Zum Inhalt springen
Schule auf Polnisch

Zum Schuljahr 2011/12 hat das Deutsch-Polnische Jugendwerk mit "Schule auf Polnisch" ein neues deutsch-polnisches Schüleraustauschprogramm ins Leben gerufen. Es eröffnet deutschen und polnischen Schülerinnen und Schülern die Chance, die Kultur und Sprache des Nachbarlandes im Rahmen eines längerfristigen, intensiven Aufenthaltes genauer kennen zu lernen sowie wertvolle persönliche und interkulturelle Erfahrungen zu sammeln. Die F.C. Flick Stiftung in Potsdam stellt für die Teilnehmer/innen ein Stipendium in Höhe von momatlich 100,00 Euro zur Verfügung.

 

Teilnehmen können Schüler/innen ab der 10. Jahrgangsstufe, die über Grundkenntnisse der polnischen Sprache verfügen und persönlich für einen solchen Austausch geeignet sind.

 

Die Schule übernimmt eine wichtige Rolle, da sie einen Austauschpartner bzw. eine -partnerin vermitteln, den Austausch organisieren und betreuen muss.

 

Weitere Informationen zum Programm finden sich auf der Website des DPJW.

Programmmerkmale

Das Programm hat folgende Rahmenbedingungen:

  • Der Austausch soll für die deutschen und die polnischen Schüler/innen mindestens 3 und höchstens 6 Monate dauern und nacheinander durchgeführt werden.
  • Die Reihenfolge des Austausches und die genauen Daten werden zwischen den Partnern individuell vereinbart.
  • Die Unterbringung erfolgt in der Familie des Partners, die in Zusammenarbeit mit der Schule eine angemessene Betreuung sichert.
  • Die teilnehmenden Schüler/innen erhalten durch die F.C. Flick Stiftung einen Zuschuss zu den Unterhaltskosten (besonders für kulturelle Aktivitäten) in Höhe von monatlich 100 Euro und auf Antrag ggf. einen Fahrtkostenzuschuss.

Antragstellung

Bewerbungen sind bis zum 15. Januar eines Jahres für das darauf folgende Schuljahr beim Staatlichen Schulamt Cottbus einzureichen. Von dort werden die Unterlagen zur Förderung an die Flick-Stiftung weitergegeben.