Zum Inhalt springen
Projektwerkstatt "Lindenstraße 54"

Projektwerkstatt „Lindenstraße 54“, die Gedenkstätte für Opfer politischer Gewalt im 20. Jahrhundert

Thematische Führungen

  • NS-Untersuchungshaftanstalt für Angeklagte vor dem Volksgerichtshof  1943-1945
  • Erbgesundheitsgericht 1936-1942
  • Verfolgung und Repression in der SBZ 1945-1952
  • Das Wirken der Staatssicherheit der ehemaligen DDR 1952-1989

Projektangebote

  • Rundgang mit Film und Einzelfalldiskussion/ Begleitblatt
  • Selbstführung  nach vorheriger Materialrecherche
  • Selbsterkundung  in Kleingruppen
  • Rundgang und Zeitzeugengespräch
  • Rundgang und  Videovorführung:
  • a) "Von Potsdam nach Workuta" - Verfolgung und Haft in der SBZ und ehemaligen Sowjetunion
    b) "Dann standen wir vor dem Nichts..." -  die Enteignungsaktion 1953
    c) "Der Brückeneinsturz von Zeulenroda" - Das Zusammenwirken von MfS und Justi
  • Rundgang und  Werkstattarbeit
  • a) Materialrecherche in Kleingruppen
    - "Schwert und Schild der Partei" - Struktur und Arbeitsweise des MfS
    - "Jugend im Focus der Stasi" - Jugendliche als Opfer und Täter“
    - "Von der Nummer zum Namen" - Einzelschicksale Verfolgter des KGB und MfS
    b) kreative Nachbereitung des Gedenkstättenbesuches

Andere Lernformen / Angebote

  • Zeitzeugen im Gespräch
  • Expertenreferate
  • Betreuung von Facharbeiten und anderer Prüfungsform
  • Beratung bei Wettbewerben und Schulprojekten
  • Vermittlung zu anderen Gedenkstätten und Einrichtungen

Lehrerfortbildung

  • für Fachbereiche, Schulkollegien
  • für alle FachlehrerInnen des Landes Brandenburg (siehe FB- Katalog)

Anmeldung / Kontakt

Gedenkstättenlehrerin: Catrin Eich

 

Formular zur Gruppenanmeldung (Word-Datei - 25 KB)

E-Mail: projektwerkstatt-lindenstrasse(at)webde

Telefon/Fax: (0331) 2015714

Homepage: www.pw-gedenkstaette-potsdam.de.vu