Zum Inhalt springen
Produktive Medienarbeit

Die produktive Medienarbeit spielt als projektorientierte Lernform eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Medienkompetenz. Sie eignet sich dabei vor allem auch, um Schülerinnen und Schülern neben den erforderlichen Fachkompetenzen auch Handlungs- und Sozialkompetenz zu vermitteln. So empfehlen auch die Rahmenpläne für die Sekundarstufe den produktiven Umgang mit den Lerninhalten.

Promt - Server für produktive Medienarbeit

Der Server  Produktive Medienarbeit Promt bietet umfangreiche Materialien für die produktive Medienarbeit  in der Kindertagesstätte, Schule und Jugendarbeit.
Hier finden Sie pädagogische, technische, gestalterische und inhaltliche Lernmaterialien und dokumentierte Ergebnisse von Projektarbeiten sowie eine Liste aktueller und regelmäßig wiederkehrender Veranstaltungen zur Medienarbeit. Darüber hinaus bietet Promt frei verwendbare Materialien, Fachartikel, Lehrpläne, Positionspapiere, Projektberichte zum Themenbereich sowie ein großes kommentiertes Verzeichnis relevanter Webseiten.

www.produktive-medienarbeit.de

Material zur produktiven Medienarbeit

Für Lehr- und pädagogische Fachkräfte stellt das Modul Produktive Medienarbeit alle zum Einstieg erforderlichen Materialien zum Download zur Verfügung.

Projektbeispiele mit Produktionsunterlagen und Bewertung

Natürlich ist nicht jeder Beitrag, der im Rahmen (erster) Videoprojekte entsteht, auf Anhieb festivaltauglich. Trotzdem ist es auch Schülerinnen und Schülern durchaus möglich, sehenswerte Beiträge – in einem breiten Spektrum zwischen Socialspot und Kurzportrait – zu produzieren. Deshalb werden hier einige Projektbeispiele mit Produktionsunterlagen und Bewertung dokumentiert.

Grundlagen der Filmgestaltung   
Die Produktion von Videofilmen setzt u.a. Kenntnisse zur Bildgestaltung und zur Dramaturgie voraus. Aber niemand erwartet von den Schülerinnen und Schülern sendefähige Beiträge, wie sie von Profis produziert werden. Trotzdem müssen ihnen vor der Umsetzung eigener Filmideen die wichtigsten Grundlagen der Filmgestaltung vermittelt werden. 

Grundlagen der journalistischen Arbeit   
Schülerinnen und Schüler ohne Vorerfahrung im Umgang mit Film sind in aller Regel nicht in der Lage, fiktionale (Spiel-) Filme zu erstellen. Auch Kurzfilme von nur wenigen Minuten sind selten von akzeptabler Qualität. Wesentlich sinnvoller ist es deshalb, sie journalistisch arbeiten zu lassen. Hierzu sollten ihnen vorab einige wichtige Grundlagen der journalistischen Arbeit vermittelt werden.

Grundlagen der Kameraarbeit

Die heutigen digitalen Kameras verfügen über eine Vielzahl von Funktionen, wie sie noch bis vor 10 Jahren nur teure Profikameras hatten. Deshalb müssen den Schülerinnen und Schülern vor der Umsetzung eigener filmischer Ideen die Grundlagen der Kameraarbeit vermittelt werden.

Empfehlungen und Aufgabenstellungen zu Videoprojekten

Videoprojekte stellen an alle Beteiligten erhöhte Anforderungen. Allerdings sind solche Projekte eben auch – neben der hohen Motivation - in besonderer Weise geeignet, den Schülerinnen und Schülern Handlungs- und Sozialkompetenz zu vermitteln. Damit der Start leichter fällt, hier einige Empfehlungen und Aufgabenstellungen zu Videoprojekten.

Partner in der Bildungsregion

Auch wenn durch die neuere rasante technische Entwicklung wie z.B. Web 2.0 nicht nur der produktive Umgang mit Medien, sondern auch die öffentlichkeitswirksame Präsentation der Medienprodukte nahezu für jedermann prinzipiell ermöglicht wird, so bleibt es, sogar zunehmend, eine zentrale Bildungsaufgabe, Medienkompetenz bei Heranwachsenden zu entwickeln.
Für diese Aufgabe bieten zahlreiche Institutionen, Organisationen und Vereine in der Bildungsregion Berlin-Brandenburg ihre Unterstützung und Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen an.  Partner in der Bildungsregion