Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
10.08.2017

Von: Anett Frohn


10. Internationaler Schülerwettbewerb der 28. Berliner Märchentage

Das Deutsche Zentrum für Märchenkultur organisiert im Rahmen der 28. Berliner Märchentage auch in diesem Jahr einen Internationalen Schülerwettbewerb mit dem Thema: "Alles Liebe oder was?"

Auch im Märchenland bleibt die Zeit nicht stehen - ein sicherer Umgang mit dem Internet und seinen Möglichkeiten ist heute für jeden Schüler unerlässlich. Darum wurde der Schülerwettbewerb dem Zeitgeist angepasst und wird in diesem Jahr erstmals als Online-Märchenwettbewerb durchgeführt.

Deutschsprachige Kinder- und Jugendliche im Alter von 10 - 18 Jahren sind aufgerufen, ihrer Kreativität zu folgen und sich am 1. Online-Märchenwettbewerb zu beteiligen. Die Schülerinnen und Schüler sind eingeladen, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen und Märchen, Balladen, Gedichte oder Kurzgeschichten über Abenteuer mit geliebten oder gehassten Personen, Wesen, Gegenständen, Göttern oder mysthischen Helden zu verfassen.

Der Wettbewerb kann im Rahmen einer Unterrichtseinheit über Kreatives Schreiben bzw. über Märchen oder auch über sicheren Umgang mit dem Internet aufgegriffen werden. Einzeln oder in kleinen Gruppen können die Schülerinnen und Schüler selbst ihre Ideen zum Thema "Alles Liebe oder was?" entfalten. Auch private Einsendungen unabhängig vom Schulunterricht sind herzlich willkommen.

Die drei Altersgruppen sind: 10 – 12 Jahre | 13 – 15 Jahre | 16 - 18 Jahre

Maximal 2-3 Schülerinnen und Schüler aus der gleichen Altersgruppe dürfen gemeinsam an einem Text arbeiten. Pro Teilnehmer(-gruppe) darf ein Text eingereicht werden. Jeder Text muss einen Titel haben. Die elektronischen Einsendungen dürfen 2 DIN A4 Seiten (6.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) nicht überschreiten.

Die Texte mit den Angaben zur Autorin oder Autor (Name, Alter, Wohnort, EMail-Adresse) und Titel des Textes können per Mail eingereicht werden. Sie werden dann auf einem Internet-Blog veröffentlicht und stehen damit sofort zur Online-Abstimmung zur Verfügung.

Der Einsendeschluss ist der 09. November 2017. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Veranstalters.