Zum Inhalt springen
Gleichstellung und Gleichberechtigung der Geschlechter (Gender Mainstreaming)

Berufs- und Studienwahl ohne einschränkende Vorurteile - neues Web-Portal

Das Web-Portal www.klischee-frei.de informiert und unterstützt bei der Berufs- und Studienwahl ohne einschränkende Vorurteile. Es bietet gebündelte Informationen und praktische Hinweise für Bildungseinrichtungen, Arbeitgeber und Eltern, um eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung aufzubauen.

Das unter dem Dach des Bundesinstituts für Berufsbildung in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit entwickelte Web-Portal ist die Kommunikationsplattform der Initiative "Nationale Kooperationen zur geschlechtergerechten Berufs- und Studienwahl", die von den drei Bundesministerien für Familie Senioren, Frauen und Jugend, für Bildung und Forschung sowie für Arbeit und Soziales initiiert wurde.

Kontakt- und Koordinierungsstelle für außerschulische Mädchenarbeit im Land Brandenburg (KuKMA)

Die Kontakt- und Koordinierungsstelle für außerschulische Mädchenarbeit im Land Brandenburg (KuKMA) ist eine Fach- und Dienstleistungseinrichtung für Interessierte aus: Mädchenprojekten, Einrichtungen freier und öffentlicher Trägern der Jugendhilfe, für Kolleginnen aus Frauenzentren/Frauenhäusern, Gleichstellungsbeauftragte, Mitarbeiterinnen aus Schulen, der Arbeitsverwaltung, Vereinen und Verbänden.

Internetportal: Gender und Schule

Die niedersächsiche Internetseite "gender und schule" will den Blick für Geschlechtergerechtigkeit in der Schule schärfen und Wahrnehmungsmuster neu gestalten. Sie bietet neben aktuellen Informationen zum Thema eine Fülle an Materialien für Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler und Eltern. (mehr)

Familienplanung - Ein Informationspaket

Ein Informationspaket der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt jungen Frauen und Männern umfassende Informationen, Tipps und praktische Hinweise rund um die Themen Familienplanung, Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt und Elternschaft zur Verfügung.

Das Informationsangebot berücksichtigt sowohl die Bedürfnisse und Fragen von schwangeren Frauen als auch die von werdenden Vätern.