Zum Inhalt springen
Quereinstieg

Quereinstieg

Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger sind in Berlin nichts Neues, derzeit sorgen sie für Schlagzeilen. Berlin benötigt jetzt und in den nächsten Jahren viele Lehrkräfte und hat sich daher entschlossen, auch für Akademikerinnen und Akademiker ohne Master of Education den Einstieg in den Lehrerberuf weiterhin zu ermöglichen. In der Vergangenheit haben  schon viele Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger den Vorbereitungsdienst absolviert und erfüllen erfolgreich die anspruchsvolle Aufgabe, Kinder und Jugendliche zu unterrichten und zu erziehen. Mit ihren vielfältigen Lebenserfahrungen bereichern Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger die Berliner Schule.

Für alle Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger gilt dieselbe Ausbildungsverordnung wie für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter, die den herkömmlichen Vorbereitungsdienst absolvieren. Das Land Berlin schließt mit den zukünftigen quereinsteigenden Lehrkräften einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit sechsmonatiger Probezeit ab; somit haben Sie als Quereinsteigerin oder Quereinsteiger die Möglichkeit festzustellen, ob der Lehrerberuf für Sie das Richtige ist. Ergänzend zum Arbeitsvertrag wird für die Dauer des Vorbereitungsdienstes ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Im Rahmen der Ausbildung erwerben Sie die für den Lehrerberuf erforderlichen  Kompetenzen. Inhaltliche Schwerpunkte der Ausbildung sind u.a.:

  • Didaktik und Methodik
  • Beruf und Rolle des Lehrers
  • Leistungs- und Lernmotivation
  • Differenzierung, Integration und Förderung
  • Diagnostik, Beurteilung und Beratung
  • Kommunikation
  • Schulentwicklung

Gerade zu Beginn Ihrer Tätigkeit wirft das komplexe System Schule viele Fragen auf - zum Schulalltag, zum Vorbereitungsdienst und zu rechtlichen Themen. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie im Fragenpool.

 

Als Download:

Vielleicht möchten Sie noch grundsätzlich für sich klären, ob der Lehrberuf tatsächlich das Richtige für Sie ist? Hier können Sie einige grundsätzliche Fragen selbst für sich klären:  www.self.mzl.lmu.de