Zum Inhalt springen
Qualitätsmerkmal 2.4: Leistungsorientierung und -bewertung / 2.4.3

2.4.3 Feedback und Beratung

Schulische Maßnahmen:

  • die Lehrkräfte informieren die Schülerinnen und Schüler im Verlauf eines Schulhalbjahres regelmäßig sowie auf Nachfrage über deren Leistungsstand
  • die Lehrkräfte informieren und beraten bei deutlicher Veränderung des Leistungsstandes sowie einer zu erwartenden nicht ausreichenden abschließenden Leistungsbewertung der Schülerinnen und Schüler rechtzeitig
  • die Eltern werden systematisch über den Lernstand, die Lernentwicklung und zu Fragen der Schullaufbahn informiert und beraten
  • die Schülerinnen und Schüler erhalten motivationsfördernde, individuelle Leistungsrückmeldungen mit konkreten Hinweisen zur weiteren Lernentwicklung
  • die Schülerinnen und Schüler werden bei der Reflexion ihrer Lernprozesse durch Feedback unterstützt und lernen auf dieser Grundlage Lernstrategien zu entwickeln

 

Kriterien:

  • „Zwischenzeugnisse“
  • Präsentation von Schülerleistungen und Abschlussarbeiten: im Schulgebäude, für jüngere Jahrgänge, für Eltern und ggf. Kooperationspartner
  • Vorhandensein schulinterner Urkundenformulare
  • Anzahl der Belobigungen und/oder Urkunden für besondere Schülerleistungen

 

Instrumente/Methoden (Beispiele für Nachweise):

  • Dokumentenanalyse:Schulprogramm, Konferenz- undGremienprotokolle, Beschlussübersicht,Schuljahresterminplan, Zensuren- und Zeugnisunterlagen, Zwischenzeugnisse und /oder Beratungsniederschriften, Homepage, Hausaufgabenkonzept
  • Fragebogen, Interview
  • Beobachtungen (Schulbesuch)