Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
18.08.2017

Von: Anett Frohn


Ideenwettbewerb zum MINT-Unterricht

Der Ernst Klett Verlag und der MNU - Verband zur Förderung des MINT-Unterrichts schreiben für das Jahr 2018 den Wettbewerb für innovative MINT-Unterrichtsideen aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an junge Lehrkräfte im Referendariat sowie in den ersten fünf Berufsjahren.

Eingereicht werden kann eine selbst gehaltene Unterrichtsstunde der MINT-Fächer, die ein innovatives Element enthält. In die engere Auswahl kommen die Unterrichtsideen, die durch ein gelungenes Ineinandergreifen von Didaktik und Methodik die Schülerinnen und Schüler zum Lernerfolg führen,dabei aber das Verhältnis von Aufwand und Ertrag nicht aus dem Auge verlieren. Der Unterricht soll nachvollziehbar dargestellt werden, so dass er auf andere Klassen derselben Schulart und Altersstufe übertragbar ist.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb geht man im Falle der Platzierung die Verpflichtung ein, bei einer MNU-Referendars-/Junglehrertagung im Jahr 2018 einen Workshop zur eingereichten Unterrichtsidee zu gestalten. Ferner besteht die Möglichkeit zur Veröffentlichung der prämierten Unterrichtsstunde.

Eine Jury aus Fachleuten des MNU und des Ernst Klett Verlages trifft die Auswahl aus den Einsendungen und befindet über die Zuerkennung der Preise. Das Preisgeld wird vom Ernst Klett Verlag gestiftet. Für Platz eins werden 750 €, für Platz zwei 500 € und für Platz drei 250 € ausgelobt.

Der Einsendeschluss für die aktuelle Wettbewerbsrunde ist der 30. November 2017. Die Verleihung der Preise findet im Rahmen des 109. MNU-Bundeskongresses, am 26.03.2018, in München statt.

Weitere Informationen zum Ideenwettbewerb finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.