Zum Inhalt springen
Diagnose-Materialien

DVV-Kurzdiagnostik zu Lesen und Schreiben veröffentlicht

Passend zu den Rahmencurricula Lesen und Schreiben hat der Deutsche VHS-Verband (DVV) ein Diagnose-Instrument entwickelt: die DVV-Kurzdiagnostik. Mit der Kurzdiagnostik können Lese- und Schreibkenntnisse von Teilnehmenden in Alphabetisierungskursen und in der Beratung eingeschätzt werden. Die Einstufung des individuellen Lernstands im Kurs ermöglicht einen gezielten Einsatz von Lernmaterialien zu den DVV-Rahmencurricula Lesen und Schreiben. Die Materialien sind konzipiert für Teilnehmende mit Deutsch als Erstsprache bzw. fortgeschrittenen Deutschkenntnissen (ab B1), die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben. Die Alpha-Kurzdiagnostik kann als Ordner kostenlos bestellt werden; sie steht auch zum kostenlosen Download bereit. Mehr

Oldenburger Diagnose-und Selbsteinschätzungsbögen

Mehrere Diagnose-Materialien sind im Rahmen des abc-Projekts der VHS Oldenburg entstanden. Sie sind auf der Homepage des abc-Projekts  auf der Diagnostik-Seite zu finden. Für die Erstberatung zu Schreib- und Lesekompetenzen wurden die "Oldenburger Diagnostikbögen" anhand der lea.-Kann-Beschreibungen entwickelt und im August 2016 veröffentlicht. Sie decken mehrere Levels ab, sollen schnell und effizient angewandt werden können und die Teilnehmenden nicht überfordern. Mehr zu den Bögen 

Die Selbsteinschätzungsbögen können mit wenig Aufwand in Alphabetisierungs- und Grundbildungskursen eingesetzt werden. Sie sollen die Lernenden darin unterstützen, ihren Lernstand und ihre Lernprozesses selbst besser reflektieren zu können, um letztlich mehr Eigenverantwortung für ihren Lernprozess zu übernehmen.

Stimmt's-Kärtchen - Diagnose zum Rechnen einmal anders

Das Diagnosemodell zur Rechenkompetenz - die "Stimmt's-Kärtchen" - gehen einmal anders an die Diagnose von Rechenkompetenzen heran, in Verbindung mit dem Thema Umgang Geld. Sie wurden von Prof. Anke Grotlüschen in Projekt "CurVe" entwickelt und fußen auf Erfahrungen aus der Schuldnerberatung. Grundgedanke des Projekts ist, dass der kompetente Umgang mit Geld in unserer Gesellschaft zum notwendigen Alltagshandeln gehört und vielfältige Anforderungen im Hinblick auf Wissen, Lesen, Schreiben und Rechnen stellt. Kostenloser Download

lea-Diagnostik - umfangreiches Diagnose-Material mit Arbeitsweltbezug

Ein umfangreiches Material zur Diagnostik von Lese-, Schreib- und Rechenfähigkeiten sowie für Sprachempfinden liegt mit der "lea-Diagnostik" vor. Entwickelt wurde es von der Uni Bremen im rahmen eines Verbundprojekts. Die lea-Diagnostik beruht auf Kann-Beschreibungen, die passend zu den Alpha-Leveln der Leo-Studie entwickelt wurden. Die Diagnose-Aufgaben wurden unter Einbeziehung von Praxiserfahrungen aus der Kursarbeit formuliert. Zum Material