Zum Inhalt springen
Menschenrechtserziehung

Lernziel Gleichwertigkeit - Handbuch für die Grundstufe

Das Handbuch "Lernziel Gleichwertigkeit" stellt neue und bewährte Methoden der Menschenrechtserziehung anhand praktischer Beispiele dar, präsentiert zahlreiche, hilfreiche Materialien und gibt zahlreiche Tipps, wie sich die Aktiven schulübergreifend vernetzen können. Die Publikation richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen an Grundschulen und kann im Courage-Shop für 19,95 € bestellt werden.

Materialien für die Bildungsarbeit zum Thema Menschenrechte

Die Bildungsmaterialien für die schulische und außerschulische Bildung vermitteln Grundwissen, erklären das Menschenrechtschutzsystem der Vereinten Nationen und zeigen auf, welche Rolle Menschenrechte im Alltag spielen. Außerdem werden folgende Themen behandelt: Schutz vor Diskriminierung, Zugang zum Recht, Behinderung und Inklusion, Kinderrechte und Partizipation sowie Flucht und Asyl.

Die Materialien bestehen aus didaktischen Hinweisen und sechs Modulen. Sie sind für die Arbeit mit Menschen ab 15 Jahren geeignet.

"Menschenrechte - Materialien für die Bildungsarbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen" wird vom Deutschen Institut für Menschenrechte herausgegeben und steht als kostenloser Download zur Verfügung.  

Informationen zu Menschenrechten

Die Internetseite des Deutschen Instituts für Menschenrechte bietet eine Einführung in das Thema und stellt wichtige Dokumente vor. Außerdem geben kommentierte Literaturangaben und Internet-Links Hinweise für die eigene Recherche.

Lehrmaterial "Europäische Werte und Menschenrechte"

Created with GIMP

Die österreichische Bildungsinitiative "Frieden ist kein Wintergarten" bietet ergänzend zum Unterricht Workshops zum Thema Werteordnung in Europa an. Darüber hinaus stellt sie allen interessierten Schulen in Deutschland und Österreich Lehrmaterial zum Thema "Europäische Werte und Menschenrechte" zur direkten Verwendung im Unterricht kostenlos zur Verfügung. Das Material kann hier heruntergeladen werden.

Der überkonfessionelle und weltanschaulich ungebundene Verein "OMEGA - Mit dem Sterben leben e.V." gibt umfassendes Unterrichtsmaterial heraus, mit dem sich Lehrer/innen und Schüler/innen in Grundschule, Sekundarstufe 1 und Sekundarstufe 2 mit verschiedenen Facetten des Umgangs mit Sterben und Tod auseinandersetzen können.
Das OMEGA-Unterrichtsmaterial ist hier frei abrufbar. Die Filme zum Material sind hier zu finden.

Menschenrechtspfad in und um Neuruppin

Das Projekt "Horizonte erweitern - Werkstatt für Demokratie und Menschenrechte" stellt die individuelle Bedeutung der Menschenrechte in den Mittelpunkt. Hierzu erarbeiteten das Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin, die Grundschule Wustrau und das evangelische Gymnasium in Neuruppin einen Menschrechtspfad in sieben Stationen. An den Stationen sind künstlerische Auseinandersetzungen zum Thema Menschenrechte zu sehen und zu hören.

Hier finden Sie Ideen und Anregungen für den Einsatz im Unterricht.

Unterrichtseinheit "Unsere Vielfalt - Unsere Stärke"

Ziel der Unterrichtseinheit ist es, bei Schülerinnen und Schülern die Achtung der Menschenwürde zu fördern und jede Form von Diskriminierung zu bekämpfen. Die Unterrichtseinheit enthält Arbeitsmaterialien, Folien und Informationen für Lehrerinnen und Lehrer, die für den Unterricht in der Sekundarstufe I konzipiert sind. Teilweise kann das Material auch in der Sekundarstufe II oder in der außerschulischen Bildungsarbeit eingesetzt werden. Das Deutsche Jugendrotkreuz entwickelte  die Unterrichtseinheit "Unsere Vielfalt - Unsere Stärke" bereits 2010. Das Material ist jedoch immer noch aktuell.
Die Unterrichtseinheit kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Arbeitshilfe zu Menschenrechten und Humanitärem Völkerrecht

Die Arbeitshilfe "Wege(n) der Menschlichkeit. Kindgerechte Heranführung an das Humanitäre Völkerrecht" (pdf - 6,6 MB) bietet verschiedene Stundenmodelle und abwechslungsreiche Methoden, die an den Alltag von Grundschulkindern anknüpfen. Anhand von Themen wie Streitschlichtung und Menschenrechte erlernen die Kinder spielerisch die Bedeutung von Menschlichkeit als höchstes Gut unserer Gesellschaft und innerhalb des Humanitären Völkerrechts.

Die Arbeitshilfe richtet sich an Grundschullehrer/-innen, die mit Kindern ab der dritten Klasse arbeiten.

Das Deutsche Jugendrotkreuz hat bereits 2010 das Material veröffentlicht.

Unterrichtsmaterialien für die Menschenrechtsbildung in Schulen

Die Unterrichthilfen enthalten praktische Anregungen für den Unterricht zum Thema Menschenrechte. Zielgruppe sind Jugendliche ab der Jahrgangsstufe 8. Die Unterrichtsvorschläge setzen an den Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler an und verknüpfen jugendliche Lebensrealitäten mit menschenrechtlichen Themen und Argumenten. 

Die Unterrichtsmaterialien verstehen sich als Ergänzung zum "Kompass - Handbuch zur Menschenrechtsbildung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit." wurden durch das Deutsche Institut für Menschenrechte entwickelt und sind hier kostenlos abrufbar.

Audioarchiv von Migrationsgeschichten

Das Archiv ist eine einzigartige Sammlung von erzählten und hörbaren Migrationsgeschichten. Dank eines ausgeklügelten Bediensystems werden die biografischen Erzählungen für jeden hörbar und erfahrbar gemacht.

Studie zum Menschenrecht auf Bildung

Die Studie erklärt die normativen Grundlagen des Menschenrechts auf Bildung und erläutert die menschenrechtlichen Strukturelemente, die bei der umfassenden Verwirklichung der Bildungsrechte zu berücksichtigen sind. Hier können Sie den Text herunterladen.

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen

Die Vereinten Nationen verabschiedeten am 10. Dezember 1948 die "Allgemeine Erklärung der Menschenrechte", die 30 Artikel umfasst und in alle Sprachen der Welt übersetzt wurde. Deren Verwirklichung wurde als "das von allen Völkern und Nationen zu erreichende gemeinsame Ideal" bezeichnet, weswegen die Bildung auf die "Stärkung der Achtung vor den Menschenrechten" gerichtet sein müsse. Die von den Vereinten Nationen festgeschriebenen Menschenrechte sind auch im Grundgesetz der Bundesrepublik verankert. (mehr)

 

 

Online-Spiel über Flüchtlinge

Wie ist es, ein Flüchtling zu sein? Dieser Frage können Jugendliche ab 13 Jahren in einem neuen interaktiven Spiel des UN-Flüchtlingskommissariats (UNHCR) nachgehen. Unter www.LastExitFlucht.org dreht sich alles darum, was es bedeutet, seine Heimat verlassen und in einem fremden Land ganz von vorn anfangen zu müssen.

Zusätzlich bietet "Last Exit Flucht" Hintergrundinformationen zum Thema Flüchtlinge und Menschenrechte sowie einen Lehrerleitfaden. Der Leitfaden enthält Vorschläge für Rollenspiele und Gruppendiskussionen zu den jeweiligen Spielabschnitten. Zusätzlich liefert er weitere Hintergrundinformationen und viele Anregungen für die Jugendlichen zum selbstständigen Weiterforschen. Als Ergänzung informiert das Fakten-Web über Flüchtlingsfragen und Menschenrechte. Jedem Kapitel des Spiels steht ein eigener Infoteil gegenüber. In Texten und Videosequenzen kommen Flüchtlinge selbst zu Wort und es wird ein Einblick in die Situation in verschiedenen Ländern gegeben.

UNHCR will mit dem Spiel Jugendliche für die Bedürfnisse von Flüchtlingen sensibilisieren. Die Kombination von spielerischer Erfahrung und detaillierter Information soll ein Bewusstsein für die Schutzbedürftigkeit von Flüchtlingen und die Notwendigkeit von Lösungen für deren Probleme schaffen.