Zum Inhalt springen
Begabtenförderung

Förderung von Schülerinnen und Schülern mit hohen leistungsbezogenen Begabungen

Eine individuelle angepasste schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen bedeutet, die besonderen Begabungen und Möglichkeiten jedes Einzelnen zu entdecken und weiter zu entwickeln.

Für Kinder, die über ein besonders hohes leistungsbezogenes Potenzial verfügen, werden eine spezifische Diagnostik und entsprechend herausfordernde Lernangebote benötigt, damit sie dieses Entwicklungspotenzial ausschöpfen zu können.

Die Länder Berlin und Brandenburg sehen Begabtenförderung als Teil einer modernen Schul-und Unterrichtsentwicklung und haben deshalb spezifische Konzepte zur Identifizierung und Förderung von besonders begabten Schülerinnen und Schülern entwickelt.

Begabungsförderung in Berlin

Berlins Konzept zur Hochbegabtenförderung: Das landesweite Netzwerk mit vier Regionen fördert von der Grundschule an: Schneller durch die Schulanfangsphase, Überspringen von Klassen, ganz oder in einzelnen Fächern, Begabtenunterricht am Nachmittag und in Sommercamps, Schnellläuferabitur in 11 Jahren, erste Scheine an der Uni schon in der Schulzeit. Niemand soll unter seinen Möglichkeiten bleiben.

Weitere Informationen auf den Seiten der Senatsverwaltung für Bildung,Wissenschaft und Forschung .

Begabtenförderung im Land Brandenburg

Die Begabtenförderung im Land Brandenburg stützt sich auf eine lange Tradition und auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.

Sie setzt neben flexiblen Schullaufbahnen, inner- und außerschulische Enrichment-Angeboten und zunehmender Individualisierung des Unterrichts auf spezielle Förderung in Leistungs-und Begabungsklassen.

Regional verankerte Beratungsstützpunkte für Begabtenförderung sind schon seit mehreren Jahren verlässliche  Anlaufstellen für Schulen, Kinder und Eltern.
mehr...

 

 

Weitere Informationen

Wenn Sie sich genauer über das Thema Hochbegabung, Diagnoseverfahren und Begabtenförderung informieren möchten, finden Sie hier Literaturhinweise und Links.