Zum Inhalt springen
Qualitätsmerkmal 2.4: Leistungsorientierung und -bewertung / 2.4.2

2.4.2 Einbindung der Hausaufgaben in den Lernprozess

Schulische Maßnahmen:

  • die Lehrkräfte sind sich der vielfältigen Funktionen von Hausaufgaben (z. B. Festigung, Übung, Transfer, Unterrichtsvorbereitung, Exploration) bewusst
  • der zeitliche Aufwand für die Erledigung der Hausaufgaben überschreitet den vorgegebenen Rahmen nicht
  • die Schule unterstützt die Anfertigung von Hausaufgaben - auch vor dem Hintergrund möglicher individueller sozialer Problemlagen
  • die Ergebnisse der Hausaufgaben werden systematisch in den Unterricht einbezogen

 

Kriterien:

  • schulinterne Absprachen zu Umfang / Dauer, Verteilung und Nutzung derHausaufgaben für die Fächer
  • Vorhandensein eines Hausaufgabenzimmers
  • Recherchemöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler nach Unterrichtsschluss

 

Instrumente/Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Dokumentenanalyse:Schulprogramm, Konferenz- undGremienprotokolle, Beschlussübersicht,Schuljahresterminplan, Zensuren- und Zeugnisunterlagen, Zwischenzeugnisse und /oder Beratungsniederschriften, Homepage, Hausaufgabenkonzept
  • Fragebogen, Interview
  • Beobachtungen (Schulbesuch)