Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
22.12.2017

Von: Ralf Dietrich


Sprache als Schlüssel für den Bildungserfolg von zugewanderten Schülerinnen und Schülern

Die Fortbildung regt dazu an, Sensibilität und Bewusstheit für Mehrsprachigkeit zu entwickeln. Dabei geht es um Fragen wie: Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Mehrsprachigkeit und Bildungserfolg? Wie wirkt sich die Entwicklung der Familiensprache auf die Entwicklung der Deutschkenntnisse aus? Und wie lassen sich die Familiensprachen in den Unterricht einbeziehen?

Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und Schulsozialarbeit von Brandenburger Schulen, die sich mit diesen Fragen auseinandersetzen möchten. Sie gibt einen Überblick über wichtige Erkenntnisse zum Thema Mehrsprachigkeit und durchgängige Sprachbildung als einen Schlüssel für eine vielfaltsorientierte Schule.

Die Fortbildung ermöglicht erste, konkrete Methoden für den Arbeitsalltag in Schulen zu erarbeiten. Im Rahmen der Veranstaltung werden zudem Möglichkeiten geboten, gemeinsam mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Handlungsansätze und Maßnahmen für die eigene Arbeit zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Die Fortbildung ist als Fortbildung für Lehrkräfte durch das MBJS anerkannt. Sie findet an zwei Terminen statt:

  1. am 16. Januar 2018, 14:00 – 17:30 Uhr im Gärtnerhaus am Elsterschloss-Gymnasium, Schlossplatz 1A (Medienraum), 04910 Elsterwerda (TIS-Nr. 17R700901), Anmeldung bis Freitag, den 5.1.2018
  2. am 25. Januar 2018, 14:00 – 17:30 Uhr im Oberstufenzentrum Elbe-Elster, Abt. Sozialwesen (Aula), Friedrich-Engels-Str. 31, 03238 Finsterwalde (TIS-Nr. 17R700902), Anmeldung bis Freitag, den 12.1.2018

Bitte melden Sie sich verbindlich online unter www.raabrandenburg.de -> Termine oder über das FortbildungsNetz des Landes Brandenburg an.

Für Informationen und Fragen kontaktieren Sie bitte:

Carla Vollert

Telefon 0331 – 747 80 28

Mobil 0176 – 45 66 48 72

E-Mail c.vollert@raa-brandenburg.de