Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
23.06.2015

Von: Anett Frohn


Neuinszenierung der Wanderoper Brandenburg

Der Verein für kulturelle Bildung e.V. hat vor einigen Jahren die Wanderoper Brandenburg gegründet. Sie bringt Opern, Musicals, Ballette und Konzerte dorthin, wo es keine gibt. Die Wanderoper Brandenburg möchte allen Einwohnern Brandenburgs, vor allem Jugendlichen die Gelegenheit geben, die Oper oder auch das Musiktheater kennen zu lernen. Hier kommen viele Künste zusammen, verstärken sich gegenseitig und bringen eine große seelische und ästhetische Bereicherung.

Oft ist der Aufwand, mit Schülern eine Oper oder ein Musiktheater zu besuchen, sehr groß und nicht zu realisieren. Darum kommt die Wanderoper Brandenburg in jeden Landkreis, möglichst 4 mal im Jahr, mit mindestens einer Oper, einem Musical, einem Ballett und einem Konzert.

Für die Erstbegegnung der Grundschüler bieten sich HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER an. In einer knapp einstündigen witzigen Spielhandlung werden darin die Grundlagen der Oper vorgeführt.

Eine gute Fortsetzung könnte dann PETTERSSON UND FINDUS sein, eine einstündige Oper für Kinder von 5 bis 12 Jahren.

Und für Schüler und Eltern oder auch als Angebot für die ganze Stadt oder Schule würde sie gerne HÄNSEL UND GRETEL spielen, die berühmteste Kinderoper der Welt und Einstiegsdroge in die Welt des Musiktheaters seit 120 Jahren.

Die Wanderoper Brandenburg spielt auf deutsch, nicht auf Originalinstrumenten und nicht opulent. Sie vertraut auf die Geschichten, die die Werke erzählen und will diese auf heutige Weise nahe bringen.

Den Spielplan, die Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie unter www.wanderoper.de.