Zum Inhalt springen
Seminarprogramm

OECD/CERI-Regionalseminar der deutschsprachigen Länder: "Entstehung und Umsetzung von Innovationen im Bildungssystem als Konsequenz aus Bildungsmonitoring, Bildungsberichterstattung und vergleichenden Schulleistungsstudien ? Möglichkeiten und Grenzen"


25. - 28. September 2007, Potsdam


SEMINARPROGRAMM:

Dienstag, 25.09.2007

Tagesmoderation: Dr. Jan Hofmann (Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde)

 

13.00 Uhr

[nur für Mitglieder des Lenkungsausschusses:]

Sitzung des Lenkungsausschuss, Teil I

14.00 Uhr

30 Jahre CERI-Regionalseminare

Audio-visuelle Seminar-Eröffnung

14.10 Uhr

Begrüßung

Burkhard Jungkamp (Staatssekretär, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Brandenburg; Mitglied der Amtschefskommission ?Qualitätssicherung in Schulen?)

Michael Thielen (Staatssekretär, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin)

Prof. Dr. Tom Schuller (Leiter des Centre for Educational Research and Innovation (CERI), Paris)

Prof. Dr. Erich Thies (Generalsekretär der KMK Bonn)

Dr. Anton Dobart (BMBWK Wien)

Hans Ambühl (Generalsekretär EDK, Bern)

14.45 Uhr

Erstes Kennenlernen der Teilnehmenden

15.00 Uhr

Eröffnungsreferat 1 (Podium):
Prof. Dr. Olaf Köller (Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, Berlin):
Wenn sich Wissenschaft instrumentalisieren lässt ? PISA und die Schulstrukturdebatte

15.30 Uhr

Diskussion

16.00 Uhr

Kaffeepause

16.30 Uhr

Eröffnungsreferat 2 (Podium):

Mag. Dr. Werner Specht (Zentrum für Schulentwicklung Graz ? Klagenfurt):

Entstehung und Umsetzung von Innovationen im Bildungssystem als Konsequenz aus Bildungsmonitoring, Bildungsberichterstattung und vergleichenden Schulleistungsstudien ? Möglichkeiten und Grenzen

17.00 Uhr

Diskussion

17.30 Uhr

Kurze Pause

17.45 Uhr

Podium:

Thematische Länderberichte zu Konsequenzen aus Bildungsmonitoring, Bildungsberichterstattung und vergleichenden Schulleistungsstudien (unter besonderer Berücksichtigung von Standards):

Prof. Dr. Stefan C. Wolter (Universität Bern)

Prof. Dr. Hans Döbert (Deutsches Institut für internationale pädagogische Forschung, Frankfurt/M.)

Mag. Dr. Werner Specht (Zentrum für Schulentwicklung Graz ? Klagenfurt)

18.30 Uhr

Diskussion

Moderation: Prof. Dr. Petra Stanat (Freie Universität Berlin)

19.00 Uhr

Empfang der Landesregierung Brandenburg

Holger Rupprecht (Minister für Bildung, Jugend und Sport, Brandenburg)

19.30 Uhr

Abendessen

Mittwoch, 26.09.2007

Tagesmoderation: Dr. Anton Dobart (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien)

 

 

8.45 Uhr

Vortrag:

Oberschulrat Norbert Maritzen (Behörde für Bildung und Sport, Hamburg): Innovationen zur Sicherung von Standards

9.15 Uhr

Diskussion

Moderation: Dr. Anton Dobart (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien)

9.45 Uhr

Kaffeepause

10.10 Uhr

Bustransfers

11.00 ? 13 Uhr

Praxisbesuche in Arbeitsgruppen:

Konsequenzen aus Schulleistungsstudien für die Sicherung von Standards und ihre Umsetzung auf unterschiedlichen Ebenen

Besuchte Institutionen:

1.   Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) (Berlin-Mitte)
Ansprechpartner vor Ort: Prof. Dr. Olaf Köller
Begleitung der Gruppe/Moderation: Ines Fröhlich (LISUM)

2.   Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ) (Berlin-Dahlem)
Ansprechpartner vor Ort: Dr. Hans Anand Pant
Begleitung der Gruppe/Moderation: Dr. Hans-Jürgen Lambrich (LISUM)

3.   Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) (Berlin-Kreuzberg)
Ansprechpartner vor Ort: Dr. Anja Durdel
Begleitung der Gruppe/Moderation: Christiane Giese (LISUM)

4.   Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), Ludwigsfelde
Ansprechpartner vor Ort: Dr. Jan Hofmann (LISUM)
Begleitung der Gruppe/Moderation: Dr. Götz Bieber (LISUM)

5.   Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Berlin)
Ansprechpartner vor Ort: PD Dr. Ulrich Trautwein (MPI)
Begleitung der Gruppe/Moderation: Dr. Gisela Beste (LISUM)

13.00 Uhr

Mittagessen in den Einrichtungen

13.30 Uhr

Fortsetzung Praxisbesuche

14.00 Uhr

Zeit für Reflektion & Austausch der Arbeitsgruppe

Moderation durch Begleiter

15.00 Uhr

Absprachen/Vorbereitung für die Präsentation des Gehörten und Diskutierten in der Arbeitsgruppe
Moderation durch Begleiter

15.20 Uhr

Bustransfer nach Potsdam bzw. individuelle Transfers zur Neuen Nationalgalerie: ?Die schönsten Franzosen kommen aus New York?

16.00 Uhr bzw.
16.20 Uhr

Einlass Neue Nationalgalerie
Ankunft im Hotel in Potsdam

17.00 Uhr

Stadtführungen in Potsdam

19.00 Uhr oder später (optional)

Abendessen im NH Hotel oder nach Wahl in Potsdam, z.B. am Ende der Stadtführung

Anschließend

Abend zur freien Verfügung

Donnerstag, 27.09.2007

Tagesmoderation: Hans Ambühl (Generalsekretär, Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, Bern)

 

 

9.00 Uhr

Präsentationen der Praxisbesuche durch die Arbeitsgruppen

1.       <media 11350>Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen</media> (IQB) (Berlin-Mitte)

2.       Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) (Berlin-Kreuzberg)

3.       Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ) (Berlin-Dahlem)

4.       Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM), Ludwigsfelde

5.       Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (Berlin-Dahlem)

11.00 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr

Vortrag:

Prof. Dr. Kurt Reusser (Pädagogisches Institut der Universität Zürich): Konsequenzen aus Schulleistungsstudien / Bildungsmonitoring und ihre Umsetzung auf unterschiedlichen Ebenen

12.00 Uhr

Diskussion
Moderation: Hans Ambühl (Generalsekretär, Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, Bern)

12.30 Uhr

Mittagessen

14.00 Uhr

 

Referate und Diskussionen in Arbeitsgruppen:

Konsequenzen aus Schulleistungsstudien / Bildungsmonitoring und ihre Umsetzung auf unterschiedlichen Ebenen

1.       Bildungssystem
Input und Moderation: Mag. Richard Stockhammer (Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien)

2.       Einzelschule / Unterricht
Input und Moderation: Prof. Dr. Hans-Günter Rolff (D) (Dortmunder Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF))

3.       Übergänge
Input und Moderation: Prof. Dr. Dietmar Sturzbecher (Universität Potsdam)

4.       Lehreraus-, fort- und -weiterbildung
Input und Moderation: Prof. Dr. Willi Stadelmann (CH)

(Kaffeepausen nach individueller Gruppenvereinbarung)

16.30 Uhr

Abschluss der Arbeitsgruppenphase
Pause

ca. 17.00 Uhr

Busfahrt nach Berlin

17.55 Uhr

Ankunft am Bootsableger
Boarding zur Schifffahrt von Berlin Friedrichstraße über den Wannsee nach Potsdam

18.00 Uhr

Empfang

Dr. Stefan Luther (Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin)

Dr. Angelika Hüfner (Ständige Vertreterin des Generalsekretärs der Kultusministerkonferenz, Bonn)

Abendessen während der Schifffahrt

ca. 21.30 Uhr

Ankunft in Potsdam (Anleger am Hans-Otto-Theater Potsdam) und Fußweg zum Hotel (ca. 15 Minuten)

Freitag, 28.09.2007

Tagesmoderation: Dr. Jan Hofmann (Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Ludwigsfelde)

 

 

9.00 Uhr

Podiumsgespräch: Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit zwischen Forschung und Politik
Dr. Hans-Gerhard Husung (Staatssekretär, Senat für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Berlin)

Dr. Stefan Luther (Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin)

Burkhard Jungkamp (Staatssekretär, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Brandenburg; Mitglied der Amtschefskommission ?Qualitätssicherung in Schulen?)

Prof. Dr. Ingrid Gogolin (Universität Hamburg)

Hans Ulrich Stöckling (Erziehungsdirektor Kanton St. Gallen, ehemaliger Präsident der EDK)

DDr. Erwin Niederwieser (Nationalratsabgeordneter; Bildungssprecher der SPÖ, Wien)

Moderation: Dr. Jeanne Rubner (Süddeutsche Zeitung)

11.00 Uhr

Kaffeepause

11.30 Uhr

Generalberichterstattung:

Prof. Dr. Petra Stanat (Freie Universität Berlin)

11.45 Uhr

Schlussworte:

Hans Ambühl (Generalsekretär, Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren, Bern)

Dr. Anton Dobart (Sektionschef, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien)

Dr. Angelika Hüfner (Ständige Vertreterin des Generalsekretärs der Kultusministerkonferenz, Bonn)

Dr. Stefan Luther (Bundesministerium für Bildung und Forschung, Berlin)

12.15 Uhr

Mittagessen, anschließend Abreise

12.15 Uhr

[nur für Mitglieder des Lenkungsausschusses:]

Sitzung des Lenkungsausschuss, Teil II

Im Anschluss: Mittagessen, anschließend Abreise




Das Gesamtprogramm als pdf-Datei