offenheit, Akzeptanz und Professionalität geprägt ist. Um diese gute Bildung für die Kinder und  Jugendlichen zu erreichen, ist im Bezirk Spandau der Aufbau von Bildungslandschaften ein angestrebtes Ziel.

Begleitet wurde die Tagung durch das Improvisationtheater frei.wild, welches mit Humor und Wortwitz den Tag zusammenfasste. 123 Comics dokumentierte die Tagung live mittels einer innovativen Form, dem Graphic Recording. Der Fachtag stand im Zeichen des Rahmenkonzeptes Kooperation Schule und Jugendhilfe in Spandau. An diesem wirken seit über 2 Jahren die Bildungsexperten in Spandau. Für das Jahr 2015 haben sich die Fachkräfte eine neue Struktur gegeben, um noch effektiver im Sinne der Kinder und Jugendlichen planen und handeln zu können.

 

Ansprechpartner:
Florian Förster, Tel. 90279-2802
Klaus Sareika, Tel. 90279-2801