Zum Inhalt springen
Portale und Themenseiten

Jugendclubs & Treffs, Umweltprojekte, Mädchenangebote, Jugendbeteiligung, Kunst-, Kultur- und Medienprojekte, Unterkünfte und vieles mehr... Die Daten sind mit einer Vielzahl von Informationen versehen. Die Recherche auf ProMix-Online, einem Angebot der Stiftung "Demokratische Jugend" bietet regionale Auswahlen, eine Suche nach Stichwörtern, schnelle thematische Überblicke und eine Volltextsuche.

Das Schulbüro der Technischen Universität Berlin informiert über Themen und Angebote in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) für Schüler, Schülerinnen sowie Lehrer und Lehrerinnen.

 Die vielfältigen Angebote können schon während der Schulzeit  zur besseren Studien- und Berufsorientierung genutzt werden. Auf dem Schulportal, dem Webauftritt des Schulbüros, gibt es Informationen zu den Angeboten, den Anmeldemodalitäten und den Kontaktpersonen. Es werden u.a. Workshops & AGs, Schülerlabore, Info-Tage, Praktika und Wettbewerbe angeboten. Das Schulbüro organisiert an der TU Berlin den Girls´ Day sowie den Green Day und ist auf der Langen Nacht der Wissenschaft (LNDW) präsent. 

Die Allgemeine Studienberatung der TU Berlin (http://www.studienberatung.tu-berlin.de) informiert Schüler, Schülerinnen und Studieninteressierte ab der 10. Klasse in Schülersprechstunden und Studienwahlberatung über ein Studium u.a. auch ein Probestudium.

Die Online-Datenbank der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bietet unter www.bpb.de/erinnerungsorte einen Überblick über mehr als 200 Orte der Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus. Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmale, Online-Angebote - zahlreiche Einrichtungen erinnern an die Menschen, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ermordet wurden oder umgekommen sind. Initiativen bieten Bildungsangebote zur Geschichte des Nationalsozialismus und engagieren sich für Überlebende zum Beispiel durch Jugendbegegnungen. Alle in die Datenbank aufgenommenen Orte werden anhand eines Kurztextes vorgestellt. Darüber hinaus erleichtern Hinweise zum pädagogischen Angebot, zu Ansprechpartnern, Anfahrt und Öffnungszeiten den Zugang zu den Erinnerungsorten.

Auf den Seiten der Berliner Landeszentrale für politische Bildung werden die historisch-politische Lernorte in Berlin zugänglich gemacht.

Die Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg ist ein Netzwerk für kulturelle und kulturpädagogische Einrichtungen sowie Künstler.

Ziel der Plattform ist der fachliche Austausch der Akteure untereinander, die Förderung von Kooperationen und die Ressort übergreifende Bündelung von Ressourcen, die Entwicklung vernetzter und bedarfsorientierter Angebote der Kulturellen Bildung sowie der Aufbau einer nachhaltigen Kommunikation mit Politik, Verwaltung und Wirtschaft, um die Rahmenbedingungen für die Kulturelle Bildung in Brandenburg dauerhaft zu verbessern.

Eine Datenbank hilft, sich mit anderen Akteuren Kultureller Bildung in Brandenburg schnell und einfach zu vernetzen. Hier können Sie nach Kooperationspartnern und Projekten suchen oder Informationen zu eigenen Angeboten einstellen und verwalten.

Ein unverzichtbarer Bestandteil eines lebenswelt und gegenwartsbezogenen Unterrichts über die DDR sind die Gedenkstätten und Museen, die an Herrschaft und Alltag erinnern. Als historische Orte bieten sie für junge Menschen die Chance einer Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, die nicht nur Wissen vermittelt, sondern auch emotional berührt. Auf unserem Bildungsserver finden Sie eine Aufstellung, deren Schwerpunkt im Bereich der DDR-Geschichte liegt, die über Institutionen und deren vielfältige Angebote für Lehrkräfte sowie für Schülerinnen und Schüler informiert.

Das Online-Portal www.prowissen-potsdam.de bietet ein umfassendes Informationsportal zu den wissenschaftlichen Aktivitäten in Potsdam.

Ein eigener Themenbereich beschäftigt sich mit Angeboten für Schulen. Schülerpraktika, -labore, Vermittlung von Referenten für Fachvorträge in der Schule und andere Angebote (Firmenbesichtigungen, Projektbetreuung u.a.) werden auf den Seiten des proWissen Potsdam e.V. zusammengetragen und dargestellt.

Logo des Netzwerks GenaU

Schülerlabore in Berlin und Brandenburg - Netzwerk
In den Laboren des Netzwerks GenaU können Schülerinnen und Schüler eigenständig experimentieren. Das Ziel ist, junge Menschen für Natur- und Ingenieurwissenschaften zu begeistern und neue Impulse für den Unterricht zu geben. Neben den Experimentierkursen für Schulklassen werden Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer angeboten und Studierende ausgebildet. GenaU schlägt so eine Brücke zwischen Forschung und Schule.

Die Berliner Sternwarten und Planetarien sind in der Stiftung Planetarium organisiert. Auf den Seiten der Stiftung bekommen Sie einen guten Überblick über die aktuellen Angebote der Einrichtungen (Archenhold-Sternwarte, Zeiss-Großplanetarium, Planetarium am Insulaner/Wilhelm-Foerster-Sternwarte). Die Programme werden auch zum Download angeboten.

Die Sternwarten und Planetarien in Brandenburg bieten für Schulklassen und Interessierte verschiedene Veranstaltungen an.

Der WissenschaftsKANAL, das Internet Portal für den wissenschaftlichen Film. Kostenlos und immer zu Ihrer Zeit.

Kurze Filme zu verschiedenen Themengebieten, welche ergänzend zum Unterrichtsstoff verwendet werden können. Sehr gute Erläuterungen und Aufnahmen veranschaulichen die entsprechenden Sachverhalte. Die Inhalte sind keine Lehrfilme für den Unterricht in Schulen, was aber keine Negativwertung darstellen soll.

Aktiv und Kreativ – Schüler in preußischen Schlössern und Gärten
11 Schlösser und Gärten der preußischen Könige in Berlin, Potsdam, Rheinsberg und Paretz können Schülerinnen und Schüler in Führungen und Workshops erkunden. Originale Kunstwerke, Schloss- und Gartenräume bieten Gelegenheit, Geschichte am authentischen Ort zu erleben.

Lernen Sie die rund 150 Museen und Einrichtungen kennen, die Mitglieder des Museumsverbands sind. Erfahren Sie alles zum Verband, seinen Zielen, Projekten und Publikationen. 

Eine sehr informativer Online-Katalog ist verfügbar.

Logo_Staatliche_Museen

Die Staatlichen Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, präsentieren 18 Berliner Museen.

Logo

Anknüpfend an das Projekt "Ein Tag im Oderland - Geschichte" erleben möchte das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte weiter dazu beitragen, die historische Bildung junger Menschen in der geschichtsträchtigen deutsch-polnischen Grenzregion zu befördern.

Im Rahmen des Projektes „Grenzregion Oder – Begegnung mit Geschichte“ ist in den vergangenen zwei Jahren ein Netzwerk von Museen und Gedenkstätten in der Oder-Grenzregion der Landkreise Märkisch-Oderland und Oder- Spree mit Museen in Kostrzyn, Miedzyrzecz und Zielona Gora entstanden.

Mit der Übersicht „Ausgewählte Museumsangebote mit Lehrplanrelevanz in der Oder-Grenzregion“  (pdf - 900 KB) wurde eine Publikation erstellt, die jeweilige Angebote einzelner Museen und Gedenkstätten nach Kriterien des Rahmenlehrplanes übersichtlich darstellt und somit eine Empfehlung zur Nutzung außerschulischer Lernorte für Lehrer/innen ist.

Foto: Försterin bei der Erläuterung von Samen und Früchten im Wald (LFB, Christian Naffin)

Brandenburg verfügt über vielfältige, flächendeckende Waldpädagogik-Angebote, die sich vor allem an Schülerinnen und Schüler wenden. Mit ihnen soll unter anderem wald- und forstbezogenes Wissen vermittelt und Naturerfahrung ermöglicht werden. Waldpädagogik interpretiert den Wald und vermittelt damit zwischen Wald, Forstwirtschaft und Gesellschaft. 

Verschiedenste Angebote und Adressen finden Sie, außer in unserer Lernortedatenbank, auf den Seiten des Landesbetriebes Forst Brandenburg.