Zum Inhalt springen
Allgemeine Informationsquellen zur produktiven Medienarbeit

Allgemeine Informationsquellen zur produktiven Medienarbeit

Portal dok' mal - Dokumentarische Filmarbeit

Die umfangreiche Plattform "dok' mal" der Redaktion Planet Wissen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) führt Jugendliche in die Welt unterschiedlichster dokumentarischer Formen der Filmarbeit ein. Sie bietet eine Grundlage für Filmanalysen und eigene Film-Experimente.
Für Lehrerinnen und Lehrer werden auch kostenlose Unterrichtsmodule angeboten, die für die Länge von Unterrichtsstunden - ab der 7. Klasse - konzipiert und ohne große technische Ausrüstung umsetzbar sind.

www.dokmal.de

mediaculture online - Das Portal für Medienpädagogik und Medienkultur

Mediaculture online stellt eines der besten Angebote zur Medienpädagogik dar. Neben allgemeinen medienpädagogischen Themen werden in der Rubrik "know how" Hilfen zur Medienpraxis gegeben. Im Bereich "Radio, Hörspiel und Musik" wird sehr ausführlich auf die Radioproduktion, Hörspiel, Essay und Feature sowie techn. Grundlagen eingegangen. Wissenswertes zur Filmgeschichte, zur Videopraxis, zum Videoschnitt, zum Dokumentarfilm, zu Effekten etc. kann unter "Film und Foto" entdeckt werden. In der Rubrik "Computer und Internet" werden Tipps zur eigenen Web-Site-gestaltung und zur Bildbearbeitung gegeben. Darüber hinaus finden Sie besonders gelungene Beispiele aus der Medienpraxis in der Rubrik "Medienprojekte".
http://www.mediaculture-online.de

Bereich "Medien und Bildung" auf dem Deutschen Bildungsserver

Im  Bereich "Medien und Bildung" auf dem Deutschen Bildungsserver werden grundsätzliche Texte zur Medienpädagogik und zur Medienbildung  sowie Informationen zum E-Learning und Bildungsmedien angeboten. In einem Navigationsraster zur Aktiven Medienarbeit kann gezielt nach bestimmten Medienarten und Projekten und Materialien gesucht werden.
http://www.bildungsserver.de/zeigen.html?seite=2675

Schulen ans Netz e.V.

Schulen ans Netz e.V. ist ein Kompetenzzentrum für die Nutzung digitaler Medien in der schulischen und außerschulischen Bildungsarbeit. Für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien bietet Schulen ans Netz virtuelle Kommunikationsräume, Lernmaterial und Fortbildungen. Außerdem gibt der Verein interessante Publikationen heraus und bietet Datenbanken, z.B. zum Thema "Web-Sites für Kinder" an.

BLK-Programm SEMIK

Aus dem im Jahr 2003 abgeschlossenen BLK-Programm "Systematische Einbeziehung von Medien, Informations- und Kommunikationstechnologien in Lehr- und Lernprozesse" (SEMIK), an dem sich 25 Projekte aus allen Bundesländern beteiligten, ging eine Online- Projektdatenbank "www.fwu.de/semik/datenbank/content.htm" hervor. In ihr sind Unterrichtseinheiten, Fortbildungsmaterialien und Erfahrungen der einzelnen Modellprojekte im Einsatz Neuer Medien dokumentiert und zum download verfügbar.

Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland e.V. (GMK) wurde 1984 als bundesweiter Zusammenschluss von Fachleuten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Medien gegründet. Als größter medienpädagogischer Dach- und Fachverband für Institutionen und Einzelpersonen ist die GMK Plattform für Diskussionen, Kooperationen und neue Initiativen. Die GMK will die Medienpädagogik, Medienkompetenz und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik und in Europa fördern und verantwortlich mitgestalten. Die GMK unterstützt und fördert auch medienpraktische Projekte.

http://www.gmk.medienpaed.de

 

"...UND ACTION!" - Unterrichtsmaterial zur Videoarbeit

Logo der Aktion ...UND ACTION!

"...UND ACTION!" ist eine Zusammenstellung von praxisorientiertem Material zum Einstieg in die Videoarbeit mit (bildungsbenachteiligten) Jugendlichen.

Sowohl auf einer DVD oder auch online unter www.undaction.de sind Arbeitsblatter und mediendidaktische Hinweise zusammengestellt, mit denen es leicht fällt, einen eigenen Film zu drehen - von der Idee über die Story bis zu Dreh und Schnitt. Die vorgestellten Methoden sind handlungsbetont, erlebnisorientiert und interaktiv.

Herausgeber der Materialien ist die Initiative "Gesicht Zeigen!". Gefördert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der Bundeszentrale für politische Bildung sowie der Initiative Vielfalt tut gut.

Online-Fotolehrgang

Ein seit ca. acht Jahren im Internet präsenter, privater und sehr umfangreicher Fotolehrgang, der auch grafisch illustriert wurde. Der Autor ist ein Lehrer für Fotografie an verschiedenen Volkshochschulen. Der Lehrgang ist inzwischen auch als Buch beim Humboldt-Verlag erschienen.

Fotografie - Von der Fotoplatte zum binär kodierten Fotodesign

Eine von der Sportschule Potsdam im Rahmen des brandenburgischen BLK-Modellprojekts "Profilbildung Medien und Kommunikation in der gymnasialen Oberstufe" entwickelte fachübergreifende Unterrichtseinheit zur Fotografie für die Jahrgangsstufe 11, die als <media 19876>pdf-Datei </media>zum download vorliegt.

Fächerbezug: MuK, Deutsch, Politische Bildung, Informatik

In der dargestellten Unterrichtseinheit "Fotografie - Von der Fotoplatte zum binär codierten Fotodesign" geht es um

  • die Entwicklung allgemeiner Kenntnisse zu Wahrnehmungsprozessen, zu fotografischer Aufnahme- und Verarbeitungstechnik,
  • Bildgestaltung durch differenzierte Auswahl von Objektiven, Motiven und Sondertechniken,
  • die Produktion von Fotogrammen, digitalen Fotos und Papierbildern sowie deren Verfremdung,
  • das Herstellen von Produkten mit Fotos - Fotopräsentation in Form von Bildtafeln, in denen nach 
    vorgegebenen Themen Bild und Text miteinander verbunden werden,
  • Spezialkenntnisse zur Sportfotografie und sportartenspezifische Anwendungen.

Diese Unterrichtseinheit umfasst ca. 30 Unterrichtsstunden einschließlich einer Klausur und Hausaufgaben.
Es werden Denkanstöße zu Lernprozessen gegeben.

Fachautoren: Dieter Weber/Mathias Iffert, Sportschule, Potsdam, 25 Seiten, 2001

Arbeitskreis für Fotografie

Der Arbeitskreis für Fotografie an weiterführenden Schulen in Bayern e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Die primäre Aufgabe des Vereins ist die Aus- und Weiterbildung von Lehrkräften im Fach Fotografie und in dazu verwandten Medien. Das Angebot richtet sich auch an Lehrkräfte außerhalb Bayerns.

Junge Medien

Junge Medien ist ein Jugendmediendachverband, der u.a. aus der "Jungen Presse Deutschland e.V." hervorgegangen ist. Das Hauptaugenmerk des Verbandes liegt in der Unterstützung von Schülern, Studenten und allen anderen Jugendlichen bei ihren journalistischen Startschwierigkeiten und weiteren Arbeit. Dazu werden Weiterbildungsmöglichkeiten und Materialien - vor allem zum journalistischen Handwerkszeug und zu rechtlichen Aspekten - angeboten. In einer Linkliste sind unter anderem alle Schülerzeitungen im Internet aufgeführt.
www.jungemedien.de

Die Videokamera im Klassenzimmer

In dem von Armin Hottmann vom Kulturring in Berlin e. V. zur Verfügung gestellten Material "Die Videokamera im Klassenzimmer" (doc - 46 KB) werden Möglichkeiten und Praxisbeispiele beschrieben, wie Videos im Unterricht genutzt werden können. So wird exemplarisch dargestellt, wie Fernsehnachrichten von den Schülerinnen und Schülern selbst produziert werden können. Medienprojekte mit Fächerbezug (Sport, Geschichte, Biologie, Musik) sowie das EU-Projekt "Speech Bubbles", das sich mit Videoproduktion und (Fremd)Sprachen auseinandersetzt, werden vorgestellt. Durch Anklicken der jeweiligen Links im Dokument gelangen Sie zu den weiteren Materialien.

Online-Kurs Basiswissen Film

"Filme machen" muss nicht jeden Tag neu erfunden werden. Die Realisierung eines Filmprojekts ist ein rationaler Vorgang und solide handwerkliche Grundkenntnisse sind Voraussetzung jeder Filmproduktion. Dieser Online-Kurs zum "Basiswissen Film" wird unter der Rubrik "Leitfaden" auf der mediamanual.at Helpdesk - der österreichischen Anlaufstelle des österreichischen Bildungsministeriums zu medialen Projekten in der Schule angeboten.

In der Rubrik "Workshop" gibt es Hilfestellungen zur Medienpraxis, wie z. B. "Sprechen vor der Kamera", "Videoschnitt am Computer" etc.

Drehbücher

Zur Orientierung für die angehenden Filmemacher/innen können auf der Seite script-o-rama online Drehbücher in englischer Sprache eingesehen werden. Das Angebot umfasst Hunderte von Drehbüchern u.a. zu bekannten Kino-Hits wie Batman, American Pie, Jurassic Parc und Matrix.

Wir produzieren ein Video

Eine von der Theodor-Fontane-Gesamtschule Burg/Spreewald im Rahmen des brandenburgischen BLK-Modellprojekts "Profilbildung Medien und Kommunikation in der gymnasialen Oberstufe" entwickelte fachübergreifende <media 19877>Unterrichtseinheit</media> zur Videoproduktion mit Schüler/inne/ für die Jahrgangsstufe 12. 

Der schöpferische Schnitt

Text von Maya Deren zum schöpferischen Videoschnitt. Beschrieben wird, wie Tempo und Spannung, Raum und Zeit durch einfallsreich geplanten Aufbau kontrolliert werden können.

Professionelle Filmschaffende

Diese Homepage richtet sich an professionelle Filmschaffende, einzelne Beiträge, z.B. zur Produktionsplanung, sind für fortgeschrittene Filmemacher/innen durchaus interessant und geeignet.