Zum Inhalt springen
3. Jahrestagung PING 2016

Abschlusstagung zur wissenschaftlichen Begleitforschung im Pilotprojekt "Inklusive Bildung" (PING) im Land Brandenburg am 15.03.2016

Vorrangiges Ziel der 3. Jahrestagung war es, die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung des Pilotprojekts „Inklusive Grundschulen“ (PING) zu präsentieren und gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der PING-Schulen zu diskutieren. Im Mittelpunkt der Jahres- und zugleich Abschlusstagung stand der gemeinsame Erfahrungsaustausch zu den vielfältigen Erkenntnissen aus dem Pilotprojekt.

Neben thematischen, schwerpunktbezogenen Ergebnisvorstellungen und Austauschmöglichkeiten in zahlreichen Workshops am Nachmittag wurde von Frau Prof. Dr. Spörer von der Universität Potsdam eine Gesamtschau der wissenschaftlichen Begleitforschung des Pilotprojekts „Inklusive Grundschule“ (PInG) am Vormittag vorgenommen.

Die Tagung richtete sich insbesondere an Lehrerinnen und Lehrer, Schulberaterinnen und Schulberater mit dem Schwerpunkt Inklusion, Inklusionskoordinatorinnen und Inklusionskoordinatoren, Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen sowie Schulleiterinnen und Schulleiter der 84 am Pilotprojekt beteiligten Schulen im Land Brandenburg.

Einladung

Tagungsprogramm

Eröffnung und Begrüßung

Dr. Götz Bieber, Direktor des LISUM begrüßte die über einhundertzwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zur 3. Jahrestagung gekommen waren.

Dr. Götz Bieber
Kurzfassungen Abschlussbericht PING

Hauptvortrag

Gesamtschau des Projekts mit Hinführung zu den Workshopschwerpunkten
Prof. Dr. Nadine Spörer (Universität Potsdam)

Präsentation

Workshopangebot

Workshop 1

Die Kompetenzen der PING-Schülerinnen und Schüler in den Fächern Mathematik und Deutsch
Dr. Hanna Dumont, Franziska Stäbler (DIPF Berlin)

Präsentation zum Workshop

Impressionen aus dem Workshop

Workshop 2

Selbstkonzept, Motivation und soziale Integration von Kindern an PING-Schulen
Dr. Anna Gronostaj, Julia Kretschmann (Universität Potsdam)

Präsentation zum Workshop

Impressionen aus dem Workshop

Workshop 3

Inklusion aus Lehrersicht: Was Lehrerinnen und Lehrer vom gemeinsamen Lernen halten und wie überzeugt sie sind,
inklusiv zu unterrichten
Stefanie Bosse, Cora Krückels (Universität Potsdam)

Präsentation zum Workshop

Impressionen aus dem Workshop

Workshop 4

Gut beraten in PInG? Wie Lehrerinnen und Lehrer die Fortbildungen beurteilten und was sie brachten
Christian Jäntsch, Jennifer Lambrecht (Universität Potsdam)

Präsentation zum Workshop

Impressionen aus dem Workshop

Workshop 5

Einschätzungen von Schülerinnen und Schülern zur Unterrichtsgestaltung. Chancen und Grenzen von Schülerfeedback
Thorsten Henke, Dr. Helvi Koch (Universität Potsdam)

Präsentation zum Workshop

Impressionen aus dem Workshop

Workshop 6

Schulprogramm: Geduldiges Papier auf dem Weg zur Inklusion?
Dr. Katja Friedrich, Niels Laag (LISUM)

Präsentation zum Workshop

Impressionen aus dem Workshop

Veröffentlichungen