Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
12.02.2018

Von: Sandra Thomalla


Elternabende zur Medienerziehung der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. - jetzt anfragen!

Schulen, Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe können ab sofort wieder Referenten für Elterninformationsveranstaltungen zur Mediennutzung in der Familie anfragen. Das Projekt Eltern-Medien-Beratung der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS) zur Durchführung von Elternabenden wird von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und dem Land Brandenburg finanziell unterstützt. 

Eltern können sich zu Themen wie Handy und Smartphone, Computerspielen und Internetnutzung informieren und Sicherheit in der Begleitung der Mediennutzung ihres Kindes gewinnen. Folgende Themen werden angeboten: 

  • Für Eltern von Vorschulkindern: „SpongeBob, Löwenzahn & Co. – Lust und Last von Fernsehen und Computer in der Erziehung",
  • Für Eltern von Grundschulkindern: „Kinder im Internet – Was Eltern wissen sollten“,
  • Für Eltern von Jugendlichen: „Internet, Smartphone & Co. – die Faszination der digitalen Welt: Medienkompetenz für Jugendliche".

Das Programm wird von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und dem Land Brandenburg gefördert. Zur vollständigen Deckung der Kosten wird ein Eigenbeitrag in Höhe von 40 Euro erhoben.

 

Weitere Informationen und Anfragen unter: http://eltern-medien-beratung.de/elternabend 

Bei speziellen Fragen oder Themenwünschen schreiben Sie an: anfragen(at)eltern-medien-beratungde

Weitere Informationen auf dem Bildungsserver zum Thema "Eltern und Medien" finden Sie hier.