Zum Inhalt springen
Einzelansicht der aktuellen Meldung
08.02.2018

Von: Hattendorf


Total Digital! Lesen und erzählen mit digitalen Medien – Bündnisse können Förderanträge vom 1. April bis 31. Mai 2018 einreichen

Mit seinem Projekt „Total Digital!“ knüpft der Deutsche Bibliotheksverbands e.V. (dbv)  an sein erfolgreiches Vorgänger-Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ an. Im Rahmen der geförderten kulturellen Bildungsvorhaben sollen Kinder und Jugendliche Geschichten kennenlernen und dazu angeregt werden, sich mit digitalen Medien kreativ auszudrücken.
   
Ziele    
Das Projekt will Kinder und Jugendliche für das Lesen, Erzählen und Darstellen mit digitalen Medien begeistern. Ziel ist, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen kulturelle Inhalte zu entdecken, darüber in Austausch zu treten und mit unterschiedlichen Medien eigene Inhalte zu gestalten.
  
Aktionen  
Die Aktionen können passend zu der jeweiligen Altersgruppe inhaltlich frei gestaltet werden und verbinden auf kreative Weise den virtuellen mit dem realen Sozialraum der beteiligten Kinder und Jugendlichen. Die Kinder und Jugendlichen können beispielsweise Videos, Filme, Fotostories, Hörspiele oder andere digitale Medienformate zu einer gelesenen Geschichte produzieren. Alle Aktionen werden von ausgebildeten Medienpädagog*innen konzipiert und umgesetzt.
 
Bündnisse   
Aufgerufen sind Einrichtungen, wie z.B. Bibliotheken, Kitas, Schulen oder Einrichtungen der beruflichen Bildung sowie Vereine, Jugendeinrichtungen oder -verbände, Einrichtungen der Wohlfahrtspflege, Migrant*innenorganisationen, kirchliche Institutionen oder Buchhandlungen.
   
Die nächste Ausschreibung ist die Zeit vom 01. April bis zum 31. Mai 2018 geplant.
  
Die Ausschreibungsunterlagen und alle Informationen zur Antragstellung und den angebotenen Formaten finden Sie hier:  
http://www.bibliotheksverband.de/dbv/projekte/total-digital.html