Zum Inhalt springen
Arbeitssicherheit und Gesundheit an Schulen des Landes Brandenburg

Aktuelle Informationen

Traumafolgen sind keine Bagatellen oder Entwicklungsstörungen aus der Kindheit. (TraumaHilfeZentrum München)                                                                                                                                            GBU: Traumatisierung - wie können wir im Schulalltag damit umgehen? (VA-Nr. 17 A20010) Traumatisierte Flüchtlingskinder sind von Traumafolgestörungen betroffen, die sich in Konzentrationsstörungen, Verträumtheit, Aggression oder auch Verzweiflung äußern können. Ein eindeutiges Muster gibt es nicht. Die Fortbildungsveranstaltung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die in den Erstaufnahmeeinrichtungen für Flüchtlinge tätig sind. Termin: 5. April 2017 ; Ort: LISUM Berlin-Brandenburg; Beginn: 10:00 Uhr; Ende: 16:00 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über das FortbildungsNetz.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie herzlich auf den Seiten des Bereiches Arbeitssicherheit und Gesundheit des Staatlichen Schulamtes Cottbus. Unserem staatlichen Schulamt obliegt für dieses Arbeitsgebiet die Federführung im Bereich aller staatlichen Schulämter des Landes Brandenburg. 

Arbeitssicherheit und Gesundheit am Lernort und Arbeitsplatz Schule sind zentrale Anliegen einer Schulgesundheitskultur. Das Vorschriftenwerk stellt dabei die Prävention an die erste Stelle. Das Bemühen um Prävention kann aber nur erfolgreich sein, wenn alle Beteiligten die Maßnahmen unterstützen und vertrauensvoll zusammenarbeiten.  

Schulen sind Lernorte, welche unsere Schülerinnen und Schüler umfassend auf das Leben in unserer Gesellschaft vorbereiten. Dabei wird nicht nur Fachliches vermittelt, sondern auch, was jede Schülerin und jeder Schüler selbst zu einem sichern und gesunden Leben beitragen kann.

Nach dem Arbeitsschutzgesetz sind Schulen als Betriebe anzusehen. Die Arbeitssysteme in Schulen müssen so gestaltet werden, dass Sicherheit und Gesundheit der dort Arbeitenden gewährleistet und nach Möglichkeit gestärkt wird. Dabei wird sichergestellt, dass Räume und Einrichtungsgegenstände sicher und ohne Gesundheitsgefahren genutzt werden können und dass Fluchtwege und Erste-Hilfe-Einrichtungen funktionsfähig sind. Die Organisation der Arbeit kann wesentlich zur Prävention von Verletzungen und Krankheiten beitragen. Die Schulleiterin oder der Schulleiter ist in seinem Wirkungsbereich verantwortlich für Ziele und Maßnahmen zum Arbeitsschutz (Arbeitsschutzorganisation). Die Mitwirkung des gesamten Kollegiums ist eine wertvolle Hilfe. Es ist sinnvoll, Schülerinnen und Schüler je nach ihrem Entwicklungsstand in Arbeitsschutzaktivitäten einzubeziehen.

Unser Internetauftritt bietet Ihnen Zugriff auf die an den Schulämtern tätigen Arbeitsschutzausschüsse und die Schulräte mit der regionalen Fachaufgabe "Arbeitssicherheit und Gesundheit", sowie die für diesen Bereich tätigen Bürosachbearbeiterinnen. 

Sie haben die Möglichkeit wichtige Rechtsvorschriften und Gesetze direkt abzurufen. Unter "Gesundheits- und Arbeitsschutz an Schulen" finden Sie nützliche Informationen. Sie können sich zudem über unsere Netzwerkpartner informieren und weiterführende Links aufrufen.

Unser Internetauftritt vermittelt einen Einblick in die Themen unseres  Veranstaltungskalenders und Sie können sich über unsere Abrufangebote informieren. Die gültigen Kurstermine für das Jahr 2016 entnehmen Sie aus unserem Fortbildungs-Netz für Lehrkräfte des Landes Brandenburg (TIS-Online). Die Anmeldung erfolgt über TIS-Online.

Außerdem steht Ihnen im geschützten Bereich unsere Formulardatenbank zur Nutzung offen. Hier finden Sie u.a. Muster für die Bestellung von Sicherheits-, Strahlenschutz- und Gefahrenstoffbeauftragten, Muster für Gefährdungsbeurteilungen. Anträge für Abrufangebote, Informationsblätter u.v.m. .

Für Anregungen zur Gestaltung unseres Internetauftritts senden Sie uns bitte einfach eine E-Mail.

  •   Zur Formulardatenbank (Login)

Seit dem 01.01.2015 werden die öffentlichen Schulen im Land Brandenburg sicherheitstechnisch durch die Mitarbeiter des Kompetenzzentrums für Sicherheit und Gesundheit betreut.

Schulrätinnen und Schulräte, Schulleiterinnen und Schulleiter, Sicherheitsbeauftragte für den inneren Bereich und weitere Beauftragte der Arbeitsschutzorganisation an Schule, Personalvertretungen, sowie Lehrerinnen und Lehrer können in sicherheitstechnischen Angelegenheiten über eine Hotline um Beratung bitten oder ihre Anfrage per Mail an das Kompetenzzentrum senden. Bei der Anfrage bitte Schulamt, Schule, Name und Funktion angeben.

Email: ksg.office(at)ksg.brandenburgde

Hotline 0331 8683 601

Arbeitsmedizin ist ein wesentlicher Bestandteil des gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsschutzes.

Die AMD TÜV GmbH hat für Schulrätinnen und Schulräte, Schulleiterinnen und Schulleiter, Sicherheitsbeauftragte für den inneren Bereich und weitere Beauftragte der Arbeitsschutzorganisation an Schulen, Personalvertretungen, sowie Lehrerinnen und Lehrer eine Hotline für arbeitsmedizinische Fragen eingerichtet. Ihre  Fragen werden aufgenommen und schnellstmöglich beantwortet.

Hotline 030 7562 1741(werktags 08:00 bis 16:00 Uhr)

Schulrat mit der regionalen Aufgabe Arbeitssicherheit und Gesundheit

Christoph Wricke
Telefon: 03381 3974 64
E-Mail: arbeitsschutz.bb(at)schulaemter.brandenburgde

Bürosachbearbeitung

Gudrun Schwericke
Telefon: 03381 3974 29
E-Mail: arbeitsschutz.bb(at)schulaemter.brandenburgde


Koordinierende Sicherheitsfachkraft

Ilona Knoll
Telefon: 0331 8683 622
E-Mail: ilona.knoll(at)ksg.brandenburgde

 

Sicherheitsfachkraft für den regionalen Bereich:

Stadt Potsdam:   

Markus Müller (Tel.: 0331 8683 625, markus.mueller(at)ksg.brandenburg.de)  

N.N.

Stadt Brandenburg:          

Ilona Knoll (Tel. 0331 8683 622, E-Mail: ilona.knoll(at)ksg.brandenbrug.de)

Landkreis Potsdam-Mittelmark  

N.N.

Landkreis Teltow- Fläming:  

N.N.


Betriebsarzt

Dr. Michael Franz
Telefon: 0331-7488620

E-Mail: michael.franz(at)de.tuvcom

Schulrat mit der regionalen Aufgabe Arbeitssicherheit und Gesundheit

Dr. Bruno Reinert
Telefon: 0355 4866 101
E-Mail: arbeitsschutz.cb(at)schulaemter.brandenburgde

Bürosachbearbeitung

Juliane Richter
Telefon: 0355 4866 215
E-Mail: arbeitsschutz.cb(at)schulaemter.brandenburgde


Koordinierende Sicherheitsfachkraft

Andrea Haberland
Telefon: 0331 8683 610
E-Mail: andrea.haberland(at)ksg.brandenburgde

Sicherheitsfachkraft für den regionalen Bereich:

Stadt Cottbus:

Paul Koch (Tel.: 0331 8683 611; E-Mail: paul.koch(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Dahme-Spreewald:           

Paul Koch (Tel.: 0331 8683 611; E-Mail: paul.koch(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Elbe-Elster:   

Holger Krampe (Tel.: 0331 8683 612, E-Mail: holger.krampe(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Oberspreewald-Lausitz:     

Katrin Sauer-Ziesmer (Tel. 0331 8683 614, E-Mail: katrin.sauer-ziesmer(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Spree-Neiße:

Andrea Haberland (Tel. 0331 8683 610, E-Mail: andrea.haberland(at)ksg.brandenburgde)


Betriebsärztin

Dr. Ulrike Zeeck
Telefon: 030 7562 1314

Mobil: 0172-3876171
E-Mail: ulrike.zeeck(at)de.tuvcom

Schulrat mit der regionalen Aufgabe Arbeitssicherheit und Gesundheit

Uwe Falk
Telefon: 0335 5210 440
E-Mail: arbeitsschutz.ff(at)schulaemter.brandenburgde

Bürosachbearbeitung

Gabriele Gendron
Telefon: 0335 5210 490
E-Mail: arbeitsschutz.ff(at)schulaemter.brandenburgde


Koordinierende Sicherheitsfachkraft

Lothar Priebe
Telefon: 0331 8683 652
E-Mail: lothar.priebe(at)ksg.brandenburgde

 

 

Sicherheitsfachkraft für den regionalen Bereich:

Stadt Frankfurt/Oder:  

Lothar Priebe (Tel. 0331 8683 652, E-Mail: lothar.priebe(at)ksg.brandenburgtde)

Landkreis Barnim:      

Doritt Köckritz (Tel. 0331 8683 641, E-Mail: doritt.koeckritz(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Uckermark:  

Doritt Köckritz (Tel. 0331 8683 641, E-Mail: doritt.koeckritz(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Märkisch-Oderland:         

Gunther Otto (Tel. 0331 8683 642, E-Mail: gunther.otto(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Oder-Spree:

Lothar Priebe (Tel. 0331 8683 652, E-Mail:  lothar.priebe(at)ksg.brandenburgde


Betriebsarzt

Svetlana Galieva
Telefon: 03364 284916
E-Mail: svetlana.galieva(at)de.tuvcom

Schulrat mit der regionalen Aufgabe Arbeitssicherheit und Gesundheit

Conrad Gimpel
Telefon: 0331 74035 5318
E-Mail: arbeitsschutz.np(at)schulaemter.brandenburgde

Bürosachbearbeitung

Petra Schubert
Telefon: 0331 74035 5421
E-Mail: arbeitsschutz.np(at)schulaemter.brandenburgde


Koordinierende Sicherheitsfachkraft

Frank Schulz
Telefon: 0331 8683 632
E-Mail: frank.schulz(at)ksg.brandenburgde

Sicherheitsfachkraft für den regionalen Bereich:

Landkreis Prignitz:      

Frank Schulz (Tel. 0331 8683 632, E-Mail: frank.schulz(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Ostprignitz-Ruppin:     

Frank Schulz (Tel. 0331 8683 632, E-Mail: frank.schulz(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Oberhavel:      

Frank Schulz (Tel. 0331 8683 632, E-Mail: frank.schulz(at)ksg.brandenburgde)

Landkreis Havelland:   

Frank Schulz (Tel. 0331 8683 632, E-Mail: frank.schulz(at)ksg.brandenburgde)

Markus Müller (Tel. 0331 8683 625, E-Mail: markus.mueller(at)ksg.brandenburgde)


Betriebsärztin

Katrin Lloyd
Telefon: 030 7562 1775
E-Mail: katrin.lloyd(at)de.tuvcom

Schulrat mit der überregionalen Aufgabe Arbeitssicherheit und Gesundheit

Uwe Kriesch
Telefon: 0331 2844 124
Fax: 0331 2844 131
E-Mail: arbeitsschutz(at)schulaemter.brandenburgde

Bürosachbearbeitung

Monika Weimann
Telefon: 0331 2844 110
E-Mail: arbeitsschutz(at)schulaemter.brandenburgde

Postanschrift:
Staatliches Schulamt Cottbus
Arbeitssicherheit und Gesundheit
beim Studienseminar Potsdam
Karl-Marx-Str. 33/34
14482 Potsdam

Leiterin
Beate Pflugk
Telefon: 0331 8683 600
E-Mail: beate.pflugk(at)ksg.brandenburgde

Postanschrift:
Kompetenzzentrum Sicherheit und Gesundheit
Heinrich-Mann-Allee 103, Haus 10
14473 Potsdam

Koordination Sicherheitsfachkräfte an Schulen

Andrea Haberland
Telefon: 0331 8683 610
E-Mail: andrea.haberland@ksg.brandenburg.de


Ansprechpartner Arbeitsmedizinischer Dienst

Leiterin der Regionalstelle Berlin
Christina Jänisch
Telefon: 030 7562 1775
Fax: 030 7562 1661
E-Mail: christina.jaenisch(at)de.tuvcom

Koordinierende Betriebsärztin

Dr. Ulrike Zeeck
Telefon: 030 7562 1314

Mobil: 0172-3876171
E-Mail: ulrike.zeeck(at)de.tuvcom

Gesundheitswirt

Tim Hendrik Porwol
Telefon: 030 7562 1943
E-Mail: tim.hendrik.porwol(at)de.tuvcomInternet: www.tuv.com

Postanschrift:
AMD TÜV Arbeitsmedizinische Dienste GmbH
TÜV Rheinland Group
Alboinstr. 56
12103 Berlin

Allgemeine Informationen zum Arbeitsschutzausschuss

An den staatlichen Schulämtern wurden zwei Arbeitschutzausschüsse (ASA) im Sinne des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) eingerichtet. Ein Arbeitsschutzausschuss ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung des staatlichen Schulamtes und ein Arbeitsschutzausschuss für die Lehrkräfte und das pädagogische Personal zuständig. 

Die Leiterin oder der Leiter des staatlichen Schulamtes ist Vorsitzende/r des jeweiligen Arbeitsschutzausschusses. 

Der Arbeitsschutzausschuss ist als koordinierendes, ideengebendes, kompetenzbildendes und beratendes Gremium zu verstehen (vgl. § 11 ASiG). Der Arbeitsschutzausschuss tritt laut § 11 ASiG einmal im Quartal bzw. viermal jährlich zusammen. Dies ist als eine Mindestforderung anzusehen, die bei Bedarf  überschritten werden kann, aber nicht unterschritten werden darf. Das Gesetz lässt hier keine Ausnahme zu.

Der Arbeitschutzausschuss für die Lehrkräfte und das pädagogische Personal setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

  • Leiterin oder Leiter des staatlichen Schulamtes;
  • Schulrätin oder Schulrat des staatlichen Schulamtes mit der regionalen Aufgabe Arbeitssicherheit und Gesundheit;
  • Vertreterin oder Vertreter der jeweiligen Schulträger der Städte und Landkreise;
  • zuständige koordinierende Betriebsärztin oder zuständiger Betriebsarzt;
  • zuständige koordinierende Fachkraft für Arbeitssicherheit;
  • Vertreterin oder Vertreter des Personalrates der Lehrkräfte und des sonstigen pädagogischen Personals beim staatlichen Schulamt;
  • Vertreterin oder Vertreter der Schwerbehindertenvertretung der Lehrkräfte und des sonstigen pädagogischen Personals beim staatlichen Schulamt;
  • die Gleichstellungsbeauftragte des staatlichen Schulamtes;
  • Sicherheitsbeauftragte/r des staatlichen Schulamtes;

2017

  • 20. März
  • 26. Juni
  • 25. September
  • 18. Dezember

Beginn: jeweils 14:00 Uhr

Ort: Staatliches Schulamt Brandenburg an der Havel

  • Neuer Termin: 13. Dezember 2016


2017

 

  • 17. Januar
  • 25. April
  • 11. Juli
  • 07. November

Beginn: jeweils 13:30 Uhr  

Ort: Staatliches Schulamt Cottbus

  • NEUER TERMIN: 07.Dezember 2016

2017

  • 22. März 2017
  • 28. Juni 2017
  • 27. September 2017
  • 13. Dezember 2017

 

Beginn: jeweils 13:30 Uhr  

Ort: Staatliches Schulamt Frankfurt (O)

2016

  • Neuer Termin: 24.November 2016, 10:00 Uhr

2017

  • 23. Februar 2017
  • 18. Mai 2017
  • 06. Juli 2017
  • 23. November 2017

Beginn: jeweils 13:30 Uhr  

Ort: Staatliches Schulamt Neuruppin

Kleiner Tipp! Mt der Tastenkombination <Strg> + <F> können Sie bequem auf der Seite suchen. Es reichen Teile des Suchbegriffes aus. Mit <F3> kommen Sie zum nächsten gefundenen Begriff. Mit <⇑> + <F3> zum Vorherigen.

  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Arbeitsschutz - Verantwortlichkeiten
  • Aufbauorganisation - Betriebsbeauftragte
  • Sicherheitsseminare
  • Impfungen
  • Infektionsgefährdung - Sonderinfo
  • Erste Hilfe
  • Sichere Schule
  • Mutterschutz
  • Schulbegehungen
  • Einzelmaßnahmen zur Gesundheitsprävention
  • Maßnahmen zur Gesundheitsprävention (Kollegien und Teilkollegien)
  • Projekt "Starke Schule"
  • Projekt "Gesunde Schule"
  • Check Up für Lehr- und Führungskräfte
  • Arbeitsmedizinische und psychologische Sprechstunden