Zum Inhalt springen
Regionale Partner

Regionale Partner und Unterstützungsangebote

"Autorensprechstunde" mit Autorin Martina Streibel 

In ihren Workshops für Grundschulklassen beantwortet die Kinderbuchautorin in spielerischer Weise Fragen rund um das Thema "Wie entsteht eigentlich ein Buch?". Abschließend liest sie eine Geschichte aus ihrem Kinderbuch "Nobbi, der kleine Nasenbär" vor.
Martina Streibel, Tassostraße 22, 13086 Berlin, Tel.: 030- 924 57 26, E-Mail 
Informationen zum Angebot (pdf – 57 KB) 
  

Berliner Bücherinseln
Dieses Kinderliteraturprojekt der Initiative „Kulturkind“ ermöglicht Grundschülern einmal jährlich Begegnungen mit Schriftstellern und Illustratoren, Übersetzern und Lektoren, Verlegern, Bibliothekaren und Buchhändlern.
www.berliner-buecherinseln.de
 

Berliner Märchentage

Jährlich im November stattfindendes zweiwöchiges Märchenfest, das Kindern, Jugendlichen und Familien in zahlreichen Veranstaltungen die Möglichkeit bietet, Märchen in ihrer ganzen Vielfalt zu begegnen; jährlich wechselnder Themenschwerpunkt: http://www.maerchenland-ev.de

 

BerlinerLiteraturInitiative - BLI
Die BerlinerLiteraturInitiative setzt sich für die verstärkte Integration der Literatur in den Schulalltag ein. Sie organisiert Autorenlesungen und vermittelt Referenten zu speziellen Themen. BLI-Mitarbeiter führen Schreibworkshops und fächerübergreifende Projekte in Schulen durch, bieten Leseberatung für die Unter- und Mittelstufe an und erstellen zweimal im Jahr Literaturlisten zu Klassenlektüren für sämtliche Klassenstufen aller Schularten.
http://berlinerliteraturinitiative.wordpress.com/herzlich-willkommen-bei-der-bli/ 

 

Brandenburgisches Literaturbüro

Förderverein für Literatur, plant mit Autoren und Schauspielern jährlich über 50 Lesungen in Zusammenarbeit mit Bibliotheken, Buchhandlungen, Verlagen, Theatern, Galerien und Museen in Brandenburg: http://www.literatur-im-land-brandenburg.de/default.asp

 

Barbara Bollwahn - mit Kindern auf der Jagd nach Wörtern
Die freie Journalistin und Jugendbuchautorin bietet ein Lese-Schreib-Projekt für Grundschulklassen in Berlin und Brandenburg an. In diesem Projekt gehen die Kinder auf „Wörterjagd“ und produzieren eigene Geschichten.
Projektbeschreibung (pdf – 1,7 MB)
http://barbarinella.jimdo.com/
http://bollwahn.blogspot.com/

 

Börsenverein des Deutschen Buchhandels - Landesverband Berlin-Brandenburg
Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. ist ein Zusammenschluss von 267 Buchhandlungen und 157 Buchverlagen aus den Ländern Berlin und Brandenburg. Sie finden hier zahlreiche Informationen zur Buchbranche und zu den Aktivitäten wie Besonderheiten des Buchhandels in Berlin und Brandenburg.
Lützowstr. 33, 10785 Berlin, Tel.: 030-2639 18-0 
http://www.berlinerbuchhandel.de/de/berlin_brandenburg/index.html

 

Eventilator

Zusammenschluss freischaffender Künstler, die Schulen mit Kosten verbundene Literaturveranstaltungen und Fortbildungen anbieten: http://www.eventilator.net

 

Friedrich Bödecker Kreis e.V.

1954 von Autoren, Pädagogen, Bibliothekaren, Buchhändlern und Verlegern mit dem Ziel der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen gegründet; vermittelt organisiert und finanziert Autorenlesungen u.a. an Schulen (Berlin ausgenommen): http://www.boedecker-kreis.de/Brandenburg.252.0.html

 

Hörspielbahnhof Joachimsthal 

Ehemaliger "Kaiserbahnhof", in dessen früherem Wartesaal in den Sommermonaten Hörspielveranstaltungen stattfinden: http://www.hoerspielbahnhof.de/sites/bahnhof.html

 

internationales literaturfestival berlin

Jährliches Festival mit Programmsparte "Internationale Kinder- und Jugendliteratur", in dem zahlreiche Kinder- und Jugenbuchautoren und -illustratoren aus aller Welt ihre Bücher vorstellen und mit den Kindern und Jugendlichen darüber ins Gespräch kommen (siehe auch: Eine Schule entdeckt einen Autor) sowie Autorenlesung). Breit gefächertes Lesungs- und Veranstaltungsangebot für den schulischen und außerschulischen Bereich (Lesungen, Werkstätten und Projekte).

http://www.literaturfestival.com/

   

Jugendpresseverband Brandenburg e.V.

Auf der Homepage des brandenburgischen Dachverbandes für Schülerzeitungen und junge Medienproduzenten wird ein vielseitiges Seminarangebot vorgestellt. Unter der Rubrik „Aktuelles“ wird auch auf laufende Jugendmedienwettbewerbe hingewiesen. 

Schulstraße 9, 14482 Potsdam, Tel: 0331-5813235, E-Mail

www.jpvb.de

Jugendinformations- und Medienzentren

Jugendinformations- und Medienzentren – kurz: JIM – sind außerschulische Einrichtungen mit einem medienpädagogischen Profil. Meistenteils handelt es sich dabei um Jugendfreizeiteinrichtungen. Das Netzwerk der JIM wird koordiniert von der Landesarbeitsgemeinschaft Multimedia Brandenburg e.V. (www.lag-multimedia.de). www.jim-b.net

LAG Multimedia Brandenburg e.V.

Das medienpädagogische Netzwerk der Jugendarbeit
Diese Landesarbeitsgemeinschaft präsentiert sich durch die Arbeitsfelder Jugendinformation, Medienpädagogik und Kooperationen mit Schulen. www.lag-multimedia.de

 

Kinderfilmfest im Land Brandenburg

Das Kinderfilmfest präsentiert jedes Jahr unter einem thematischen Dach ein ausgewähltes Filmprogramm für Kinder und Jugendliche von vier bis 14 Jahren in medienpädagogisch begleiteten Veranstaltungen. Zwischen September und Dezember gastiert das Kinderfilmfest in derzeit 13 Orten Brandenburgs. Zum jährlichen Programm gibt das LISUM ein umfangreiches Begleitheft für die Lehrkräfte heraus mit methodischen Vorschlägen für die Arbeit mit den Filmen, die nach der Veranstaltungsreihe im LISUM zur Ausleihe zur Verfügung stehen.

LISUM, 14974 Ludwigsfelde-Struveshof, Beate Völcker, Tel.: (03378) 209 286, E-Mail
http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/filmbildung.html

Landesfachstelle für Archive und Öffentliche Bibliotheken im Brandenburgischen Landeshauptarchiv

Die Landesfachstelle berät die Öffentlichen Bibliotheken in allen bibliothekarischen Fachfragen. Die hauptamtlich geleiteten Öffentlichen Bibliotheken sind allgemein zugängliche Portale in die multimediale und virtuelle Informationswelt. Die Freude am Lesen als grundlegende Kulturtechnik und die Medienkompetenz der Kinder und Jugendlichen wird durch kooperative Veranstaltungen mit Schulen und Kindertagesstätten gefördert. Adressen und Öffnungszeiten der Öffentlichen Bibliotheken im Land Brandenburg sind auf der Website verfügbar. 

Postfach 600449, 14404 Potsdam

Tel.: 0331/5674-150 bis 154, E-Mail

http://www.oe-bibliotheken-brandenburg.de/content/index.html

 

KIEK MAL, Die Berliner Kinderzeitung

Zeitung mit informativen Artikeln innerhalb unterschiedlicher Rubriken für 9- bis 13-Jährige (siehe auch Lesebegleitheft zu einer Zeitschrift); erscheint alle zwei Monate, pro Ausgabe gehen ungefähr 30 kostenlose Exemplare an jede Berliner Grundschule: http://www.kiekmal-online.de/ 


Kobra.net

Die Serviceagentur unterstützt Schulen beim Aufbau und der Weiterentwicklung von ganztägigen Angeboten durch Beratung, Fortbildung und Materialien zu zentralen Themen der Ganztagsschulentwicklung. Außerdem fördert sie die Vernetzung und den Austausch der Schulen untereinander und die Kooperation mit außerschulischen Partnern u. a. den Bibliotheken. Der Projektverbund kobra.net - Kooperation in Brandenburg - unterstützt Akteure und Systeme dabei, ihre gemeinsame Verantwortung für junge Menschen zu erkennen und wahrzunehmen.

Serviceagentur Ganztag, Benzstraße 8/9, 14482 Potsdam, Tel: 0331-74000408 (Karen Dohle), E-Mail 

 

LesArt 

Literaturhaus für Kinder, wurde 1990 von der »Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur e.V.« in Berlin gegründet. Angebote und Programm: http://www.lesart.org/

 

Lesetheater

Mit Kosten verbundenes Angebot für Schulen, z.B. im Rahmen von Projekttagen mit Schülerinnen und Schülern "gespielte Lesungen" zu erarbeiten: http://www.wortschatzberlin.de/lesetheater.html

 

Lesewelt e.V.

In Berlin gegründet, mittlerweile bundesweites Vorleseprojekt, dessen ca. 400 ehrenamtliche Vorleser und Vorleserinnen hauptsächlich in öffentlichen Einrichtungen aktiv sind: http://www.lesewelt-berlin.org/

 

Literaturport Berlin-Brandenburg

Virtuelle Plattform für deutsche Literatur, insbesondere über die Region Berlin-Brandenburg; betrieben vom Brandenburgischen Literaturbüro und vom Literarischen Colloquium Berlin: http://www.literaturport.de/

 

lyrikline.org

Initiative der literaturWERKstatt berlin, präsentiert auf einer Website zeitgenössische Poesie multimedial als Originaltext, in Übersetzungen und vom Autor oder der Autorin in Originalsprache gesprochen: http://www.lyrikline.org/

 

Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb)

Die mabb informiert über medienpädagogische Fachliteratur und gibt Hinweise auf geeignete Materialien. Außerdem vergibt sie den „Preis Medienpädagogik“ für schulische und außerschulische Medienprojekte.

Kleine Präsidentenstraße 1, 10178 Berlin, E-Mail   

www.mabb.de 

  

Percussion local e.V.
Kreativschule für Percussion und kreatives Schreiben. Die Autorin Carmen Winter bietet Schreibwerkstätten für Schüler aller Altersgruppen an. Auch Schnupperstunden und Projekttage in Schulen sowie Weiterbildung für Lehrkräfte. http://percussionlocal.wordpress.com/
 

Schüler-Lesetipps
Online-Bücherverzeichnis, in dem Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 16 Jahren Bücher in einer Datenbank eintragen, eine Rezension einfügen, eine Inhaltsangabe schreiben, ein Quiz zu einem Buch entwickeln, Bücher bewerten können und vieles mehr. Information (pdf – 36 KB) 
http://www.schueler-lesetipps.de

 

Tolles Buch
Die Literaturvermittlerin Tina Kemnitz gestaltet Literaturempfehlungsshows für Kinder und Jugendliche in Schulen. Die Veranstaltungen beziehen sich auf die Doppeljahrgangsstufen 1/2 bis 11/12. In ihren Fortbildungen für Lehrkräfte geht es um gutes Vorlesen, Rhetorik für Literaturvermittler und literarische Einstiegsspiele.
www.tollesbuch.de

 

VS – Verband deutscher Schriftsteller in der ver.di, Landesverband Brandenburg
Autorenvereinigung mit Mitgliedern im gesamten Land Brandenburg. Die Autoren lassen sich gern zu Lesungen in Schulen einladen. 
Information: http://www.vs-in-berlin.de/ 
E-Mail (Carmen Winter): dichterlandschaft(at)t-onlinede 

 

Vision Kino  
Eine kontinuierliche schulische und außerschulische Filmarbeit wird durch Vision Kino gefördert. Dazu gehören die Beratung zur Film- und Medienarbeit, die Vernetzung von Initiativen und die Durchführung eigener Projekte, an denen Schulen sich beteiligen können (insbesondere die in allen Bundesländern jährlich durchgeführten Schulkinowochen). Filmtipps und Publikationen zum Thema Schulkinoarbeit ergänzen das Angebot. 

www.visionkino.de