Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
07.09.2017

Von: N. Düppe


Klobalisierte Welt – ein entwicklungspolitisches Bildungsprogramm

Nicht nur der globale sanitäre Missstand ist besorgniserregend, sondern auch der Zustand und Umgang mit vielen Schultoiletten in Deutschland. Über Toiletten und ihre Bedeutung wird ungern gesprochen. Um das Tabu zu brechen, engagiert sich die German Toilet Organization e.V. (GTO) seit 2005 mit ihrer Bildungsarbeit für eine weltweite Verbesserung der Sanitärversorgung, welche insbesondere für die Erreichung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung einen besonderen Beitrag leistet.
„Klobalisierte Welt“ zielt darauf ab nachhaltiges Denken und Handeln bei SchülerInnen zu fördern, indem ihre eigene Lebenswelt über die Einbeziehung der eigenen Schultoiletten erfahrbar gemacht wird. Denn insbesondere an Schulen, Orten des Lernens, wird hygienisches Verhalten geprägt und frühzeitig praktiziert. Von der GTO durchgeführte Projekttage ermöglichen für die Teilnehmenden eine Auseinandersetzung mit globalen Unterschieden in der Grundversorgung und den Zusammenhängen zu Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Gender, soziale Entwicklung und Umwelt. Hierbei wird die Bedeutung von sauberen und sicheren Toiletten für ein gutes Leben sowie die soziokulturelle und natürliche Vielfalt der Einen Welt deutlich. Gemeinsam mit der GTO werden öffentlichkeitswirksame Aktionen konzeptionell erarbeitet und durchgeführt, dadurch wird gesellschaftliches Engagement gefördert.
Hinweis zur Anmeldung: aktuell sind noch freie Plätze für das Schuljahr 2017/18 zu vergeben.


Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich an das Bildungsteam:
Svenja Ksoll und Beatrice Lange, klowelt(at)germantoilet.org, Tel.: 030 - 41934344 /45.
Mehr Informationen finden Sie unter dem Link.