Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
19.09.2017

Von: A.Koch (pm)


Stadtmuseum Berlin - Kinder- und Familientipps für den November 2017

Das Stadtmuseum Berlin weist auf temporäre und ständige Veranstaltungen hin.

 

+++ Tipp! +++

bis 12.11.2017 | Di  – So | 10 – 18 Uhr

SCHÜLERAUSSTELLUNG: „Dignitas “ – Ich bin da

Junge Flüchtlinge machen sich selbstbestimmt sichtbar

Jugendliche Flüchtlinge beschäftigen sich zusammen mit der Berliner StreetUniverCity mit der künstlerischen Gattung des Portraits bzw. Selbstportraits. Diese ermöglicht die Auseinandersetzung mit Identität und Fragen wie: Wer bin ich? Wer will ich sein? Wie sieht mich mein Umfeld? Wie möchte ich wahrgenommen werden? Ausgewählte Ergebnisse des Projekts werden im Märkischen Museum präsentiert.

Märkisches Museum | Museumslabor | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Eintritt frei

 

 

01. – 03.11.2017 | 11 – 15 Uhr

FERIENKURS: Mädchen schreiben Stadtgeschichte

Mädchen entdecken Berlins Alltag und suchen Abenteuer und Begegnungen. Davon sammeln, erzählen und schreiben sie Geschichten und tauschen sich intensiv darüber aus. Wie verändern sich die Geschichten dadurch? Durch Spiele mit Realität und Fiktion sowie durch die Einnahme verschiedener Perspektiven verorten sie sich aus neuer Sicht in ihrer Stadt. Vermittelt werden Methoden biografischen und kreativen Schreibens sowie freies, assoziatives Fabulieren.

Leitung: Katharina Ludwig | Journalistin, Autorin

Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

für Mädchen ab 13 Jahren

Kosten: 34,00 Euro Kursgebühr zzgl. 3,00 Euro Material

Anmeldung über Jugend im Museum e. V. unter: (030) 266 42 22 42 | www.jugend-im-museum.de

 

 

11.11.2017 | 14 – 20 Uhr

MARTINSTAG: Laternenumzug durch Wald und Dorf

Mit Laternenumzügen durch Wald und Wiesen, Martinsspiel, viel Musik und gutem Essen wird der Düppeler Martinstag zu einem besonderen Erlebnis für Groß und Klein. Laternen bitte mitbringen.

Museumsdorf Düppel | Clauertstraße 11 | 14163 Berlin

Eintritt: 3,50 / 2,50 Euro

 

 

+++ Tipp +++

12.11.2017 | 11 – 17 Uhr

FAMILIENTAG: Mein Museum

Entdecken Sie mit der ganzen Familie das Märkische Museum und präsentieren Sie dort eigene Ausstellungen im Miniaturformat! Hier sind alle eingeladen, ihre persönliche Berlin-Geschichte zu erzählen und dabei kuratorisches Geschick zu erproben. Zudem gibt es historische Spiele zum  Ausprobieren, ein Papiertheater, und das Museumslabor verwandelt sich zu einer Kreativwerkstatt, in der nicht nur Sankt-Martins-Laternen entstehen.

Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Museumseintritt: 4,00 Euro | bis 18 Jahre frei

 

 

15. – 17.11. | 10 – 12 Uhr oder 13 – 15 Uhr

WORKSHOP: Stoff auf dem Kopf - Interkultureller Dialog für Jugendliche

Über die Beschäftigung mit der Mode wird der Kult um den „Stoff auf dem Kopf“ entschleiert. Durch Filme und den Austausch mit Designern lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hier Herkunft und Bedeutung verschiedener Kopfbedeckungen kennen. Dabei können sie spielerisch ihre kulturelle Identität wechseln. Diese Erfahrung soll die Angst vor dem Fremden nehmen und durch mehr Verständnis Akzeptanz dafür entwickeln.

Eine Kooperation mit O O Fabric

Märkisches Museum | Museumslabor | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Eintritt frei

Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung unter: (030) 24 002 - 174 | schroeder(at)stadtmuseumde

 

 

18.11.2017 | 14 + 16 Uhr | 19.11.2017 | 14 Uhr

PAPIERTHEATER: Siegfried der Drachentöter

Das kleinste Theater Berlins entführt die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Sagenwelt der Nibelungen. In farbenprächtigen Bildern wird in 45 Minuten die spannende Geschichte von Siegfried und dem Drachen erzählt.

Märkisches Museum | Museumslabor | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Eintritt: 5,00 / 3,00 Euro

ab 8 Jahre

Anmeldung unter: (030) 24 002 - 162 | info(at)stadtmuseumde

 

 

23.11.2017 | 14 Uhr

ERÖFFNUNG: Meine Stadt – Mein Kiez – Meine Geschichte

Jedes Jahr befassen sich Jugendliche der Carl-von-Ossietzky-Schule in einem mehrwöchigen Projekt mit der Geschichte Berlins. Sie forschen beim Stadtmuseum Berlin, recherchieren in ihrem Kiez und vergleichen die Geschichte der Stadt mit ihrer Lebenswelt. Die Erlebnisse und Ergebnisse präsentieren die Kreuzberger Schülerinnen und Schüler selbst.

Märkisches Museum | Museumslabor | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Eintritt frei

 

 

28.11.2017 | 10 – 18 Uhr

ELTERNZEIT KULTUR: Mit dem Baby ins Museum

In der Elternzeit Kultur können Sie mit Baby die Ausstellung „Hauptstadtfußball – 125 Jahre: Hertha BSC &Lokalrivalen“ erkunden. Die Besucherinnen und Besucher erwartet dabei ein Rückzugsraum,  in dem in aller Ruhe getrunken, gegessen oder gestillt werden kann. Ein „Live-Speaker“ vermittelt außerdem in der Zeit von 10 bis 13 Uhr spannende Hintergrundinformationen über die Geschichte von Hertha BSC und die Berliner Lokalrivalen.

Museum Ephraim-Palais | Poststraße 16 | 10178 Berlin

Eintritt frei

 

 

 

+++ Buchbare Angebote für Schülergruppen +++

 

 

+++ Tipp +++

für Schülergruppen aller Altersstufen

SCHÜLERFÜHRUNG: Fußballgeschichte für Junioren

Viele Kinder und Jugendliche begeistern sich für Fußball, spielen selbst im Verein, kicken in der Freizeit oder gehen ins Stadion. Die Führung zeigt, wie der Berliner Fußball seit jeher mit den politischen und gesellschaftlichen Gegebenheiten der Hauptstadt verbunden ist. Leichtfüßig bewegen sich die Junioren durch spannende Geschichten rund um das runde Leder, tragische Helden, Lokalrivalitäten, Jubel, Verrat, Vielfalt, Fans, Fairness und Kommerz.

Museum Ephraim-Palais | Poststraße 16 | 10178 Berlin

Kosten: 30,00 Euro  pro Gruppe

Dauer: 1 Stunde

Anmeldung unter: (030) 24 002 - 162 | info(at)stadtmuseumde

 

 

ab Klasse 7

WORKSHOP: Erinnere dich an mich – NS-Zeit in Berlin

Der Workshop zur Sonderausstellung  Berlin 1937 – im Schatten von morgen thematisiert die nationalsozialistische Verfolgungspolitik in Berlin anhand von ausgewählten Alltagsgeschichten. Was können eine Kaffeekanne aus dem Jahr 1890, ein Grammophon oder eine Cola-Flasche über den Berliner Alltag im Nationalsozialismus berichten? Kennen die Jugendlichen das Lied „Ein Freund, ein guter Freund“? Welches Künstlerschicksal steckt hinter diesem früher beliebten Hit? Quellenmaterial, Texte und Fotos helfen den Jugendlichen, die „andere“, oftmals unbekannte Geschichte eines Exponats selbst zu erforschen. Dabei finden sie heraus, dass jedes Museumsobjekt als historische Quelle mehrere Bedeutungsebenen besitzt.

Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Kosten: 3,00 Euro pro Person | Begleitpersonen frei 

Dauer: 2 Stunden

Anmeldung unter: (030) 24 002 - 162 | info(at)stadtmuseumde

 

 

bis 18.01.2018 | jeweils 9 – 16 Uhr

PROJEKTTAG: Berlin 1937 – Diktatur im Alltag

Im Anne Frank Zentrum, im Märkischen Museum und im dazwischenliegenden Stadtraum setzen sich die Jugendlichen mit dem Alltag im Nationalsozialismus auseinander. Sie arbeiten heraus, wie sich die Ziele der Nationalsozialisten in Alltagsgeschichten und -objekten spiegeln und stellen sich dabei auch die Frage nach Handlungsspielräumen in ihrem eigenen Alltag.

Eine Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum im Rahmen der Ausstellung „Berlin 1937 – im Schatten von morgen“.

Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Kosten: 120,00 Euro pro Gruppe zzgl. 3,00 Euro pro Person

für 20 – 30 Personen

ab Klasse 8

Anmeldung über das Anne Frank Zentrum unter: (030) 28 88 656 - 10 (Di – Fr 9 – 16 Uhr) jahneke(at)annefrankde

 

 

MUSEUMSSTUNDEN FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Für Schulklassen und Kita-Gruppen bieten wir ein lehrplanrelevantes Vermittlungsprogramm. Einstündige dialogische Führungen vermitteln verschiedene Facetten der Berliner Stadtgeschichte, und thematische Workshops in den Museumslaboren vertiefen handlungsorientiert die Ausstellungsinhalte.

Alle Programmangebote der Museumsstunden für Kinder und Jugendliche unter: www.stadtmuseum.de/schule-und-kita

Weitere Informationen und Anmeldung unter: (030) 24 002 - 162 | info(at)stadtmuseumde

 

 

 

+++ regelmäßige Angebote +++

 

06.10.2017 – 07.01.2018 | 10 – 18 Uhr, außer: Mi 12 – 20 Uhr, montags geschlossen

AUSSTELLUNG: Berlin mit allen Sinnen

Mit allen Sinnen haben Schülerinnen und Schüler der Johann-August-Zeune-Schule für Blinde und der Ernst-Adolf- Eschke-Schule für Gehörlose ihre Heimatstadt erkundet. Angeleitet und unterstützt haben sie dabei die Künstlerin Patricia Thoma und die Musikerin Shanti Suki Osman. Ihre Erfahrungen präsentieren die Kinder nun in dieser Ausstellung.

Museum Ephraim-Palais | Museumslabor | Poststraße 16 | 10178 Berlin

Eintritt frei

 

 

ab 24.11.2017 | Di  – So 10 – 18 Uhr

SCHÜLERAUSSTELLUNG: Meine Stadt – Mein Kiez – Meine Geschichte

Jedes Jahr befassen sich Jugendliche der Carl-von-Ossietzky-Schule in einem mehrwöchigen Projekt mit der Geschichte Berlins. Sie forschen beim Stadtmuseum Berlin, recherchieren in ihrem Kiez und vergleichen die Geschichte der Stadt mit ihrer Lebenswelt. Die Erlebnisse und Ergebnisse präsentieren die Kreuzberger Schülerinnen und Schüler selbst.

Märkisches Museum | Museumslabor | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Eintritt frei

 

 

+++ Tipp +++

jeden Samstag | 07.10. – 16.12.2017 | 14 – 17 Uhr

OFFENES FAMILIENANGEBOT: Gestalte deine eigene Ausstellung

In den [Probe]Räumen gestalten Familien gemeinsam Ausstellungen. Dafür stehen ganz unterschiedliche Objekte bereit. Erwachsene und Kinder suchen Objekte aus, betexten, beschriften und präsentieren sie. Wer ein Objekt von zu Hause mitbringt, kann sogar eine eigene Ausstellung im Miniaturformat gestalten, die für kurze Zeit im Museum ausgestellt und so Bestandteil der [Probe]Räume wird.

Märkisches Museum | [Probe]Räume | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Museumseintritt: 6,00 / 4,00 Euro | bis 18 Jahre frei

 

 

jeden 1. + 3. Sonntag im Monat | 14 Uhr

FAMILIENFÜHRUNG: Ich sehe was, was du nicht siehst

Die gemeinsame Reise rückwärts durch die Zeit führt entlang der großen Prachtstraßen Berlins. Knifflige Suchaufgaben und Rätselfragen bieten 45 Minuten Spannung und Unterhaltung mit außergewöhnlichen Objekten und Geschichten.

Märkisches Museum | Am Köllnischen Park 5 | 10179 Berlin

Museumseintritt: 6,00 / 4,00 Euro | bis 18 Jahre frei