Zum Inhalt springen
E-Learning in der Gymnasialen Oberstufe

E-Learning-Kurse im Schuljahr 2010/11

Seit mehreren Jahren können Schülerinnen und Schüler im Land Brandenburg das Fach Recht in der Unterrichtsform E-Learning belegen. Ab dem Schuljahr 2010/11 wird das Angebot mit dem neuen E-Learning-Kurs Latein zum Erwerb des Latinums ergänzt.   

Angesprochen sind Interessenten, an deren Schulen das Fach Recht oder ein Kurs zum Erwerb des Latinums nicht angeboten werden kann, weil es keine Fachlehrkraft gibt bzw. ein Kurs nicht eröffnet werden kann, da die nötige Anzahl von TeilnehmerInnen nicht zur Verfügung steht.

 

Latein zum Erwerb des Latinums - Neues Kursangebot


Der E-Learning-Kurs Latein zielt auf den Erwerb des Latinum und dauert mit jeweils zwei Doppelstunden pro Woche drei Jahre. Dieser Kurs wird Schülerinnen und Schülern ab Jahrgangsstufe 10 an Gymnasien bzw. ab Jahrgangsstufe 11 an Gesamtschulen und Oberstufenzentren angeboten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen regelmäßig die online-Sitzungen besucht haben (mindestens 80%). Das Latinum wird am Ende des dritten Kursjahres im Rahmen einer Prüfung aus schriftlichen und mündlichen Teilen erworben. Die schriftliche Prüfung wird an der Stammschule der Schülerinnen und Schüler zu einem zentral vorgegebenen Termin geschrieben, die mündliche Prüfung wird an einem zentralen Ort durchgeführt.

Bitte beachten: Der Kurs ist ein zusätzliches Angebot und kann nicht als Fremdsprachenfach in die Gesamtqualifikation eingebracht werden.

 

Recht als Wahlfach (Grundkurs)

 

Schülerinnen und Schüler im Land Brandenburg können das Fach Recht in Form von online-Unterricht belegen.  Der E-Learning-Kurs wird in den beiden Schuljahren der Qualifikationsphase als Grundkurs angeboten. Die in einem Grundkurs üblichen drei Unterrichtsstunden pro Woche werden in einer online-Sitzung gebündelt unterrichtet. Die erbrachten Leistungen können als Grundkurs-Halbjahre entsprechend § 33 der noch geltenden GOSTV 2002 (für Schüler/innen im zweiten Jahr der Qualifikationsphase) bzw. § 30 der GOSTV 2008 in die Gesamtqualifikation eingebracht  werden. Pro Schuljahr gibt es zwei schriftliche Leistungsüberprüfungen an der Stammschule, deren Termine bereits zu Beginn des neuen Schuljahres festgelegt werden.

Bitte beachten: Das Kursangebot reicht nicht aus, um Recht als Abiturprüfungsfach zu wählen.

 

Weitere Informationen zum Projekt auf der Lernplattform