Zum Inhalt springen
1. Jahrestagung PING 2013

1. Jahrestagung zur wissenschaftlichen Begleitforschung des Pilotprojekts „Inklusive Grundschule“ (PInG)

Eine erste Zwischenbilanz des Projektes ziehen - das war das Ziel der 1. Jahrestagung zur wissenschaftlichen Begleitforschung des Pilotprojekts „Inklusive Grundschule“ (PInG). Die Veranstaltung am 17. Oktober 2013 war mit knapp 200 Teilnehmenden gut besucht.

Neben dem Direktor des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), Dr. Götz Bieber, begrüßte der Staatssekretär des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) des Landes Brandenburg, Burkhard Jungkamp, die Anwesenden im LISUM.

 

Vorträge

Prof. Dr. Agi Schründer-Lenzen (Universität Potsdam): „Von der Hilfsschule zur inklusiven Grundschule"

Präsentation

 

Prof. Dr. Nadine Spörer (Universität Potsdam): „Inklusives Lernen im Land Brandenburg: Erste Ergebnisse zum Pilotprojekt“

Präsentation

 

Prof. Dr. Michael Grosche (Universität Potsdam): „Response-to-Intervention: Ein mögliches Konzept zur Umsetzung von Inklusion?“

Präsentation

Workshops

WS 1

Diskussion von Ergebnissen zu Förderausschussverfahren und Personaleinsatz

Marcel Ricken, Dietrich Kowalski (LISUM)

Präsentation "Auswertung der Datenblätter zu Förderausschussverfahren (FAV) und zum Personaleinsatz"

 

WS 2

Diskussion von Ergebnissen der Schülerbefragungen und der Unterrichtsbeobachtungen

Thorsten Luka / Jana Vogel (Universität Potsdam)

Päsentation "Einblicke in den Klassenraum - Ergebnisse der Schülerbefragung und Unterrichtsbeobachtung"

 

WS 3

Einstellungen und Selbstwirksamkeitserwartungen von Lehrerinnen und Lehrer

Stefanie Bosse (Universität Potsdam)

Präsentation

 

WS 4

Lehrerinnen und Lehrer der Pilotschulen im Innovationsprozess

Christian Jäntsch (Universität Potsdam)

Präsentation

 

WS 5

Methoden zur Test- und Fragebogenkonstruktion und Verfahren der Datenauswertung

Prof. Dr. Nadine Spörer (Universität Potsdam)

Präsentation