Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
10.10.2017

Von: Anett Frohn


Smart-School-Wettbewerb

Gesucht werden überzeugende Konzepte zu IT-Infrastruktur, Digitalinhalten und Lehrerfortbildung

Im Internet surfen, E-Mails verschicken oder Fotos bearbeiten: Während die meisten Jugendlichen das digitale Einmaleins beherrschen, sind spezielle Kompetenzen wie Datenschutzbewusstsein und Programmierkenntnisse eher selten.

Um die digitalen Kompetenzen stärker zu fördern, startet Bitkom zum Digital-Gipfel einen Smart-School-Wettbewerb. Mit der Auszeichnung als Smart School sollen Schulen gewürdigt werden, die digitale Bildung entweder bereits praktisch realisieren oder überzeugende Konzepte zur Digitalisierung von Schule und Unterricht vorlegen.

Smart Schools gründen sich auf die drei Säulen

  • digitale Infrastruktur,
  • digitale Inhalte und Konzepte sowie
  • qualifizierte Lehrkräfte.

Bewerben können sich Schulen, die für diese drei Säulen ein Konzept entwickelt haben und dieses um ein nachhaltiges Projektmanagement ergänzen.

Der Bewerbungsschluss ist der 15. November 2017.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.