Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
23.08.2017

Von: Anett Frohn


6. JIM Filmfestival von und für Jugendliche

Das JIM Filmfestival kommt im Herbst 2017 in die Landeshauptstadt. Das Festival findet alle zwei Jahre statt und ist ein medienpädagogisches Projekt des Landesfachverbandes Medienbildung Brandenburg (lmb). Namensgeber ist das Netzwerk mit 17 JIM - Jugendinformations-und Medienzentren im Brandenburger Land, das vom lmb koordiniert wird.

In diesem Jahr hat die Schirmherrschaft die Potsdamer Schauspielerin Isabell Gerschke übernommen. Veranstaltungsort ist 2017 das Familienzentrum Treffpunkt Freizeit.

Ab sofort können Jugendliche von 12 bis 21 Jahren bis zum 15.September 2017 eigene Filme einreichen.

Eine Expertenjury, deren Juroren monatlich bekannt gegeben werden, verleiht 18 Preise im Gesamtwert von 4.500 € in verschiedenen Kategorien: unter anderem Spielfilm, Dokumentation, 100 sec und vergibt einen JIM-Sonderpreis. Der steht im Lutherjahr unter dem Motto: "Was glaubst du denn...". Die Festivalteilnehmenden wählen während des Festivals den Publikumsliebling online. Aber schon ab Ende September können alle Filme auf der Youtubeseite des Festivals ansehen und diskutieren. Während der beiden Festivaltage werden die eingereichten Filme in Kleingruppen von Filmschaffenden und Filmstudierenden mit den jungen Filmemachenden besprochen und es finden spannende Workshops für die Jugendlichen rund um die Film- und Medienbranche statt.

Weitere Information finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.