Zum Inhalt springen
Förderung

Weiterbildung finanzieren – Leitfaden der Stiftung Warentest

Über die verschiedenen Möglichkeiten, für eine Weiterbildung finanzielle Unterstützung von Bund oder Land zu erhalten, informiert die Stiftung Warentest in dem Leitfaden "Weiterbildung finanzieren". Dieser enthält Angaben beispielsweise über die Bildungsprämie oder das Meister-Bafög, den Brandenburger Bildungsscheck oder die aktuellen Regelungen für den Anspruch auf Bildungsfreistellung/Bildungsurlaub und mögliche Steuertipps.

Leitfaden 2015 (auch zum kostenlosen Download, pdf)

 

 

Fördermöglichkeiten im Land Brandenburg

Förderung beruflicher Weiterbildung im Land Brandenburg

Eine breite Palette der Fördermöglichkeiten für unterschiedliche Zielgruppen, Lebenssituationen und Weiterbildungsziele zeigt die Infothek der Weiterbildung Brandenburg auf.

Dort finden Sie auch die im Januar 2016 erschienene "Praxishilfe: Fördermöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung" zum Download oder zum Bestellen.

Infothek zu Fördermöglichkeiten

 

Bildungsscheck Brandenburg

Mit dem Bildungsscheck kann seit August 2009 im Land Brandenburg die individuelle berufliche Weiterbildung zusätzlich gefördert werden.

Das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie gibt im Internet Informationen zu den Zielen, der Reichweite und den Verfahrensanforderungen des neuen Förderinstruments. Die Voraussetzungen für die Ausstellung des Bildungsschecks, die Zuständigkeiten für die Beratung der Interessierten, die formalen Abläufe der Abrechnung etc. werden dort detailliert dargestellt.

Informationen zum Brandenburger Bildungsscheck

Weiterbildungsförderung durch Brandenburger Bildungsscheck wird vorübergehend ausgesetzt

Die Weiterbildungsrichtlinie des Landes Brandenburg weist weiterhin ein erfreulich hohes Antragsaufkommen auf. Die Förderung der Weiterbildung durch die Bildungsschecks wird hierbei im besonderen Maße angenommen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen aber auch, dass die Richtlinie angepasst werden sollte. Das Arbeitsministerium wird die Förderung einfacher, besser verständlich und weniger bürokratisch gestalten und überarbeitet die Richtlinie.
Um die zügige Bearbeitung aller bereits vorliegenden Anträge sicherzustellen ist es notwendig, die Antragstellung im Bereich der Förderung „Bildungsscheck Brandenburg für Beschäftigte“ (Förderelement 2.1) vorübergehend vom 1. Oktober 2016 bis zum Inkrafttreten der überarbeiteten Richtlinie (voraussichtlich am 1. April 2017) auszusetzen. Die Antragstellung für die anderen Förderelemente der Richtlinie, inklusive der Förderung der betrieblichen Weiterbildung (Förderelement 2.2.1), ist weiterhin bei der ILB möglich.

Informationen auf den Seiten der Investitionsbank des Landes Brandenburg