Zum Inhalt springen
Bücher-Check

Bücher-Check – auf der Suche nach dem passenden Buch

AppleMark

Jahrgangsstufen 2 bis 9

 

Wenn Schülerinnen und Schüler den Auftrag bekommen, sich ein Buch auszusuchen, das sie gerne lesen möchten, greifen einige wahllos ins Bücherregal. Dass sie auf diesem Weg ein Buch finden, bei dem sie nicht nach ein paar Seiten die Lust verlieren, ist eher unwahrscheinlich.

 

Der Arbeitsbogen "Bücher-Check" regt an, Bücher vor dem Lesen zu prüfen und Titel, Klappentext, Layout usw. unter folgenden Fragestellungen zu bewerten:

  • Spricht mich der Titel an?
  • Gefällt mir die Gestaltung des Covers?
  • Macht mich der Klappentext neugierig?
  • Gefällt mir das Layout innen (Schrift, Illustrationen)?
  • Macht mich der Anfang des Buchs neugierig (erste Leseprobe)?
  • Bestätigt sich mein erster Leseeindruck bei der zweiten Leseprobe (mitten im Buch)?
  • Weiß ich schon etwas über die Autorin/den Autor oder erfahre ich im Buch etwas über sie/ihn, was meine Entscheidung beeinflusst?

In jeder Kategorie können die Schülerinnen und Schüler fünf Sterne vergeben. Ggf. kann die Gewichtung der einzelnen Kategorien noch verändert werden, indem man z.B. bei den Leseproben zehn statt fünf Sterne vergeben kann.

 

Der Bücher-Check kann im Rahmen des Besuchs der öffentlichen Bibliothek eingeführt werden.

 

Für die Nutzung des Bogens im Unterricht benötigt man geeignete Bücher. Hier kann man zum Beispiel eine Bücherkiste in der Bibliothek bestellen, die auf die besonderen Bedürfnisse der Klasse zugeschnitten ist. Außerdem kann man Prüfexemplare nutzen, die einige Verlage für Lehrkräfte anbieten. Hier lohnt es sich, die Newsletter der Verlage zu bestellen. Informationen dazu gibt es auf der Seite überregionale. Kooperationspartner.

 

Bücher-Check ab Jahrgangsstufe 2 - Kopiervorlage (pdf - 50 KB)

Bücher-Check ab Jahrgangsstufe 5 - Kopiervorlage (pdf - 75 KB)

 

Der Bücher-Check ab Jahrgangsstufe 5 kann auf unterschiedliche Weise genutzt werden. Zwei Varianten werden im Folgenden vorgestellt.

Variante A - gemeinsamer Bücher-Check in der Gruppe

AppleMark

Jeder Gruppentisch wird zu einer Station mit einem Kinder- bzw. Jugendbuch. Mit Hilfe des Bogens prüfen die Gruppenmitglieder gemeinsam das Buch und hören die von einzelnen Schülerinnen und Schülern vorgetragenen Leseproben bzw. den Klappentext. Dabei tauschen sich die Jugendlichen über ihre Einschätzungen aus, die sich anschließende Sternchenbewertung erfolgt jedoch individuell. Nach einer vorher festgelegten Zeit wechseln die Gruppen zum nächsten Tisch und lernen dort ein weiteres Jugendbuch kennen.
 
Wenn alle Gruppen sämtliche Bücherstationen besucht haben, stellt jede/jeder durch Auszählen der vergebenen Sterne fest, welcher der Titel der persönliche Favorit ist. Die Gruppenmitglieder addieren die Anzahl der vergebenen Sterne pro Buch und notieren ihre Wertungen für alle sichtbar an der Tafel.

 

Im Auswertungsgespräch werden die Gruppen-Favoriten vorgestellt. Zudem kann man thematisieren, wenn die Gruppen wie im Beispiel konstant niedrig oder hoch bewertet haben.

Variante B - individueller Bücher-Check

AppleMark

An jedem Gruppentisch liegt eine anregende Auswahl unterschiedlicher Kinder- bzw. Jugendbücher zur Prüfung bereit. Die Bücher rotieren in der Gruppe, sodass alle Gruppenmitglieder die verschiedenen Bücher kennen lernen und persönlich mit Sternchen beurteilen. Am Ende stellt auch bei diesem Verfahren jede/jeder durch Auszählen der Gesamtsternzahlen fest, welcher der Titel der persönliche Favorit ist. Im Anschluss haben die Schülerinnen und Schüler Zeit, sich innerhalb ihrer Gruppe über ihre Favoriten auszutauschen und eventuell durch Zusammenzählen der Gesamtsternzahlen den Buchsieger der Gruppe festzustellen.