Zum Inhalt springen
Einzelansicht Fortbildungen
26.09.2017
Von: Anett Frohn
Globales Lernen mit dem mobilen Klimaspiel KEEP COOL mobil am 09. oder 10. Oktober 2017 in Berlin

Die Fortbildungen führen das Klimaspiel als Baustein für Globales Lernen ein und geben einen Überblick über die vielfältigen fachlichen Vertiefungsmöglichkeiten. Kernkompetenzen des globalen Lernens werden angesprochen: Interessengegensätze im Umgang mit einer knappen Ressource lassen Aushandlungsprozess auf verschiedenen Ebenen entstehen, in denen Schülerinnen und Schüler Position beziehen. Über die Spielrollen wird ein Perspektivwechsel möglich. Sie geben einen Überblick über Materialien und Unterrichtsideen vom medialen Einstieg bis zur fachlichen Vertiefung und den Verknüpfungsmöglichkeiten zu anderen Planspielen und Methoden.

Spielerinnen und Spieler übernehmen in KEEP COOL mobil die Führung globaler Metropolen: Sie entscheiden über den Pfad ihrer Wirtschaft, forschen gemeinsam und sehen sich zunehmenden Klimafolgen ausgesetzt. Ständiges Abwägen zwischen individuellem Handeln im Interesse der eigenen Stadt und den global-gemeinschaftlichen Zielen ist gefordert.

Die Fortbildungen zeigen Lehrkräften aus der Sek I und Sek II einen niedrigschwelligen, spielerischen Zugang zum Thema Klimapolitik durch ein Serious Game mit vielfältigen Anknüpfungspunkten zur fachlichen Vertiefung für die Fächer Politik/Wirtschaft, Geographie/Erdkunde und Ethik. Das Klimaspiel kann vor Ort selbst ausprobiert werden.

Anmeldungen können per Mail oder über das Portal der Regionalen Fortbildung (Kursnummern 17.2-76370 und 17.2-76371) vorgenommen werden.
Die Veranstaltungen werden von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie als Lehrerfortbildung anerkannt.

Weitere Informationen zu den beiden Fortbildungen finden Sie auf der Homepage von KEEP COOL oder im Veranstaltungsflyer.