Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
02.05.2017

Von: I.Lehmberg


Der Austritt des Vereinigten Königreiches aus der EU

Die EU hat ihre Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen beschlossen.
 Die vier Freiheiten - freier Verkehr von Personen, Waren, Dienstleistungen und Kapital - sind laut EU "unteilbar". Damit ist ein künftiger Zugang Großbritanniens zum EU-Binnenmarkt praktisch ausgeschlossen, da die Londoner Regierung die Zuwanderung aus der EU begrenzen will. Auch einen Zugang zu einzelnen Sektoren des Binnenmarkts schließt die EU aus.
In Irland will die EU unbedingt eine "harte Grenze" zu Nordirland vermeiden, die es nach dem Brexit eigentlich geben müsste.

London soll alle seine finanziellen Verpflichtungen erfüllen, darunter die Zusagen im noch bis 2020 laufenden EU-Haushalt. Brüssel schätzt die Forderungen auf bis zu 60 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zu den BREXIT- Leitlinien finden Sie auf Spiegel online.