Zum Inhalt springen
Aktuelles aus der Alphabetisierung/Grundbildung

Ausstellung "Lesen verbindet - Alphabetisierung als Menschenrecht" ab 28.3. in Potsdam zu sehen

Vom 28. März bis zum 22. April 2017 zeigen das Potsdamer Grundbildungszentrum, die VHS  und die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam die Ausstellung "Lesen verbindet – Alphabetisierung als Menschenrecht". Die Ausstellung wird am 28.3. um 17 Uhr von der Beigeordneten für Bildung, Kultur und Sport der Landeshauptstadt Potsdam, Dr. Iris Jana Magdowski, im Bildungsforum Potsdam eröffnet. Im Anschluss lesen Studierende der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam Texte von Lernenden aus Grundbildungskursen. Einladung zur Ausstellungseröffnung

DVV-Kurzdiagnostik ist veröffentlicht

Passend zu den Rahmencurricula Lesen und Schreiben hat der Deutsche VHS-Verband (DVV) ein Diagnose-Instrument entwickelt: die DVV-Kurzdiagnostik. Mit der Kurzdiagnostik können Lese- und Schreibkenntnisse von Teilnehmenden in Alphabetisierungskursen und in der Beratung eingeschätzt werden. Die Einstufung des individuellen Lernstands im Kurs ermöglicht einen gezielten Einsatz von Lernmaterialien zu den DVV-Rahmencurricula Lesen und Schreiben. Die Materialien sind konzipiert für Teilnehmende mit Deutsch als Erstsprache bzw. fortgeschrittenen Deutschkenntnissen (ab B1), die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Die Alpha-Kurzdiagnostik kann als Ordner kostenlos bestellt werden; sie steht auch zum kostenlosen Download bereit. Mehr
 

Neue Übersicht über Alpha- und Grundbildungskurse im Land Brandenburg 2017

Seit dem 6. Februar stehen die Ergebnisse der letzten Vergaberunde für Alpha- und Grundbildungskurse fest. Acht Weiterbildungseinrichtungen haben den Zuschlag für 37 Alpha- und Grundbildungskurse erhalten. Insgesamt werden im ersten Halbjahr 2017 um die 100 Kurse mit ESF- und Landesmitteln gefördert. Anbieter und Themen aller Kurse finden Sie auf der Seite der Koordinierungsstelle für Alphabetisierungs- und Grundbildungskurse auf der Homepage des BVV unter "Kurse in Ihrer Region".

"alphamonitor"-Erhebung zum Kursangebot 2016 ist gestartet!

Im Januar ist die neue Erhebung des DIE-"alphamonitors" gestartet. Im Mittelpunkt stehen Fragen zu Umfang, Art, Niveau und Teilnehmergruppen der Angebote. Informationen zum "alphamonitor" und den Fragenbogen zur aktuellen Erhebung finden Sie hier. Gefragt wird nach Kursen zur Alphabetisierung und zu anderen inhaltlichen Schwerpunkten, z.B. Rechnen, Vorbereitung auf das Nachholen von Schulabschlüssen oder Orientierungswissen. Erhoben werden auch Angaben zu Lehrenden und zum Beratungsangebot. Die Erhebungen richtet sich an alle Einrichtungen mit einem regelmäßigen Angebot im Bereich Alphabetisierung und/oder Grundbildung für Erwachsene. Zum Weltalphabetisierungstag am 8. September 2017 werden die Ergebnisse des "alphamonitors" veröffentlicht.
Bericht zu Kursen 2014

ESF-Richtlinie zur Förderung von Alphabetisierung und Grundbildung im Land Brandenburg wurde überarbeitet

Die Richtlinie zur Förderung von Alphabetisierung und Grundbildung im Land Brandenburg mit ESF-Mitteln wurde überarbeitet und im Amtsblatt des Ministerium für Bildung, Jugend und Sport in der Nr. 34 vom 12. Dezember 2016 veröffentlicht. Die Richtlinie ermöglicht die Förderung von regionalen Grundbildungszentren, einer Koordinierungsstelle für die Vergabe und Koordinierung von Alphabetisierung- und Grundbildungskursen im Land und die Durchführung von Kursen für Menschen mit der Erstsprache Deutsch oder mit Deutschkenntnissen auf fast muttersprachlichem Niveau. Die überarbeitete Richtlinie gilt bis Ende 2020. Sie finden die "Richtlinie des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz für die Förderung von Maßnahmen zur Alphabetisierung und Grundbildung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Förderzeitraum 2014 - 2020" vom 8. Dezember 2016 auf der Homepage des MBJS auf der Seite zum Amtsblatt Nr. 34 (zweiter Absatz auf der Seite).

Weitere Informationen zum Programm und zur Förderung finden Sie auf der Homepage der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Aktuelle Ausgabe - Nr. 46 der ABC-Zeitung

Zehn Seiten hat die neueste Ausgabe der ABC-Zeitung, die wie immer kostenlos im Internet zur Verfügung steht. Voller Texte, für die das Leben die Anregungen geliefert hat, und geschrieben von Lernenden aus Lese-Schreib-Kursen. Ein Blick oder auch zwei und drei lohnen sich! Die Redaktion freut sich über Leserbriefe
Zur neuen Ausgabe
Die Zeitung wird auch gern als Lesematerial in Alpha-Kursen genutzt. Mehr zur ABC-Zeitung und frühere Ausgaben hier

Alpha-Siegel Berlin am 3.11. erstmals verliehen - beim Fachtag des GBZ Berlin "Sehen und gesehen werden – Mit dem Alpha-Siegel zu mehr Sichtbarkeit"

Am 3. November hat Bildungssenatorin Sandra Scheeres erstmals das Berliner "Alpha-Siegel" an sieben Einrichtungen verliehen. Diese Einrichtungen haben ihre Strukturen und ihr Personal umfassend für die Schwierigkeiten von Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten sensibilisiert. Die Auszeichnung fand im Rahmen des jährlichen Fachtags des GBZ Berlin statt. Ausgezeichnet wurden zwei Schreibbüros der agens Arbeitsmarktservice GmbH, der AWO Landesverband Berlin e.V., die IsA-K Straffälligenhilfe des AWO Kreisverbandes Berlin-Mitte e.V., die AWO-Kita Wundertüte, das Frauenberatungszentrum BER-IT, die TÜV Rheinland–Niederlassung Berlin sowie das Jobcenter und die Jugendberufsagentur Spandau.

Oldenburger Diagnosebögen für Lesen und Schreiben für die Erstberatung

Schreib- und Lesekompetenzen bei Erwachsenen können auf verschiedenen Wegen erhoben werden. In einer Erstberatung ist es wichtig, dass die Diagnostik mehrere Levels abdeckt, schnell und effizient angewandt werden kann und die Teilnehmenden nicht überfordert. Zu diesem Zweck sind von Nadine Engel im Regionalen Grundbildungszentrum Oldenburg die "Oldenburger Diagnostikbögen" anhand der lea.-Kann-Beschreibungen entwickelt worden. Mehr zu den Bögen
Auf der Homepage des abc-Projekts gibt es eine neue Diagnostik-Seite, mit den Oldenburger Diagnostik-Bögen und den Selbsteinschätzungsbögen.

Nachrichten in einfacher Sprache - ein Service der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

Schon seit Ende 2012 bietet die Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion im Netz ein barrierefreies Informationsangebot: "Nachrichtenleicht", so heißt der Wochenrückblick in einfacher Sprache. Er bringt an jedem Freitag nachmittags Meldungen aus dem Tagesgeschehen der Woche, aus Kultur, Sport und Vermischtem. Die Meldungen sind mit einem Foto versehen und mit einer Vorlesefunktion. Ausgewählte Begriffe werden zusätzlich erklärt. Die Nachrichten können auch als Audio oder Podcast genutzt werden. Ein Archiv enthält die älteren Meldungen. Nachrichten in einfacher Sprache sind wichtig für alle, die mit der üblichen Nachrichtensprache nicht klar kommen. Zur Homepage

Damit keiner ins Abseits gerät – Neuer Info-Spot macht auf Analphabetismus aufmerksam

Fußball und Fußballbegeisterung nutzt der Spot des Projekts "iCHANCE" als Aufhänger, um auf die mehr als 7 Millionen funktionalen Analphabeten in Deutschland aufmerksam zu machen. iCHANCE ruft dazu auf, diesen Spot und seine Informationen weiter zu verbreiten, um es Betroffenen leichter zu machen, sich Hilfe zu holen und in einem ersten Schritt bei der kostenlosen Beratungshotline "ALFA-Telefon" anzurufen. Direkt zum Spot

Alpha-Bündnis Teltow-Fläming mit eigener Homepage

Mit einem eigenem Internetauftritt informiert das Alpha-Bündnis Teltow-Fläming über seine Aktivitäten im Landkreis und über das Themenfeld geringer Schriftsprachkompetenz bei Erwachsenen. Das Alpha-Bündnis wurde im Juli 2015 ins Leben gerufen. Kontakt zum Bündnis und alle weiteren Informationen auf der Homepage

Landeszentrale für politische Bildung: Informationen in leichter Sprache

Texte in schwer verständlicher Sprache sind eine Barriere für Menschen, denen Lesen schwerfällt. Leichte Sprache kann diese Barriere abbauen. Aus diesem Grund hat die Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung begonnen, einige Texte in leichter Sprache zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Informationen über die Landeszentrale ebenso wie Erklärungen zu Landtagswahlen, zu Europa und zum Asylrecht. Zur Homepage 

Brandenburger ESF-Richtlinie zur Förderung von Alphabetisierung und Grundbildung ist in Kraft

Die Brandenburger ESF-Richtlinie zur Förderung von Alphabetisierung und Grundbildung ist seit dem 1. Januar 2015 in Kraft. Die "Richtlinie des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz für die Förderung von Maßnahmen zur Alphabetisierung und Grundbildung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Förderzeitraum 2015 - 2020" wurde Mitte Dezember von den beiden zuständigen Ministern Günter Baaske und Dr. Helmut Markov unterschrieben und im Amtsblatt des MBJS vom 2.1.2015 veröffentlicht. 

Die Richtlinie regelt die Förderung der Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener im Land Brandenburg, durch Förderung von Kursen für Erwachsene mit der Erstsprache Deutsch, von regionalen Grundbildungszentren und einer Koordinierungsstelle für das Kursangebot. Informationen zur Förderung und Antragstellung finden Sie auf der Homepage der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB). Ziel der Richtlinie ist die Verbesserung des Zugangs zum Lebenslangen Lernen durch Bildungsmaßnahmen, die Erwachsenen Lese- und Schreibkompetenzen vermitteln und Grundbildungsdefizite ausgleichen. Die Pressemitteilung des Bildungsministeriums zum neuen ESF-Förderprogramm finden Sie hier

Aktiv für Alphabetisierung - das Netzwerk ALPHA-Forum Havelland

Seit Februar 2012 setzt sich das Netzwerk ALPHA-Forum Havelland für die Belange von Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben im Landkreis Havelland ein. Acht Organisationen engagieren sich im Netzwerk. Zum Erkennen und Ansprechen von Schriftsprachproblemen hat die VHS Havelland ein Merkblatt für Multiplikatoren veröffentlicht. Beim Aktionstag 2014 hat Bruno Kämmerling, Referatsleiter aus der Landkreis-Verwaltung, die Bedeutung des Themas und der Netzwerk-Arbeit in einer Grundsatzrede gewürdigt. Mehr zum Netzwerk erfahren Sie hier.
Informationen zu den Grundbildungsangeboten der VHS Havelland finden Sie hier.

Nach oben