Zum Inhalt springen
klicksafe.de

Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz

klicksafe.de ist eine EU-Initiative für mehr Sicherheit im Internet

Ziel von klicksafe.de ist es, im Auftrag der Europäischen Kommission in Deutschland auf Chancen und Risiken des Internets aufmerksam zu machen und auf nationaler Ebene die bereits vorhandenen unterschiedlichen Initiativen und Akteure zu dem Thema zu vernetzen sowie in den europäischen Kontext einzubringen.

Klicksafe.de bietet kurze und knappe Informationen über relevante und aktuelle Jugendschutzthemen und gibt mit Tipps und Broschüren Hilfestellungen an die Hand.

Knowhow für junge User: Materialien für den Unterricht

Das klicksafe-Lehrerhandbuch "Knowhow für junge User" ist eine praxisnahe Einführung in die weiten Felder der Online- und Netz-
kommunikationen. Aufbauend auf dem Konzept und den Erfahrungen der klicksafe-Lehrerfortbildungen bietet es für Lehrer und Multiplikatoren eine Fülle von sinnvollen Hilfestellungen und praxisbezogenen Tipps für den Unterricht. Entscheidend ist, dass die Einheiten leicht verständlich sind und eine vorherige Schulung oder Fortbildung nicht notwendig ist.

Das Benutzerhandbuch für Lehrerinnen und Lehrer, Pädagoginnen und Pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher sowie Eltern ist in neun Bausteine unterteilt und enthält verschiedene Kapitel und Unterrichtseinheiten zu den einzelnen Jugendmedienschutz-Themen.

Die Bausteine mit den Themen und Arbeitsblättern können als Komplettversion oder einzeln als Pdf-Dateien bei klicksafe.de heruntergeladen werden. Das Handbuch kann aber auch über die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) kostenlos bestellt werden.

Zum klicksafe-Lehrerhandbuch sind ergänzend zehn Zusatzmodule erschienen. Die Zusatzmodule erweitern in regelmäßigen Abständen das Themenspektrum der Basisversion und erschließen neue und aktuelle Themenbereiche. Als Ergänzung stehen Module zu folgenden Themen zur Verfügung:

  • Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben
  • Wikipedia - Gemeinsam Wissen gestalten
  • Suchmaschinen kompetent nutzen
  • Rechtsextremismus hat viele Gesichter
  • Urheberrecht im Alltag
  • Jugendsexualität, Internet und Pornographie
  • Handykosten
  • Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web
  • Social Communities
  • Cyber-Mobbing

Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet

Im Zeitalter von Sozialen Netzwerken, Messenger-Apps, Video-Portalen und Filehostern ist es unerlässlich, die relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen. Ansonsten können plötzlich Abmahnungen und Unterlassungserklärungen im Briefkasten liegen. 

Die Broschüre „Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!“ von klicksafe und iRights.info versorgt die Internet-Nutzer mit den wichtigsten Informationen über Urheber- und Persönlichkeitsrechte und damit verbundene Haftungsrisiken. In der neuen Ausgabe wird unter anderem auch erläutert, wie die Haftung bei illegalen Downloads von Minderjährigen aussieht.

Die Broschüre kann als Pdf-Datei heruntergeladen oder kostenlos bei klicksafe.de bestellt werden.