Zum Inhalt springen
Tagungsdokumentation

Dokumentation der Fachtagung zum Thema „Unterricht kooperativ entwickeln – erfolgreiche Modelle“

Am 26.September 2014 fand im LISUM Berlin-Brandenburg eine Fachtagung zum Thema „Unterricht kooperativ entwickeln – erfolgreiche Modelle“ statt. Die Inhalte und Ergebnisse der Fachtagung werden an dieser Stelle dokumentiert.

Begrüßung und Hinführung zum Thema: Jutta Schwenke, Leiterin des Modellvorhabens „KUQS-Transfer“

Jutta Schwenke, Leiterin des Modellvorhabens „KUQS-Transfer“ bei der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie Berlin, begrüßte die ca. 160 Anwesenden aus 10 Bundesländern. Unter den Teilnehmenden befanden sich Lehrkräfte aller Schulformen, Erzieherinnen, Verantwortliche für Fort- und Weiterbildung in Ministerien und Landesinstituten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Mitglieder von Schulleitungen.


Frau Schwenke stellte die Tagung unter folgendes Motto: „Der Weg zu einem kompetenten Umgang mit Heterogenität führt über kooperativ arbeitende und professionelle Lerngemein-
schaften, über Hospitationen und gegenseitiges Feedback.“1  Da sich die Umsetzung in der Praxis immer noch als schwierig gestaltet, war ein  Ziel der Tagung, qualifizierte Modelle und Fortbildungskonzepte, die sich nicht nur bewährt haben, sondern auch trotz hoher Alltagsbelastungen praktikabel sind, vorzustellen, auszutauschen, zu diskutieren und auf die eigene Arbeitssituation zu übertragen. Es sollten neben der kollegialen Hospitation auch niederschwelligere Angebote wie die kooperative Unterrichtsplanung und kollegiale Unterstützungstandems vorgestellt werden. Dazu dienten die beiden Vorträge und die neun Workshops.


Frau Schwenke äußerte am Ende ihrer Ausführungen die Hoffnung, dass Kooperationen und Vernetzungen zwischen den verschiedenen Modellvorhaben der Anwesenden entstehen und die Tagung nachhaltige Entwicklungs- und Kooperationsprozesse auf verschiedenen Ebenen in Gang setzen möge.


1
Angela Müncher, Projektleiterin auf Seiten der Bertelsmann-Stiftung von „Vielfalt fördern“ in NRW in: Podium Schule 2013/14. Bertelsmann-Stiftung, S. 4

Einführungsvortrag von Prof. Dr. Andreas Helmke: Lernwirksamer Unterricht – von der Hattie-Studie zur Unterrichtsentwicklung

Workshops der Fachtagung

Workshop 2: Entwicklung von Indikatoren für kollegiale Hospitationen zum Schwerpunkt „Classroom-Management/Lernförderliche Faktoren“ (für Hospitations-Erfahrene)

Leitung: Karin Haarnagel, KUQS-Transfer; Ute Kühn, Multiplikatorin für Pädagogische Werkstätten

Workshop 3: Kollegiale Unterrichtsentwicklung durch Hospitationsringe, Feedbackverfahren, Jahresarbeitspläne und interne Inspektion

Leitung: Wilfried Kretschmer, Leiter der Robert-Bosch-Gesamtschule, Hildesheim

Workshop 4: Kollegiale Hospitation als Instrument einer kollegial gesteuerten kompetenzorientierten Unterrichtsentwicklung

Leitung: Margarete Schorr, Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Saarland

 

Arbeitsergebnisse

Workshop 5: Nehmt das Tandem - zu zweit besser ans Ziel. Kollegiale Tandemarbeit als Unterstützung in schulischen Entwicklungsprozessen

Leitung: Dr. Dominik Bernhart, Gemeinschaftsschule Waldburg-Vogt

Workshop 6: Das Modell „Arche Noah“: Im Tandem Unterricht nachhaltig entwickeln

Leitung: Dr. Ingrid Gimple, Graf-Soden-Realschule Friedrichshafen

Workshop 7: Wie sag ich’s meiner Kollegin? Wertschätzendes Feedback geben und annehmen

Leitung: Jutta Schwenke, KUQS-Transfer; Klaus Seifried, Schulpsychologe

Workshop 9: Wege vom Pädagogischen Tag zur nachhaltigen Unterrichtsentwicklung. Oder: Warum die Eintagsfliege nicht so lange lebt wie die SCHILFkröte. Workshop für Fortbildungsverantwortliche


Leitung: Prof. Dr. Diethelm Wahl, Pädagogische Hochschule Weingarten

Hier kommen Sie zur Fotogalerie