Zum Inhalt springen

Die standardillustrierenden Aufgaben im Rahmenlehrplan-Online haben die Funktion, an Beispielen aufzuzeigen, welche konkreten  Anforderungen mit den fachbezogenen Standards des Rahmenlehrplanes verbunden sind (wie hoch sind die Anforderungen, wie zeigen sich die Anforderungen an einem bestimmten Thema). Die standardillustrierenden Aufgaben zeigen, wie Aufgabenstellungen formuliert werden können, die auf die Entwicklung der im Standard beschriebenen Kompetenz(en) ausgerichtet sind.

Lern- und Leistungsaufgaben beziehen sich ebenfalls auf die Standards des Rahmenlehrplans. Sie umfassen in der Regel komplexe Aufgabenstellungen, die auf die Förderung oder Überprüfung mehrerer Kompetenzen ausgerichtet sind.

standardillustrierende Aufgaben Standards
Beschreiben und Nutzen von Lage- und Größenbeziehungen innerhalb von ebenen und räumlichen geometrischen Objekten und deren Zusammensetzungen
Beziehungen zwischen geometrischen Objekten beschreiben_F - Beziehungen zwischen Flächeninhalten
Brüche am Zahlenstrahl
Darstellen linearer Gleichungssysteme
Darstellen proportionaler Zuordnungen
Darstellen von Gewinnchancen
Darstellen von Zuordnungen
Darstellungen zur Kombinatorik
Differenz- und Teilkörper
Dreieck, Viereck, Kreis
Dreiecksarten
Einheitenvorsätze
Erkennen von zufälligen Vorgängen
Ermitteln einer Funktionsgleichung
Flächenformen im Tangram
Erkennen, Benennen und Beschreiben geometrischer Objekte
Geometrische Objekte und ihre Eigenschaften beschreiben_B - Beschreiben geometrischer Objekte
Begründen der Eigenschaften von geometrischen Objekten
Geometrische Objekte und ihre Eigenschaften beschreiben_H - Begründen mithilfe geometrischer Sätze
Herstellen unterschiedlicher Anordnungen
Herstellen von Anordnungen
Kombinatorik mithilfe des Taschenrechners
Kugel, Würfel, Quader
Problemlösen zur Kombinatorik
Rechengeschichte zu proportionaler Zuordnung
Stellenwerte und Stellenwerttafel
Symmetrieachsen
Vergleichen von Gewinnchancen
Vierecksarten
Beschreiben von Gewinnchancen bei Spielen
Wahrscheinlichkeiten von Ereignissen bestimmen_C - Begründen von Gewinnchancen
Winkelarten
Zahlbeziehungen zwischen gebrochenen Zahlen
Beschreiben der Anteile von Ganzen als gemeine Brüche und Abgrenzen von Verhältnissen
Zahlen auffassen und darstellen_D - Anteile vom Ganzen
Systematisches Durcharbeiten und Begründen der Vollständigkeit einer Lösung bei kombinatorischen Fragestellungen
Zählstrategien anwenden_D - Begründen der vollständigen Lösung
systematisches Durcharbeiten und Begründen der Vollständigkeit einer Lösung zu kombinatorischen Fragestellungen
Zählstrategien anwenden_E - Begründen geeigneter Darstellungen
Vertiefen und Anwenden der erworbenen Kompetenzen auf weitere kombinatorische Fragestellungen
Zählstrategien anwenden_F - Bestimmen aller möglicher Kombinationen
Bestimmen von Anzahlen mithilfe von Fakultäten und Binomialkoeffizienten
Zählstrategien anwenden_H - Argumentieren zur Kombinatorik
arithmetische Muster
drehsymmetrische Buchstaben
einfache Zufallsexperimente
gebrochene Zahl als Operator
geometrische Grundformen in Verkehrszeichen
geometrische Objekte im Alltag
geordnetes Aufschreiben von Möglichkeiten
indirekt proportionale Zuordnung
schriftliche Multiplikation
sicher, möglich, unmöglich
situationsangemessenes Verwenden von Einheiten
systematisches Durcharbeiten von Möglichkeiten
verschiedene Darstellungen einer Zuordnung
verschiedene Darstellungen einer linearen Funktion
zusammengesetzte Körper
Übertragen von kombinatorischen Überlegungen

Lernaufgaben dienen der Entwicklung und Förderung von Kompetenzen. Die Lernaufgaben im Rahmenlehrplan-Online beruhen auf den Standards sowie den Themen und Inhalten des Rahmenlehrplans. Sie haben die Funktion, an Beispielen aufzuzeigen, wie Aufgaben konzipiert werden können, die den Kompetenzerwerb der Schülerinnen und Schüler zielgerichtet unterstützen. Lernaufgaben …

  • bieten aufeinander aufbauende und abgestufte Aufgaben für unterschiedliche Lernniveaus,
  • sind in einen lebenswelt- / anwendungsbezogenen Kontext eingebettet,
  • unterstützen individuelles sowie kooperatives Lernen,
  • sind problemorientiert und münden in ein Lernprodukt,
  • erfordern für ihre Lösung fachliche und überfachliche Kompetenzen,
  • bilden Innovationen des Rahmenlehrplans ab.


Lernaufgaben sind deshalb von Leistungsaufgaben abzugrenzen, die allein der Überprüfung von Kompetenzen dienen, sowie von den standardillustrierenden Aufgaben, die ausschließlich die Anforderungen eines Standards veranschaulichen.

Umfrage

Bitte helfen Sie uns, den Rahmenlehrplan-Online zu verbessern! Nehmen Sie an unserer Befragung teil!

 >> Zur Umfrage