Zum Inhalt springen
Volkshochschulen BE

Die Berliner Volkshochschulen

 

Die Volkshochschulen in Berlin sind kommunale Weiterbildungszentren. Sie sind dezentral organisiert und bieten ein breites Spektrum an Weiterbildungsangeboten. Das Angebot der Volkshochschulen ist auf den jeweiligen regionalen Bildungsbedarf zugeschnitten, Bürgernähe ist ein wesentlicher Faktor ihrer Attraktivität.


Die Berliner Volkshochschulen orientieren sich an den Weiterbildungsbedürfnissen, -interessen und -voraussetzungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Weiterbildung an Volkshochschulen soll nicht nur für Aufgaben qualifizieren, die andere stellen, nicht nur zur Anpassung an veränderte Bedingungen und Verhältnisse beitragen, sondern den Teilnehmern auch Möglichkeiten zur selbstbestimmten Gestaltung ihres Lebens und zur aktiven Mitwirkung in der Gesellschaft öffnen.

 

Ausführliche Informationen zu den Berliner Volkshochschulen und den Angeboten: