Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
29.06.2017
„Erziehen und Bilden – 100 Jahre Bildungsstandort Struveshof“

100 Jahre „Bildungsstandort Struveshof sind ein guter Anlass, sich mit der Geschichte des Standortes zu beschäftigen.

Das knapp 300-seitige Buch ist eines der vielen Projekte, die im Zusammenhang mit dem 100-jährigen Jubiläum des Bildungsstandortes Struveshof (Kreis Teltow-Fläming) entstanden sind.
Die Publikation, in der Historiker genauso wie Zeitzeugen u.a. von der FU Berlin, HU Berlin, Ev. Hochschule Berlin sowie der Geschäftsführer der ZAL GmbH und Autoren aus dem LISUM zu Wort kommen, wird die wechselvolle Geschichte des Bildungsstandortes Struveshof aus verschiedenen Perspektiven nachgezeichnet. Mit ihren Arbeiten haben die Autorinnen und Autoren historiografisches Neuland betreten.

Vor wenigen Jahren betonte der Berliner Geschichtsdidaktiker Martin Lücke (FU Berlin), es wäre wertvoll, eine Geschichte des Berliner Landerziehungsheims Struveshof zu schreiben, denn diese sei eine der größten und bekanntesten Einrichtung ihrer Art gewesen. Dieses Buch zeichnet die 100-jährige Geschichte des Bildungsstandortes nach.

Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Ludwigsfelde 2017
ISBN: 978-3-944541-33-4
Redaktion Christoph Hamann unter Mitarbeit von Heike Haseloff
Autorinnen und Autoren: Götz Bieber, Christoph Hamann, Jan Hofmann u. a.
Umfang: 264 Seiten
Schutzgebühr (inklusive Versand): 14,00 €


Bestellungen (gegen eine Schutzgebühr) richten Sie bitte an:
Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Adelheid Fürstenau
14974 Ludwigsfelde
E- Mail: adelheid.fuerstenau(at)lisum.berlin-brandenburgde

Wir senden Ihnen eine Rechnung. Sobald der entsprechende Betrag bei der Landeshauptkasse eingegangen ist, wird die Publikation in der entsprechenden Anzahl verschickt.